Johann Wolfgang von Goethe , Friedrich von Schiller Der Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe“ von Johann Wolfgang von Goethe

Glückliches Ereigniß" hat Goethe den Beginn seiner Freundschaft mit Schiller genannt. Für Schiller wiederum war die "Wechselrede", die "häufige Communication seiner Ideen" mit Goethe "belebend", von Anfang an Stimulanz und Rückhalt für sein dramatisches Schaffen. So hat dieser Briefwechsel auch den Charakter eines Arbeitsjournals, in dem nahezu alle großen literarischen Themen, Pläne und Aktionen der beiden Autoren bis 1805 verhandelt werden. Die zu Schillers 200. Todestag vorgelegte Neuausgabe der bewährten Edition von Emil Staiger bietet im Anhang ausgewählte Lesarten aus der Schiller-Nationalausgabe sowie Ergänzungen der Fußnoten aufgrund neuerer Kommentare, einen knappen Editionsbericht, ausgewählte zeitgenössische Texte über den Briefwechsel, Erläuterungen zu den Abbildungen und ein Nachwort, das die Rezeptionsgeschichte dieses einmaligen Dokuments einer Dichterfreundschaft nachzeichnet.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks