Johan Theorin The Darkest Room

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Darkest Room“ von Johan Theorin

On the idyllic island of Öland, off the coast of northern Sweden, a young couple from Stockholm tries to start life afresh. For Joakim and Katrine Westin, reclaiming a long-neglected family manor will be a labor of love, as they slowly bring the sprawling home back to life and introduce their two children to the island’s woodlands, glens, and beaches. But in the Westins’ new home, there are things that cannot be repaired, lives that have gone wrong, and secrets that have followed them. When the family is struck by tragedy, it’s up to grief-stricken Joakim to put together a puzzle of inexplicable loss, unbearable suspicion, and tangled lives. In this powerhouse of suspense–at once a crime novel and a searing family drama–a home built as a shelter from the sea becomes a human storm of murder.

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Vermächtnis der Spione

zu langatmig, daher langweilig, abgebrochen

zbaubf

Aus nächster Nähe

Spannender Thriller um einen Stalker, dessen Auflösung mich echt überrascht hat.

ThrillingBooks

Sleeping Beauties

einfach sehr sehr langwierig - enttäuschend

Petra1984

Im Kopf des Mörders - Kalte Angst

Spannende Ermittlungsarbeit, mit Überraschendem Ende, bei dem jedoch nicht alles so ganz glaubhaft war.

corbie

Eisige Flut

Wieder ein sehr gut durchdachter Nordseekrimi

Rees

Kaiserschmarrndrama

Einfach genial. Für mich die beste Allgäukrimi Reihe.

tinisheep

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Johan Theorin - The Darkest Room

    The Darkest Room

    miss_mesmerized

    24. December 2016 um 05:55

    Winter on Oland, the Swedish island the Westins have just moved to. Joakim is on his way home when a tragic message reaches him: his daughter has died in an accident. However, when he arrives home, it is not his daughter but his wife Katrine who drowned in the cold sea. How could this happen? Why was she at the shore at all? Joakim struggles with the new situation when their home seems to start speaking to them. It is his daughter who seems to be especially responsive. She can talk to her dead mother and thus an old tradition of Eel Point is kept alive: every Christmas, the dead return to tell their story. “The darkest Room” is the second of Johan Theorin’s Quartet set on the second largest island of Sweden. This time he combines a crime story with spooky elements to which the weather conditions fit perfectly: a winter storm is coming and people retreat to their homes. We have the ideal setting for a classic ghost story: a haunted house, a mother killed and her murder still unsolved, a child responsive to the dead, a protagonist who does not really believe in old stories but has to surrender to what is happening. Apart from this, Theorin has a second plot which we follow together with the police: a series of robberies on the island disturbs the quiet life of the islanders. The novel is a wonderful read for winter evenings, particularly because of Theorin’s capacities of creating an intensive atmosphere which drags you into the story.

    Mehr
  • Gelungene Abwechslung zum üblichen "Kommissar ermittelt"-Plot

    The Darkest Room

    mercurial_mind

    23. May 2015 um 21:26

    In ihrem kürzlich bezogenen Zuhause auf der Insel Öland freut sich Joakim Westin auf eine glückliche Zukunft zusammen mit seiner Frau Katrine und den beiden Kindern Livia und Gabriel. Die Familienidylle trügt, denn erst kurz zuvor wurde jemand, der Joakim sehr nahe stand, gewaltsam aus dem Leben gerissen. Und dann stirbt auch noch seine Frau völlig unerwartet. War es ein Unfall, wonach es aussieht, oder hat jemand nachgeholfen? Dieser Flohmarkt-Zufallsfund hat mich angenehm überrascht. "The Darkest Room" (deutscher Titel "Nebelsturm") ist das zweite von insgesamt vier Büchern von Johan Theorin, die auf der Insel Öland spielen. Es überzeugt mit einem gut ausgefeilten Plot und einem interessanten Handlungsort. Wärme ist auf der kleinen Ostseeinsel Mangelware, dafür müssen die Menschen mit Kälte, Dunkelheit und Schneestürmen zurechtkommen. Erwähnenswert ist die äußerst geschickte Verquickung von Krimi- und Gruselelementen, ohne allzu sehr ins Horrorgenre abzudriften. Ohne unnötige Ausschmückungen oder Übertreibungen wird eine Krimistory erzählt, deren Auflösung erst auf den allerletzten Seiten erfolgt und die das Interesse am Weiterlesen mühelos wachhält. Dennoch: Übermäßige Spannung kommt nicht auf, und die starken Emotionen, mit denen die Figuren angesichts der dramatischen Ereignisse zweifellos zu kämpfen haben, finden nicht genügend Beachtung. Der ansprechende Schreibstil gleicht das jedoch aus, so dass dieser Roman auf jeden Fall vier Sterne verdient hat. Eine gelungene Abwechslung zum üblichen "Kommissar ermittelt"-Plot und allein deswegen für Krimifans in jedem Fall lesenswert. Die englische Ausgabe - ihrerseits eine Übersetzung aus dem Schwedischen - ist leicht zu lesen und damit perfekte Übungslektüre.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks