Johann Peter Hebel Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes“ von Johann Peter Hebel

Johann Peter Hebels »Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes« erschien erstmals 1811 und ist eine der berühmtesten deutschen Sammlungen von Kurzgeschichten, Anekdoten und Schwänken. Hebels Geschichten sind unverwüstlich, weil sie bis heute allem standhalten: dem philosophischen Höhenflug ebenso wie dem naiven Kindergemüt und dem gelehrten Forschersinn.

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes" von Johann Peter Hebel

    Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes
    Sarii

    Sarii

    20. September 2009 um 22:01

    Das Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes von Johann Peter Hebel ist ein >MUSS< für Klassik- Kurzgeschichtenliebhaber. Die Kurzgeschichten oder besser gesagt Kalendergeschichten stammen aus dem Kalender ,,Rheinischer Hausfreund” aus den Jahren 1808 und später. Hebel schrieb diese Geschichten anlässlich jenes Kalenders, um das Volk auf der eine Seite zu belehren (im Sinne der Aufklärung) auf der anderen Seite aber auch, um zu unterhalten. Jede der Geschichten ist gespickt mit einer hohen sprachlichen Fertigkeit, aber auch mit einem gewissen Witz, sodass jedes Lesen Vergnügen bereitet. Außerdem sind diese sehr facettenreich und umfassen viele Themen z.B. vom Weltraum bis zu Bubenstreichen, quasi für jeden Geschmack etwas. Besonders schön ist zum Beispiel die Geschichten ,,Kannitverstan”. Mir hat das Lesen der Kalendergeschichten unheimlich viel Spaß gemacht und selbst beim mehrmaligen Lesen bin ich immer wieder auf neue Details gestoßen. Es liest sich nie aus! Ich denke, dass ich dieses Schatzkästlein noch öfter in die Hand nehmen werde :).

    Mehr