Johann Lafer Der große Lafer BACKEN

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der große Lafer BACKEN“ von Johann Lafer

Der große Lafer Backen. In 60 Kapitel präsentiert der Sternekoch seine besten Rezepte, Schritt für Schritt in Bild und Text. Und dann variiert der Johann Lafer die beliebten Klassiker mit genialem Gespür für Geschmack in weiteren wunderbaren Rezepten. Einfach nachzubacken und schön fotografiert sind die leckeren Kuchen, üppigen Torten, die kleinen süßen Teilchen und das pikante Gebäck der reine Genuss. Ein Muss alle, die gern Backen und die perfekte Ergänzung zum Bestseller Der große Lafer.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der große Lafer BACKEN" von Johann Lafer

    Der große Lafer BACKEN
    sabisteb

    sabisteb

    05. November 2012 um 11:08

    Nach dem großen Erfolg "Der große Lafer - Die Kunst der einfachen Küche: 60 beliebte Klassiker und wie man sie genial variiert" nun der zweite Band "Der große Lafer Backen". In insgesamt 60 Kapitel, die jeweils einen anderen Teig behandeln, wird genau wie in "Die Kunst der einfachen Küche" jeder Schritt mit Bild und Text und Tipps erklärt. Einfacher nachzubacken geht es wirklich nicht. Backbücher gibt es viele, was macht dieses Backbuch so anders und besonders? Was grenzt es von den üblichen 0815 Backbüchern ab? Zum einen ist es die Mischung aus Klassikern mit modernen Variationen. Erst wird der Klassiker präsentiert, wie man ihn auch aus anderen Backbüchern kenn und dann gibt es mindestens eine pfiffige, oder ungewöhnliche, moderne Variante, des Klassikers. Jeder Teig hat seine Tücken der Zubereitung. Hier gibt es zu jedem neuen Grundteig, zu jeder neuen Technik eine Schritt für Schritt bebilderte Anleitung, die einen auf die Tücken und Fallen hinweist und wie man diese bewältigt. Alle gängigen Teigarten werden behandelt und dazu gibt es vorweg noch eine kleine Warenkunde. Kleiner Nachteil: Das Buch ist sehr groß, sehr dick und sehr schwer. Beim Backen nimmt es also schon ziemlich viel Platz ein. Viel Text in kleiner Schrift kann bei hecktischeren Backaktionen schon mal anstrengend sein, da hätte man die Seite ganz ausnutzen können und eine größere Schriftart wählen können, andererseits bleibt so viel Rand für eigene Notizen, die man sonst eher zwischen den Text schreiben würde. Insgesamt ist dieses Buch schon fast ein Backlexikon und kein einfaches Backbuch mehr. Perfekt für den Einsteiger, der niemanden hat, den der nach Tipps und Tricks fragen kann und selbst der Fortgeschrittene findet noch vieles Neues, damit es nicht langweilig wird.

    Mehr