Johann Wolfgang Goethe Also schämen Sie sich, Herr von Goethe!

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Also schämen Sie sich, Herr von Goethe!“ von Johann Wolfgang Goethe

Er ist ja immer für ein Zitat gut, der ehrwürdige Herr Geheimrat. Vor den braven Bildungsbürgern meist geheimgehalten werden jedoch Gedichte aus seiner Feder, die in ihrer sinnlichen Lyrik der erotischen Prosa des Decamerone oder Balzacs «Contes drolatiques» durchaus das Wasser reichen können. Diese keineswegs verschämt oder gar heimlich publizierten Gedichte widersprechen nur auf den ersten Blick in ihrer „dem Volk auf´s Maul“ geschauten Eindeutigkeit der Behauptung, Sex würde erst durch Gefühle zu wirklicher Erotik: Uns zeigt sich ein auch der manchmal animalisch anmutenden Sexualität als dem Epizentrum unserer Sinnlichkeit auf ehrliche Weise verbundener, ganzheitlicher Mensch Goethe.

Stöbern in Gedichte & Drama

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen