Joel R. Beeke

 4.9 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Joel R. Beeke

Wie Gott durch eine Schneewehe rettete

Wie Gott durch eine Schneewehe rettete

 (2)
Erschienen am 31.10.2013
Wie Gott die Piraten besiegte

Wie Gott die Piraten besiegte

 (2)
Erschienen am 06.06.2013
Wie Gott bei Dürre einen Schirm sandte

Wie Gott bei Dürre einen Schirm sandte

 (1)
Erschienen am 31.10.2013
Wie Gott durch ein Gewitter wirkte

Wie Gott durch ein Gewitter wirkte

 (1)
Erschienen am 06.06.2013
Wie Gott zur Rettung einen Hund schickte

Wie Gott zur Rettung einen Hund schickte

 (1)
Erschienen am 06.12.2013

Neue Rezensionen zu Joel R. Beeke

Neu
Arwen10s avatar

Rezension zu "Wie Gott zur Rettung einen Hund schickte" von Joel R. Beeke

Andachtsgeschichten nach wahren Begebenheiten
Arwen10vor 4 Jahren

Dies ist nun der letzte 5. Band der Reihe " Auf Fels gebaut". Wie auch in den Bänden zuvor findet man hier eine Sammlung Andachtsgeschichten , die auf wahren Begebenheiten beruhen. Jede Geschichte ist mit Fragen zur Vertiefung , einem Gebet und einer kurzen Schriftlesung bedacht. So können die Geschichten unterschiedlich eingesetzt werden. Im Band 5 befindet sich außerdem ein Bibelstellenverzeichnis von allen Bänden der Reihe "Auf Fels gebaut". Schwerpunkt von Band 5 sind die Themen "Gottes Fürsorge" und "Kindlich fester Glaube".

Ich bin sehr froh, diese Bücher gelesen zu haben. Beim Lesen taucht man wirklich in eine andere Welt ein, da der Gegensatz zur heutigen Zeit sehr groß ist. Die Geschichten können sehr viel zur Herzensbildung der Kinder beitragen, da hier noch eine genaue Unterscheidung von richtig und falsch vorgenommen wird. Zunehmend wird den Menschen suggeriert, dass es keine Wahrheit gibt und die Grenzen zwischen Gut und Böse vermischen sich immer weiter. Wenn man als Eltern den Kindern noch Werte vermitteln möchte, wird das zunehmend erschwert.

Die Geschichten in diesem Buch zeigen besonders, wie wichtig es ist, auf Gott zu vertrauen. Auch wenn es ganz schlimm aussieht, sollte man sein Vertrauen ganz auf Gott setzen. Manchmal erst in letzter Minute erfährt man dann, dass Gott für uns sorgt und uns nicht im Stich lässt. Das kann natürlich dazu führen, dass man dafür ausgelacht wird, für ein Vertrauen, mit dem sie nichts anfangen können. Doch Gott zeigt uns immer wieder seine Fürsorge, wenn wir auf ihn vertrauen. Manchmal erkennt man es auch erst später. Doch jedes Mal ist es etwas, dass mit Nichts zu vergleichen ist.

Den Erwachsenen würde es oft auch guttun, so zu glauben wie Kinder. Wenn sie glauben, ist ihr Glaube unerschütterlich und ihr Vertrauen grenzenlos. Ein paar der Geschichten fand ich wieder sehr beeindruckend. Es tut gut, sie zu lesen, weil man hier noch richtige Nahrung findet und keine oberflächlichen Geschichten, die nichts aussagen. Den Kindern kann man je nach Alter vorlesen und erklären, während die älteren Kinder die Bücher schon selbst lesen können. Ideal finde ich das Alter um 7-8 Jahre, da sich hier die Kinder schon einige Gedanken selbst machen und Interesse und Konzentration haben, um den Geschichten zu folgen.

Fazit: Eine sehr empfehlenswerte Reihe für alle Familien mit Kindern. Aber genauso interessant auch für erwachsene Leser.

Kommentieren0
14
Teilen
Taluzis avatar

Rezension zu "Wie Gott die Piraten besiegte" von Joel R. Beeke

Geschichten für die christliche Arbeit mit Kindern
Taluzivor 4 Jahren

Das Büchlein richtet sich an alle Personen, die mit Kindern in der Gemeinde oder der Sonntagsschule arbeiten. Aber ich denke man kann die Geschichten auch gut Zuhause mit seinen Kindern lesen.

In diesem Büchlein stehen mehrere kurze Geschichten über die Missionarsarbeit der Christen. Es gibt lange und kurze Geschichten, dies ist jeweils mit einem L oder K gekennzeichnet. Am Anfang des Buches gibt es einen Aufteilung so dass man auf den ersten Blick sehen kann, welche Geschichten lang oder kurz sind. Die Geschichten sollen wahr sein und ereigneten sich vor langer Zeit.

Ich habe das Buch teilweise mit meinen beiden jüngsten Kindern (8 und 10 Jahre) gelesen. Manchmal habe ich abends ihnen eine Geschichte daraus vorgelesen, die Frage und die Gebetsvorschläge habe ich meistens weggelassen. Die Geschichten kamen unterschiedlich bei ihnen an.

Ihre Lieblingsgeschichte war „Gott segne die Güte einer Frau“.

In dieser Geschichte geht es um einen Jungen, der von seiner Mutter gebeten wird zwei betrunkene Männer zum Gottesdienst einzuladen. Einer der Männer nimmt die Einladung an. Nach dem Gottesdienst schenkt die Frau dem Mann die Bibel ihres Sohnes James. Einige Zeit später treffen sie den jungen Mann wieder. Er gibt die Bibel zurück und verschwindet.

Einige Jahre später fährt James als Sanitätsoffizier nach Südafrika. Dort trifft er den Mann wieder, den seine Mutter in die Kirche eingeladen hatte. Will ist als Missionar in Afrika. Durch den Kirchenbesuch hat er sein Leben überdacht und wieder zurück zu Gott gefunden.

Am Ende der Geschichten stehen immer eine Frage, die sich auf die Geschichte bezieht und zur Diskussion anregt. Darunter befindet sich ein Bibelverweis und zwei Gebetsvorschläge. Eins der Gebete richtet sich an Menschen, die bereits bekehrt und wirklich gläubig sind. Das andere Gebet soll noch nicht bekehrte Kinder anleiten.

„Wie Gott die Piraten besiegte“ ist der zweite Band der Reihe „Auf Fels gebaut“. Es gibt noch „wie Gott durch ein Gewitter wirkte“, Wie Gott durch eine Schneewehe wirkte“, „wie Gott bei Dürre einen Schirm sandte“ und „Wie Gott zur Rettung einen Hund schickte“.

Kommentieren0
28
Teilen
Smilla507s avatar

Rezension zu "Wie Gott durch eine Schneewehe rettete" von Joel R. Beeke

Gute Inspirationsquelle für Familienandachten
Smilla507vor 4 Jahren

In diesem Andachtsbuch befinden sich 32 Geschichten für Kinder, die für selbst lesende Kinder von 9 bis 14 Jahren empfohlen werden. Vorne im Buch gibt es ein Verzeichnis über die kurzen und langen Geschichten, welche bei den Kapitelüberschriften mit einem „K“ und einem „L“ gekennzeichnet sind. Es gibt zwei thematische Schwerpunkte: Im 1. Teil geht es um „Dramatische Rettungsaktionen“, im 2. Teil darum, wie man „Gott ehrt“. Alle Geschichten basieren auf tatsächlichen Ereignissen, von denen die meisten in früheren Jahrhunderten geschehen sind und legen den Schwerpunkt auf der biblischen Botschaft der Errettung.

Nach jeder Erlebnisgeschichte wird dem Kind eine Frage zum Inhalt / Kontext gestellt, die zum Nachdenken anregen sollen. Des Weiteren werden eine Schriftlesung empfohlen (ein bis zwei Bibelstellen) und Anregungen zum Gebet gegeben. Hierbei wird unterschieden zwischen Kindern, die bereits gläubig sind und Kindern, die es (noch) nicht sind.

Man sollte sich nicht vom Cover bzw. Titel täuschen lassen! Auch wenn beides zusammen einen winterlichen Eindruck vermittelt, handeln nicht alle Geschichten vom Winter. Es gibt einige schwarz-weiß Illustrationen, allerdings nicht zu jeder Geschichte. Dieser Band ist im Übrigen der 3. Teil der fünfbändigen Serie „Auf Fels gebaut“. Den bibeltreuen, reformatorischen Hintergrund mit puritanischer Prägung der Autoren merkt man dem Buch deutlich an.

Nicht alle Geschichten sind meiner Meinung nach ab 9 Jahren (oder früher) geeignet, weil das Vokabular ein gewisses Grundwissen über die historischen Gegebenheiten voraussetzt. Hier wäre in jedem Fall Erklärungsbedarf vonnöten. Zum Selbstlesen würde ich das Buch nur für sehr geübte Leser ab 9 Jahren empfehlen, eher ab 10 Jahren.

Ich finde, dass die Geschichten verschiedene Konsequenzen aufzeigen und Gottes Macht sehr gut verdeutlichen. Es gibt eine wirklich klare Botschaft, was mir gut gefallen hat. Oft wird am Ende dazu aufgerufen um Erlösung zu bitten - manchmal ein paar Geschichten hintereinander. Ich würde empfehlen das Buch mit dem Kind / den Kindern gemeinsam zu lesen oder es im Vorfeld selbst zu lesen, bevor man es dem Kind aushändigt. Ich könnte mir vorstellen, dass es einige Fragen aufwirft. Da bieten sich Familienandachten wirklich gut an! Manche Geschichten kann man bestimmt auch mal im Kindergottesdienst oder auf einem Zeltlager o.ä. vorlesen.

Fazit: Spannende, lehrreiche Geschichten und gute Inspirationsquelle für Familienandachten!

Kommentieren0
34
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks