Johann G Herder Journal meiner Reise im Jahr 1769

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Journal meiner Reise im Jahr 1769“ von Johann G Herder

Stöbern in Klassiker

Die Judenbuche

Ich finde es sehr melancholisch. Aber nicht schlecht

STERNENFUNKELN

Die schönsten Märchen

Eine schöne, kleine Märchensammlung.

TintenKompass

Effi Briest

Eines der wenigen Bücher aus dem Deutschkurs, das mir wirklich gefallen hat!

FleurDeVie

Sturmhöhe

Ein beeindruckender Klassiker

FleurDeVie

Mutter Courage und ihre Kinder

EIne kurze Lektüre über den Dreißigjährigen Krieg, sowie um die Notwendigkeit von Krieg und Frieden. Kurzweilig und doch eindrucksvoll.

SaSu13

Michael Kohlhaas

Novelle über Recht, Gerechtigkeit, Selbstjustiz, Auflehnung gegen Willkühr der Obrigkeit

Stubenpuma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Journal meiner Reise im Jahr 1769" von Johann G Herder

    Journal meiner Reise im Jahr 1769

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. October 2008 um 22:56

    Johann Gottfried Herder stellt in seinem "Journal", welches im eigentümlichen Sinne kein Tagebuch, eher eine Sammlung von Gedanken und Ideen seinerseits in Bezug auf Bildung und Schulform darstellt. Dies ist ein sehr dichter Text, den ich in dieser historisch-kritischen Ausgabe von Reclam jedoch durchaus, mit ein bisschen Nebenbeschäftigung zu Herder und seiner "Epoche", empfehlen kann. Außerdem lesen sich seine empirischen und allseits gebildeten "Tipps" und Gedanken durchaus gewinnbringend. Wenn auch der Text ein extrem dichter ist. Herder scheint gedanklicher Vorreiter einer Epoche zu sein, die in ihrer Konstruktion eine vollkommene Wandlung innerhalb literarischer Theorie bedeutete. Ich muss selbst zugeben, dass ich dem Text nicht die nötige Aufmerksamkeit widmen konnte, doch unter dem Gesichtpunkt, dass dieses Buch die "Magna Charta des Sturm und Drangs" sei (K. Mommsen), und dies wohl eine berechtigte Annahme ist, die ich jedoch erst näher zu erläutern verstehen lernen muss, wertet sich der Text in einer ganz anderen Ebene. Lesens- und wiederlesenswert, würde ich sagen, wenn auch arbeitsaufwendig.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks