Johann König

 3,7 Sterne bei 50 Bewertungen

Lebenslauf von Johann König

Johann König, geboren 1981, ist ein deutscher Galerist. Seine Berliner Galerie gilt als eine der wichtigsten der Gegenwartskunst in Deutschland. Für 99 Jahre pachtete er die in den sechziger Jahren erbaute St.-Agnes-Kirche in Kreuzberg und ließ sie drei Jahre lang renovieren. Seit 2015 üben dieser spektakuläre Ausstellungsraum und die darin stattfindenden Ausstellungen eine große Anziehungskraft auf Kunstinteressierte und Kunstsammler aus. Zu den Künstlern der Galerie zählen u.a. Monica Bonvicini, Katharina Grosse, Jeppe Hein, Michael Sailstorfer, Norbert Bisky und Erwin Wurm.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Familie macht glücklich (ISBN: 9783404617456)

Familie macht glücklich

 (1)
Neu erschienen am 27.01.2023 als Taschenbuch bei Lübbe Life.
Cover des Buches Familie macht glücklich (ISBN: 9783785785195)

Familie macht glücklich

 (2)
Neu erschienen am 27.01.2023 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Johann König

Cover des Buches Es ging ein Fisch zu Fuß zur Post (ISBN: 9783737355483)

Es ging ein Fisch zu Fuß zur Post

 (4)
Erschienen am 22.02.2018
Cover des Buches Blinder Galerist (ISBN: 9783549076422)

Blinder Galerist

 (3)
Erschienen am 14.06.2019
Cover des Buches Familie macht glücklich (ISBN: 9783404617456)

Familie macht glücklich

 (1)
Erschienen am 27.01.2023
Cover des Buches Blinder Galerist (ISBN: 9783548063010)

Blinder Galerist

 (0)
Erschienen am 29.09.2022
Cover des Buches Der Königsweg (ISBN: 9783866109339)

Der Königsweg

 (9)
Erschienen am 11.02.2010
Cover des Buches Familie macht glücklich (ISBN: 9783785785195)

Familie macht glücklich

 (2)
Erschienen am 27.01.2023

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Johann König

Cover des Buches Familie macht glücklich (ISBN: 9783404617456)
Frechdachss avatar

Rezension zu "Familie macht glücklich" von Johann König

Heute erst mal ein König - Geschichten, die das Leben während der Coronapandemie so schreibt
Frechdachsvor 7 Stunden

Der bekannte deutsche Komiker Johann König lässt seinen Emotionen freien Lauf (ich hoffe doch er hat keine einzige zurück gehalten) und erzählt in seinem aktuellen Buch "Familie macht glücklich - Das muss man sich nur IMMER WIEDER sagen" von seinen ganz persönlichen Glücksmomenten mit seiner liebreizenden Familie während den herausfordernden Pandemiezeiten.  

König kommt dabei von Höcksken auf Stöksken, lässt die sehr intensive Zeit während Corona dann noch einmal Revue passieren und lässt den geneigten Leser daran teilhaben.

Insgesamt ein durchweg kurzweilig zu lesendes Buch, das mit viel Humor glänzt.

Eine Kinderstimme im Buch zum Vater titelt folgendes:

"Boah, typisch Papa. Kann alles, weiß nichts."

Mir persönlich sind bei Comedians deren Livepräsentationen dann allerdings sehr viel lieber, da manche Gags dann verbunden mit der sehr speziellen Mimik und Gestik auf der Bühne einfach noch sehr viel besser zünden als in Buchform. 

© Frechdachs 2023 - Keine Chance den Copycats!

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Familie macht glücklich (ISBN: 9783785785195)
danielamariaursulas avatar

Rezension zu "Familie macht glücklich" von Johann König

Comedyspaß für die ganze Familie
danielamariaursulavor 4 Tagen

Als Künstler und Vater von drei schulpflichtigen Kindern hat Johann König die Schattenseiten der Pandemie in vollen Zügen genießen dürfen und schafft es nicht nur locker davon zu erzählen, sondern auch darüber zu lachen. Während er durch die Beschränkungen vier statt zwei Jahre lang das gleiche Programm spielte, notierte er humoristische Familienerlebnisse, bei 2 nicht systemrelevanten Elternteilen und 3 schulpflichtigen Kindern. Bei Familie König ging es wirklich tierisch zur Sache. Locker flockig erzählt er daher aus dem Familienalltag mit wechselnden Haustieren. dieser zwei ein halb Corona-Jahre mit ihren Besonderheiten und wundert sich dabei so manches Mal.

Aufgrund der Beschreibung hätte ich mehr Anekdoten zu den Katastrophen des Homeschooling und dem Versagen unseres Bildungssystems erwartet, aber tatsächlich kam das nur ganz kurz im Nebensatz vor. Es ging vor allem um die Nähe, die die Familie aufgrund des Lockdowns und zwei Eltern mit nicht systemrelevanten Berufen entsteht. Dadurch war es ja eigentlich egal, wo man lebte, wenn keiner zur Arbeit gehen musste, da konnte man ja auch in das Wochenendhaus in der Pampa mit großem Garten ziehen. Das klang sehr entspannt und auch witzig, wobei ich mich schon frage, wie es für die drei Kinder war, so lange von ihren Freunden getrennt zu sein. Die Isolation sehe ich als das größte Problem für den Nachwuchs an. Wir sind irgendwann mit einer befreundeten Familie alle zwei Abende im Dunkeln spazieren gewesen und irgendwann wurde es hektisch, weil wir um 21.00h zurück sein mussten und nicht auffallen durfte, dass inzwischen ein Kind zu alt war, so dass es, oder ein Elternteil hätte zu Hause bleiben müssen. Es waren solche Irrsinnigkeiten, die mir echt zu schaffen gemacht haben. Gesetze, die so unsinnig waren, dass man sie unmöglich einhalten konnte. Hier sind es jedoch unterhaltsame Familiengeschichten, die Großteils sich auch ohne Corona hätten ereignen können, wahrscheinlich hätte sich Familie König dann nur nicht so viele Tiere angeschafft und festgestellt, dass es bei einer größeren Anzahl von Tieren im Haus auch zu größeren Unverträglichkeiten kommen kann. Also besser Tiere für den Garten und da war in der Pandemie wohl nichts so hip und angesagt wie Hühner! Klar, da weiß man, dass man Eier von glücklichen Hühnern mit gutem Futter bekommt. So gibt es also jede Menge Hühnergeschichten, die besonders amüsant sind, wenn man sich dieses Corona-Trendes verwehren konnte. Diese Tierstories sind absolut familientauglich und da auch die Tücken dieser Aktion geschildert werden, sind sie auch nur bedingt gefährlich!

Besonders gut gefallen mir tatsächlich die Anekdoten über Treffen mit Corona-Leugnern, egal ob auf Grill-Partys oder im Supermarkt. Sehr treffend charakterisiert er sie und da es ja Comedy für die ganze Familie ist, auch vergleichsweise harmlos. Ja, er wird ja laut eigenen Angaben sogar als Systemkomiker beleidigt, da er unsere Gesellschaft und unsere Demokratie nicht hart angeht. Dabei schildert er schon, dass die Beschränkungen gerade der Kunstszene ihm wirklich zugesetzt haben (während die Bordelle wieder geöffnet wurden, saßen meine Kinder noch zu Hause am Homeschooling und an Kultur war nicht mal zu denken, glasklar analysiertes Gefährdungspotenzial mit entsprechender Priorisierung für die Gesellschaft). Nein, ich bin kein Staatsfeind, aber einiges lief definitiv nicht rund und sehr einseitig zu Lasten von Familie und Kultur. So musste ich bei den kritischeren Szenen dann auch wirklich ein paar mal herzhaft lachen. Bei der Schilderung, wie er sich von seiner Familie isolierte, als die Mittlere infiziert war und für ihn endlich TV-Auftritte anstanden, habe ich als Selbstständige mit ihm mitgefiebert, denn ich habe es genauso gemacht. Das sind Situationen, die für Arbeitnehmer mit Lohnfortzahlung im Krankheitsfall oder Staatsdiener oft befremdlich sind. Dafür aber sehr persönliche Einblicke beim Zuhören. A propos persönlich: sehr gut gefällt mir, dass die Späße nie auf Kosten seiner Familie gehen, allenfalls auf seine eigene. Kein Familienmitglied wird bloß gestellt, seine Umwelt aber ganz genau beobachtet...

Comedyspaß für die ganze Familie.


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Kinder sind was Wunderbares, das muss man sich nur IMMER WIEDER sagen (ISBN: 9783839814796)
pardens avatar

Rezension zu "Kinder sind was Wunderbares, das muss man sich nur IMMER WIEDER sagen" von Johann König

Die Beschränkung auf ein Thema ist nur bedingt unterhaltsam...
pardenvor 2 Jahren

DIE BESCHRÄNKUNG AUF EIN THEMA IST NUR BEDINGT UNTERHALTSAM...

Ja, natürlich, jeder liebt seine Kinder! Keine Frage. Aber nicht rund um die Uhr! Jeder, der das behauptet, lügt. Nach einem stinknormalen Tag mit den Kindern kann es schon mal passieren, dass das hässliche, rosafarbene Plastik-Einhorn komischerweise auf der Herdplatte landet und zu schmelzen beginnt. Nein, war keine Absicht! Oder letztens im Zoo: Rutschte die quengelnde Kleine doch über die Brüstung ins Erdmännchengehege und blieb dort sitzen, auch noch, als Vater und Geschwister längst weitergegan¬gen waren. Ob das wirklich so passiert ist? Spielt das denn eine Rolle? Alle Eltern kennen diese bösen Gedankenblitze und Träume, die sie NIEMALS jemandem erzählen, geschweige denn umsetzen würden. Johann König lässt raus, was andere sich nur heimlich gestatten… 

Mein Sohn ist ein großer Fan des Comedian, den er bereits mehrfach auf der Bühne gesehen hat, und auch ich mag einzelne Sketche von Johann König. Er hat halt seine ganz eigene Art des Vortrags entwickelt und liebt Wortspielereien, womit er bei uns eine offene Tür einrennt.

Als ich jetzt die Möglichkeit erhielt, mir dieses Hörbuch von und mit Johann König auszuleihen, griff ich daher zu. Der Titel impliziert ja schon, dass es hier im weitesten Sinn immer um das Thema 'Familie' geht, und ich war gespannt, wie der dreifache Vater dieses verballhornen würde. Die Antwort ist: naja...

Tatsächlich lebt die Bühnenshow davon, dass der Entertainer seine bekannten Pausen in Sätzen einlegt, um dem Publikum Zeit zum Nachdenken zu geben und die nachfolgendne Worte gekonnt in Szene zu setzen. Diese Pausen habe ich hier durchweg vermisst. Es ist zu merken, dass Johann König hier nicht frei spricht, sondern vorliest - für ein Hörbuch eigentlich okay, für die Anekdoten von Johann König dagegen eher nicht.

Teilweise ist es durchaus unterhaltsam, von der Verzweiflung des Vaters zu hören, wenn seine drei Kinder sich gegen ihn verschworen zu haben scheinen oder auch wenn der ganz normale Wahnsinn des Alltags zuschlägt. Auch konnte ich mich über einige der erhofften Wortspiele amüsieren. Allerdings nutzte sich der Humor - wohl durch die Beschränkung auf ein doch etwas eng gestecktes Thema - im Laufe der Zeit irgendwie ab. Da können auch 3 Stunden und 42 Minuten durchaus etwas lang werden.

Und einzelne Szenen fand ich auch derart überzogen, dass ich sie eher achselzuckend über mich ergehen ließ als dass sie denn ein Lachmuskelzucken hervorriefen - sorry, der musste jetzt mal sein... Es ist ja das eine, sich selbst auf die Schippe zu nehmen, aber dass Johann König als Vater dann kaum etwas auf die Reihe bekommt (beispielsweise passende Socken zusammenzulegen) und sich von seinen Kindern jedes Mal zu allem breitschlagen lässt, das ist dann doch kaum vorstellbar. 

Für Fans sicher ein Muss. Dann aber besser häppchenweise genießen und nicht am Stück, dann zündet der Humor auf Dauer wohl besser. Kann man hören, muss man nicht - aber für ein paar Lacher ist das Hörbuch auf jeden Fall gut...


© Parden


Kommentare: 4
Teilen

Gespräche aus der Community

Gemeinsam möchten wir wieder Debütautor*innen entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautor*innen schwer sich zwischen Bestsellern und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen  und besondere Buchperlen finden!

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen! 

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger  Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.

Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: ' Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.

Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.

Wichtig: Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.

Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren. 


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen  aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.


Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!

Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)

__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Bernstein" von Sara C. Schaumburg (Bewerbung bis 28. September)

- Leserunde zu "Kalt wie die Angst" von Charlotte Peters (ebook, Bewerbung bis 29. September) 


( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)

__________________________________________________________________


Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.   

__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?

Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!

__________________________________________________________________ 


PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

504 Beiträge
R
Letzter Beitrag von  Renate_Blaesvor einem Jahr

Hie geht es zu dem Debütroman von Gabriele Dietrich. Sie hat einen sehr emotionalen Pferderoman geschrieben, der mir an mehreren Stellen die Tränen in die Augen getrieben hat – denn ich liebe Tiere.

https://www.lovelybooks.de/autor/Gabriele-Dietrich/Pferde-brauchen-Geborgenheit-4338028361-w/

Community-Statistik

in 77 Bibliotheken

auf 8 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks