Johann Wolfgang von Goethe Der Urfaust

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 59 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(7)
(16)
(21)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Urfaust“ von Johann Wolfgang von Goethe

Die erst 1887 aufgefundene Abschrift der vermutlich frühesten Fassung des 'Faust', seitdem 'Faust in ursprünglicher Gestalt', kurz 'Urfaust' oder 'Frühere Fassung' genannt, brachte Goethe schon aus Frankfurt mit, als er 1775 nach Weimar übersiedelte. Der 'Urfaust' stellt den Anfang einer rund sechzig Jahre dauernden Beschäftigung Goethes mit dem Faust-Thema dar, ist aber innerhalb des Faust-Komplexes auch eine Stufe von hoher konzeptioneller Eigenständigkeit.

Stöbern in Klassiker

Die schönsten Märchen

Märchenhaft schön. Man kann sich in eine komplett andere Welt verlieren.

zeilengefluester

Stolz und Vorurteil

Ein echter Klassiker :)

Buddy3

Der große Gatsby

Gelungene Milieu- und Charakterstudie mit Tragik und Dramatik. Habe zunächst nicht so gut reingefunden, war dann aber überzeugt.

Gwendolyn22

Die unendliche Geschichte

Mein Lieblingsbuch für die Ewigkeit.

Stoff

Der alte Mann und das Meer

Ein sprachgewalitges Gleichnis über die Grenzen des menschlichen Daseins im Angesicht der Kräfte der Natur

Lysander

Der Kleine Prinz

Ganz gut für zwischendurch. Schöne Schreibart.

Keri

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Urfaust" von Johann Wolfgang von Goethe

    Der Urfaust

    Heike110566

    03. January 2010 um 20:51

    Goethe (1749-1832) beschäftigte sich über 60 Jahre mit dem Faust-Stoff. Während der offizielle "Faust I" 1808 veröffentlicht wurde, stammt der "Urfaust" bereits aus dem Jahre 1776 und entstand etwa in den Jahren 1772 bis 1775. Es ist der "Faust in ursprünglicher Gestalt", überliefert durch eine Abschrift der Hofdame Luise von Göchhausen. Während der langen Arbeit am Faust hat Goethe auch immer wieder am Text Änderungen vorgenommen, ganze Szenen umgeschrieben und auch immer wieder das Verhältnis Faust vs. Mephistopheles und deren Wette offenbar neu bearbeitet. Ein Beispiel: Vergleicht man z. B. die Szene "Auerbachs Keller in Leipzig" des "Urfaust" mit der des "Faust I", so stellt man fest, dass im "Urfaust" Faust aus dem Tisch den Wein herbei bohrt, während im "Faust I" dies Mephistopheles tut. Auch beim Text selber fällt auf, dass Faust im "Urfaust" in dieser Szene Textstellen spricht, die später Mephistopheles durch Goethe in dem Mund gelegt werden, wodurch Faust auch im Grunde charakterlich eine völlig andere Ausrichtung gegeben wird. Den Faust des "Urfaust" mit dem späteren Faust zu vergleichen ist, aus meiner Sicht, hochspannend. Der "Urfaust" ist dadurch ein interessantes Stück deutscher Literaturgeschichte und seines, aus meiner Sicht, größten Dichters, Johann Wolfgang von Goethe.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks