Johann Lafer

 4,1 Sterne bei 302 Bewertungen
Autor*in von Medical Cuisine, 40 Jahre Küchenratgeber - Backen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Johann Lafer (© Verlag Zabert Sandmann)

Lebenslauf

Johann Lafer lernte bereits in der Kindheit auf dem Bauernhof seiner Eltern, die Produkte der Natur zu schätzen und achtsam zu verarbeiten. Nach Lehrjahren bei den besten Köchen erwarb er zusammen mit seiner Frau Silvia die Stromburg nahe Bingen und führte dort erfolgreich ein Sternerestaurant. In zahlreichen erfolgreichen TV-Serien, Büchern und Magazinen beweist der beliebte Koch Johann Lafer seit Jahren, dass er ein Meister seines Faches ist.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Johann Lafer

Cover des Buches Casa Zarrella (ISBN: 9783833885884)

Casa Zarrella

 (62)
Erschienen am 02.09.2022
Cover des Buches Medical Cuisine (ISBN: 9783833877766)

Medical Cuisine

 (57)
Erschienen am 01.06.2021
Cover des Buches 40 Jahre Küchenratgeber - Backen (ISBN: 9783833850561)

40 Jahre Küchenratgeber - Backen

 (40)
Erschienen am 01.09.2015
Cover des Buches Johanns Küche (ISBN: 9783833870842)

Johanns Küche

 (13)
Erschienen am 01.07.2019
Cover des Buches Unsere Brotbibel (ISBN: 9783833891441)

Unsere Brotbibel

 (13)
Erschienen am 04.10.2023
Cover des Buches Medical Cuisine - Gesunder Darm (ISBN: 9783833892356)

Medical Cuisine - Gesunder Darm

 (11)
Erschienen am 02.02.2024
Cover des Buches Essen gegen Arthrose (ISBN: 9783833889127)

Essen gegen Arthrose

 (11)
Erschienen am 31.01.2023

Neue Rezensionen zu Johann Lafer

Cover des Buches Medical Cuisine - Gesunder Darm (ISBN: 9783833892356)
mybookishdreams avatar

Rezension zu "Medical Cuisine - Gesunder Darm" von Johann Lafer

Gute mischung aus theorie und Praixs - sehr lecker
mybookishdreamvor einem Monat

Da ich mich aufgrund einer Darmkrankheit persönlich sehr für das Thema interessiere habe ich mich sehr über das Buch gefreut. Ich finde es super, dass es kein reines Rezeptbuch ist, sondern, dass es auch viel Theorie beinhaltet. 

Die Herangehensweise finde ich entsprechend gut gewählt, da nicht jeder Leser bereits das gleich Wissen über Lebensmittel und die Aufgaben des Darms hat. 

Bevor es an die Rezepte geht werden nochmals die "Top-Ten Lebensmittel für einen gesunden Darm" vorgestellt. Da war tatsächlich einiges bei, was mir noch unbekannt war. Auch werden "Voraussetzungen" geklärt, um die Strategien und Rezepte am besten umsetzen zu können - denn von 0 auf 100% klappt bekanntlich selten was.

Nach 30% des E-Books starten dann die Rezepte: Hier meiner Meinung nach ein großer Pluspunkt, dass die >Rezepte auch vegane/vegetarische Alternativen haben. Generell eine sehr bunte Auswahl und auch für meine eingeschränkte Ernährung ist einiges dabei gewesen.

Die Rezepte sind gut beschrieben und auch als Kochanfänger kann man so ein leckeres Essen zaubern!


Ich freue mich schon darauf, mehr von den Rezepten auszuprobieren.

Cover des Buches Medical Cuisine - Gesunder Darm (ISBN: 9783833892356)
E

Rezension zu "Medical Cuisine - Gesunder Darm" von Johann Lafer

Gerichte für die Darmgesundheit
evaczykvor 2 Monaten

 Die Idee des bekannten Kochs Johann Lafer und des Ernährungsmediziners Matthias Riedl, mit "Medical Cuisine" den gesundheitlichen Effekt bestimmter Lebensmittel und Ernährung in den Mittelpunkt zu stellen, fand ich schon bei den ersten Bänden der Reihe gut - so etwas lässt sich ja auch prophylaktisch betreiben. Den nun erschienenen Band zur Darmgesundheit fand ich besonders interessant, da ich in meinem Umfeld mehrere Menschen kenne, die hier gesundheitliche Probleme haben.

Ehe es allerdings zur Medical Cuisine geht, wird ein theoretischer Teil vorangestellt, in dem erläutert wird, warum der Darm für die Gesundheit so wichtig ist (auch für die psychische, ich sage nur: Bauchgefühl), es geht um die Darmbakterien und was sie brauchen, um ihre Arbeit zu erledigen. Dabei werden auch neue Forschungsergebnisse aufgeführt.

Die Auflistung der Lebensmittel, die der Darmgesundheit dienen, etwa Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, , Sauermilchprodukte oder Beeren dürfte nicht überraschend sein und stimmt mit vielem überein, was auch sonst im Rahmen einer gesunden Ernährung empfohlen wird. Darüber hinaus wird geraten, vor allem selbst zu kochen - und so auch die Kontrolle über die Zutaten zu haben - sowie Alltagsaktivität und Bewegung zu erhöhen. Also ein ganzheitliches Konzept.

Gut gefällt mir an dem Buch, dass die vorgestellten Rezepte auf extrem teure oder ausgefallene Lebensmittel verzichten, alles soll gut regional und saisonal und vorzugsweise auch in Bioqualität erhältlich sein. Eine Besonderheit: Jedes Rezept gibt es in zwei Varianten, einmal eher "klassisch", einmal an "bereits Gesundheitsbewusstere" gerichtet. Diese Varianten sind auch häufig vegan beziehungsweise vegetarisch. So gibt es neben einem Rezept für Vitello Tonnato auch ein verganes Pilz-Tonnato, neben Spaghetti Carbonara  auch Schwarzwurzel-Tagliatelle, neben selbstgemachten Fischstäbcheb auch als Alternative knusprige Tofustäbchen.

Unter den vorgestellten 50 Rezepten gibt es kaum eines, das ich von vornherein aussortiere, nur rote Beete ist für mich ein no-go, egal wie gesund. Die darmgesunde Küche muss auch nicht aufwändig sein, ein Beispiel für gesundes Fastfood ist hier etwa Dürüm mit Ofengemüse. Unbedingt ausprobieren will ich auch bei nächster Gelegenheit das vegane Blmenkohl-Tikka-Masala.

Auch wenn an Zucker gespart werden soll - Süßes kommt nicht zu kurz. Neugierig macht mich hier die Passionsfrucht Creme-Brulee mit Kokos und Ingwer oder die Vollkorn Mohn-Pancakes mit Orangenschaum. Die Bilder zu den Rezepten machen sofort Apettit. Merke: Gesundes muss nicht langweilig sein!

Cover des Buches Lafer! Lichter! Lecker! (ISBN: 9783898832670)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Lafer! Lichter! Lecker!" von Johann Lafer

nee, keinen hunger
Tilman_Schneidervor 2 Monaten

Zuerst, ich bin kein Fan, weder von Lafer noch von Lichter. Ich koche super gerne und viel und esse auch gerne. Dieses Kochbuch ist echt ein Witz! Keines der Rezepte macht mich an, weder will ich es essen noch kochen. Keine neuen tollen Sachen, sondern merkwürdig alt verwurschtetes. Da bekomm ich keinen hunger

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks