Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe in den Jahren 1794 bis 1805

Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe in den Jahren 1794 bis 1805
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe in den Jahren 1794 bis 1805"

Der Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe dokumentiert die tiefe Freundschaft, die die beiden Dichterfürsten miteinander verband. Das zentrale Thema ist die Konzeption einer Kunsttheorie; dennoch bestimmt das Persönliche die
Atmosphäre der Korrespondenz, eine Atmosphäre, die durch gegenseitiges Vertrauen geprägt ist. So bleibt neben dem Gedankenaustausch über die Kunst auch stets Raum für die Mitteilung persönlicher Freuden und Nöte. Dieser Briefwechsel
ist ein einzigartiges geistesgeschichtliches Dokument. Eine Ausgabe die nicht nur auf dem neuesten Stand der Wissenschaft ist, sondern sich Dank der hochwertigen Ausstattung auch bestens zum Verschenken eignet.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442077083
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:1808 Seiten
Verlag:Goldmann
Erscheinungsdatum:01.03.2005

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Rezension zu "Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe in den Jahren 1794 bis 1805" von Johann Wolfgang von Goethe

    Ich kenne mich bei den beiden nicht besonders gut aus. So machte ich die Erfahrung, Armut macht reich: So billig?! Dann nehm` ich das mal mit. Lese ich bestimmt mal. Sie schmunzeln? Sie wissen es bereits jetzt besser? Sie haben da gewisse Erfahrungen? Die passen ausnahmsweise nicht. Ich habe es gelesen und lese es. Was die beiden aber auch zu besprechen hatten. Ist mir egal. Die Sprache hingegen zu erleben ist ein gar wohlfeil Genuss. Ich kann mich daran erlaben. Sie sagen, Thema verfehlt. Kann sein. Ich aber habe Freude beim Lesen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Seitenknicks avatar
    Seitenknickvor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks