Johan Bargum

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 23 Rezensionen
(5)
(15)
(7)
(0)
(1)
Johan Bargum

Lebenslauf von Johan Bargum

Johan Bargum, geboren 1943 in Helsinki, gilt als einer der prominentesten finnlandschwedischen Autoren. Er veröffentlichte Romane, Erzählungen, Drehbücher, Hörspiele und zahlreiche Theaterstücke, welche weltweit aufgeführt werden. Sein schriftstellerisches Werk wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Johan Bargum lebt in Espoo.

Bekannteste Bücher

Septembernovelle

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
  • Eine unklare Dreiecksbeziehung

    Septembernovelle
    sommerlese

    sommerlese

    07. September 2015 um 10:57 Rezension zu "Septembernovelle" von Johan Bargum

    "*Johan Bargum*" schrieb 2011 die "*Septembernovelle*", 2014 erschien die deutsche Übersetzung im "*Mare Verlag*". Zwei Männer gehen auf einen Segeltörn in den spätsommerlichen Schären. Doch die Idylle ist trügerisch, es kehrt nur ein Mann von der Tour zurück. Es ist Olof, der Eigner der Yacht. Welche Beziehung hatten die Männer zueinander und was ist passiert? Leuchttürme sind wie Engel, wenn jemand sie braucht, sind sie da, und sie sind auch da, wenn niemand sie braucht. Zitat von Elin Dieses Büchlein kommt verheißungsvoll mit ...

    Mehr
  • Zwei Seiten einer Geschichte!

    Septembernovelle
    YvetteH

    YvetteH

    Rezension zu "Septembernovelle" von Johan Bargum

    Klappentext: Zwei Männer, die beide mit derselben Frau verheiratet waren, begeben sich auf eine gemeinsame Segeltour. Nur einer von ihnen kehrt zurück. Eine Dreiecksgeschichte? Ein Krimi, könnte man meinen, als Olof Besuch von der Polizei erhält und ihr seine Sicht der Dinge schildert: Es geht um die letzte Segeltour mit seinem Freund Harald, den er zuvor zwanzig Jahre lang nicht gesehen hatte; um Elin, die Frau, die beide Männer miteinander verband und voneinander trennte; und schließlich um Haralds Verschwinden. Olofs ...

    Mehr
    • 3
  • Ungewöhnlich. Aber gut.

    Septembernovelle
    DasPostIt

    DasPostIt

    01. February 2015 um 12:32 Rezension zu "Septembernovelle" von Johan Bargum

    Spannender Plot und perspektivisch interessanter Stil. Trotz oder gerade wegen der offenen Fragen eine lesenswerte Lektüre. Ein Büchlein, das mit dem Auslesen nicht beendet ist, sondern eine längere Wirkung ausübt.

  • Septembernovelle

    Septembernovelle
    vormi

    vormi

    10. December 2014 um 23:09 Rezension zu "Septembernovelle" von Johan Bargum

    . Olof erhält Besuch von der Polizei und schildert dem Kommissar seine Sicht der Dinge: Es geht um die letzte Segeltour mit seinem Freund Harald, den er zuvor zwanzig Jahre lang nicht gesehen hatte. Und natürlich um Elin, die Frau, mit der beide Männer verheiratet waren. Wollte sie zu Harald zurück und Olof damit verlassen,? Mußte sie deshalb sterben? Und dann verschwindet Haralds. Freiwillig? Er war krank und will Olof so noch einen mitgeben? Oder war es ein Unfall? Auszug aus der Produktbeschreibung von amazon - “Olofs ...

    Mehr
  • Überzeugt nicht ganz

    Septembernovelle
    alasca

    alasca

    Rezension zu "Septembernovelle" von Johan Bargum

    Überzeugt nicht ganz Johan Bargums „Septembernovelle“ schildert eine bizarre Situation: Zwei Männer, die mit derselben Frau verheiratet waren, gehen gemeinsam auf eine Segeltour. Nur Olof, der Eigner der Yacht Alkyone, kommt lebend zurück. Was ist an Bord geschehen? Elin, der Leserin nur präsent über die Wahrnehmung der beiden Protagonisten, ist tief und konservativ gläubig und hat sich aufgrund und seit ihrer Scheidung von Harald vor 20 Jahren in einem ständigen religiösen Konflikt befunden. Zum Zeitpunkt des Segeltörns ist sie ...

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Septembernovelle" von Johan Bargum

    Septembernovelle
    Mare_Verlag

    Mare_Verlag

    zu Buchtitel "Septembernovelle" von Johan Bargum

    Zwei Männer, die beide dieselbe Frau geliebt haben, begeben sich auf eine gemeinsame Segeltour. Nur einer von ihnen kehrt zurück... Die Septembernovelle von Johan Bargum, gerade bei mare erschienen und ein weiterer Titel aus Finnland, ist eine atmosphärische und spannende Dreiecksgeschichte. Ab sofort könnt Ihr Euch wieder um eines von zwanzig Rezensionsexemplaren bewerben! Zum Buch: Eine Dreiecksgeschichte? Ein Krimi, könnte man meinen, als Olof Besuch von der Polizei erhält und ihr seine Sicht der Dinge schildert: Es geht um ...

    Mehr
    • 190
  • Segeltod

    Septembernovelle
    Estrelas

    Estrelas

    28. September 2014 um 23:01 Rezension zu "Septembernovelle" von Johan Bargum

    Zwei Männer waren mit derselben Frau zusammen. Sie gehen gemeinsam segeln. Nur einer kommt zurück. Olof schildert seine Sicht der Dinge im Verhör mit der Polizei, von Harald gibt es eine schriftlich festgehaltene Darstellung. Vieles bleibt, trotz der klaren Sprache, zwischen den Zeilen stehen, so auch die Frage nach Haralds Verbleib. Und so bin ich nach der Lektüre etwas verwirrt und unbefriedigt. Vielleicht gehe ich der Sache in einem ruhigen Moment noch mal auf den Grund...

  • Kurze Geschichte mit lang andauernder Wirkung

    Septembernovelle
    DaniB83

    DaniB83

    21. September 2014 um 20:33 Rezension zu "Septembernovelle" von Johan Bargum

    Kaum habe ich 'Septembernovelle' von Johan Bargum begonnen, war ich auch schon mitten drin und dann beim Schluss. Die Seiten sprudel nur so vor sich hin und Sätze wiegen sich wie das Gewässer, auf denen gesegelt wird.  Im Grunde gibt es zwei Monologe, die gehalten werden. In Teil I kommt Olof während einer polizeilichen Befragung zu Wort und Teil II besteht aus Haralds seitenlangem Brief, der aufschlussreich sein soll, den Leser/die Leserin aber dann doch ziemlich sprach- und vor allem ahnungslos zurücklässt.  Harald kehrt vom ...

    Mehr
  • Rezension zu "Septembernovelle" von Johan Bargum

    Septembernovelle
    Rosen-Rot

    Rosen-Rot

    21. September 2014 um 18:01 Rezension zu "Septembernovelle" von Johan Bargum

    Olof und Harald fahren gemeinsam mit einem Segelboot aufs Meer. Doch Olof kehrt allein zurück. Bei der Befragung der Polizei kommt die Vergangenheit der beiden Männer ans Licht. Beide liebten die gleiche Frau, Elin, die vor einem Jahr ums Leben kam. Was ist auf der Segeljacht geschehen? Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt. Im ersten Teil berichtet Olof. Im zweiten Teil erfahren wir die Dinge aus Haralds Sicht. Die beiden Männer ergänzen sich, widersprechen sich aber auch. Wer sagt die Wahrheit? Der Autor schafft es, ...

    Mehr
  • weitere