Neuer Beitrag

inflagrantibooks

vor 4 Jahren

Teil 5: Kapitel 18 - Ende
Beitrag einblenden

Sooo ich habs den ganzen Tag gelesen ^^ Und Gott, ich war so tief drinnen, dass ich nicht bemerkte, wie ich zum Schlussatz kam O.O

Ich muss jetzt mal schauen, dass ich die Leseabschnittsteile nicht durcheinanderbringe und spoilere. Bin schon auf eure weiteren Eindrücke gespannt.

KleinICHkeiten

vor 4 Jahren

Teil 5: Kapitel 18 - Ende
@inflagrantibooks

Wow! Du bist schon fertig. :o

inflagrantibooks

vor 4 Jahren

Teil 5: Kapitel 18 - Ende
Beitrag einblenden
@KleinICHkeiten

Ich hab mir Sonntag den kompletten Tag fürs Lesen freigemacht und dann ging es alles auch ganz flott. Dumm nur, dass ich die Leseabschnitte jetzt erst mal zuordnen muss, ohne das ich euch spoilere.

Beiträge danach
40 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MiHa_LoRe

vor 4 Jahren

Teil 5: Kapitel 18 - Ende
Beitrag einblenden

WOW.
Das Ende war ... WOW.
Am besten der Reihe nach. Mehr oder weniger.
Das mit Brick fand ich schon furchtbar. Er hat zwar das Gefühl, Cia zu helfen, aber er bringt nun mal Menschen um, ohne richtig zu erkennen, das er das tut. Ich hätte auch Albträume davon bekommen.
Dann das mit Will!!!!!!
Ich konnte es wirklich nicht glauben. Man hatte zwar schon bemerkt, dass er sich verändert hatte, aber DAS hätte ich wirklich nicht erwartet, dass er den gleichen perfiden Plan durchgezogen hat wie Roman. Bei dem fand ich es ja schon entsetzlich, aber wenn es jemand ist, den man anfangs mochte...
Da könnt ihr euch denken, wie sehr mich das mit Zandri geschockt hat! Dass Tomas und Wlll sie getötet haben und es Malencia dann nicht einmal gesagt haben. Als sie zurückkam und die beiden etwas vor ihr verbargen hätte ich nie gedacht, dass es so etwas wäre.
Wie erwartet haben sie am Ende dann alles vergessen. Undplötzlich, sobald sie sich nicht mehr erinnert, fühlt sie sich nicht schlecht in der Nähe von Tomas und Will. Geschickt von ihr, diese Nachricht an sich selbst zu hinterlassen.

Es gibt natürlich viele Fragen für den nächsten Band:
- Was wird passieren, wenn sie wieder alles weiß? Wie wird sie sich Tomas und Will gegenüer verhalten?
-Wer ist dieser Rebelle?
- Nun, da sie Tomas nicht mehr vertraut, könnte es vielleicht eine Beziehung zwischen Cia und Michal geben? Oder wird sie ihm wieder vertrauen können? Oder taucht ein neuer Kerl auf?
Es gibt heutzutage eben kaum noch Jugendbücher ohne Liebe :)

Lainybelle

vor 4 Jahren

Teil 5: Kapitel 18 - Ende
Beitrag einblenden
@kathrineverdeen

Da stimme ich dir zu. Mich konnte das Buch und vor allem nun auch das Ende nicht wirklich überzeugen.

Dass Will der Armbrustschütze war und die geheimnisvolle Begegnung von Tomas und Will mit Zandri zu tun hatte, hätte ich zwar nicht vorhergesehen, aber total überrascht hat es mich auch nicht.

Dass Cia auch nach der Erkenntnis, dass Tomas Zandri wahrscheinlich umgebracht haben muss, bedenkenlos weiter die Zeit mit ihm verbringt und sich verhält wie immer will mir so gar nicht in den Kopf.
Und ich frage mich, was eigentlich aus Tomas' Tabletten geworden ist, die den Erinnerungsverlust aufhalten sollten.

Dass Cia Stacia für ihre Freundin hält, ist irgendwie krass.

Ich finde es schade, dass das Buch so offensichtlich darauf ausgelegt ist, Stoff für die Fortsetzungen zu liefern, da es dadurch in vielen Punkten unter seinem Potenzial bleibt.

Meine Rezension kommt im Laufe der Woche...

Herznote

vor 4 Jahren

Teil 5: Kapitel 18 - Ende
Beitrag einblenden

Tja, und schon ist das Buch zuende...
Dass Will der Armbrustschütze war und Tomas wahrscheinlich Zandri umgebracht hat, hat mich sehr überrascht... Jedoch hab ich mich gefragt, wieso Cia Tomas nicht darauf anspricht. Sie verhält sich satt dessen als wäre nichts gewesen.

Tomas weiß von den Befürchtungen und Albträumen des Vaters von Cia, aber diese denkt nicht mal daran, Tomas ein Schluck der Flüssigkeit abzugeben, die die Wahrheitsdroge abmildern soll. Tomas hätte alles ausplaudern können!

Das Buch endet mit einem Cliffhanger und ich bin gespannt auf die Folgebände, die ich mir auf jeden Fall zulegen werde!

LaLecture

vor 4 Jahren

Teil 5: Kapitel 18 - Ende
Beitrag einblenden

Endlich sind Cia und Tomas aus der Wildnis raus! Ich muss leider sagen, dass sich dieser Teil doch ziemlich gezogen hat: Sie laufen, sie essen, sie schlafen, sie fahren, sie essen, sie schlafen,....

Gegen Ende hin wurde es dann aber doch noch spannend. Cia konnte ihre Erinnerungen also mithilfe des Transit-Kommunikators bewahren. Was ist mit Tomas? Kann er sich an alles erinnern? Und hat er tatsächlich Zandri umgebracht? Letzteres bezweifle ich zwar (obwohl es eine ziemlich coole Wendung wäre, wenn Tomas auf einmal auch ein hinterhältiger Bösewicht wäre), aber warum verschweigt er Cia etwas?

Mir ist auch schleierhaft, wie das Prüfungskomitee jemals gute Anführer finden will, wenn sie Leute wie Will bestehen lassen. Der gehört bestimmt nicht zu der Sorte Mensch, die versuchen würden, einen Krieg zu verhindern.
Überhaupt habe ich ihn noch nicht so ganz durchschaut. Warum hat er Cia und Tomas nicht gleich umgebracht? Und empfindet er etwa etwas für Cia? Dieser Satz "Keiner von uns hat sie verdient." hat mich nachdenklich gemacht.

Arme Cia. Völlig allein auf einer Universität mit Mitstudenten, von denen man nicht weiß, wie viele Menschen sie eventuell umgebracht haben.

Vielleicht schaue ich in Teil 2 wegen all dieser Fragen mal rein, wirklich überzeugen konnte mich das Buch jedoch nicht, weil mir einfach zu viel von anderen Dystopien bekannt vorkam und Cia viel zu perfekt war.

chiara

vor 4 Jahren

Teil 5: Kapitel 18 - Ende
Beitrag einblenden

Der letzte Abschnitt lässt mich auch zwiegespalten zurück. Auf der einen Seite war die Entwicklung mit Will ziemlich überraschend. Auf der anderen Seite hat es mich nicht gewundert, dass alle an der Universität landen.

Dass mal wieder viele Fragen offen bleiben, war ja klar. Immerhin sollen die Leser ja auch die folgenden Teile lesen. Ich finde es schade, dass man manchen Büchern wirklich anmerkt, dass sie auf mehrere Teile ausgelegt sind und man die komplette Trilogie lesen muss, um alles zu verstehen, Ich werde zwar auch den zweiten Teil lesen und hoffe, dass es dann wenige bzw. keine Parallelen mehr zu Panem gibt. Die Karten wurde durch das Löschen der Gedächtnisse ja neu gemischt, so dass hier genügend Spannungspotential vorhanden ist. Hoffentlich nutzt es die Autorin auch.

nicigirl85

vor 4 Jahren

Teil 5: Kapitel 18 - Ende
Beitrag einblenden

Hatte ich erst Sorge, dass mich das Ende enttäuscht zurück lässt, bin ich davon nun positiv überrascht, denn es hat meine Meinung zum Buch wieder zum Positiven gewendet.

Als Leser bekommen wir noch einmal einen richtigen Showdown geliefert.

Cias Arm entzündet sich immer mehr und zwingt sie zu drastischen Maßnahmen. Auf Seite 344 wird es dann erstmal ekelig, was ich hier aber nicht widergeben möchte.

Tomas und Cia treffen auf Roman, der die beiden angreift. Nur durch Wills Hilfe werden die beiden gerettet, doch kaum ist das passiert, bedroht Will die beiden. Man konnte ihm also doch nicht vertrauen. Will verletzt Tomas schwer. Wir erfahren, dass Will der Armbrustschütze ist.

Mit Mühe und Not schleppt Cia sich und Tomas bis ans Ziel. Ich habe mich echt gefragt woher sie die Kräfte nimmt und hatte mal wieder den Eindruck sie ist einfach übermenschlich.

Krass fand ich dann den Schluss. Das Gespräch ist ja echt sehr emotional. Kann es wirklich sein, dass Tomas Zandris getötet hat?

Am Ende hat Cia alles vergessen und kuschelt mit Will, wie grausam ist das denn? Zum Glück findet sie am Kommunikator ihrer Bruders die Aufnahme wieder und erfährt so doch alles und zack: Ende. Echt heftig und es ist wohl klar, dass es dazu einen zweiten band geben wird.

Gesamt betrachtet hat mir das Buch gut gefallen, einen zweiten Teil würde ich auf jeden Fall auch lesen.

So nun werde ich mal an meiner Bewertung basteln.

Ausgewählter Beitrag

Ywikiwi

vor 4 Jahren

Teil 5: Kapitel 18 - Ende
Beitrag einblenden

Endlich wieder Internet... ist mir total unangenehm das so lange nichts von mir kam. :(

Der letzte Abschnitt hat mir nochmal sehr gut gefallen.
Alles in Allem war die Geschichte super spannend. Und auch das Ende ist sehr gelungen und ein wahrer Cliffhanger, ich freue mich schon auf das was noch kommt, ich hoffe doch das was kommt! ;)

Erschreckend wie brutal die Geschichte noch wurde und was die Auslese aus den Menschen macht. Wer Freund oder Feind ist konnte man bis zum Schluss nicht abschätzen, auch die Sache mit Tomas..

Auch das Cia am Ende nichts mehr wusste und sie mit Will dann befreundet war, furchtbar.. Gott sei Dank hat sie alles aufgezeichnet.

Ich freue mich sehr auf eine Fortsetzung!!

Neuer Beitrag