Johann Wolfgang von Goethe , Rufus Beck (Sprecher) Der Zauberlehrling

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(3)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Zauberlehrling“ von Johann Wolfgang von Goethe

Zauberlehrling Humboldt soll, während sein Meister zu einem Magiertreffen reist, das Schloss in Ordnung halten. Weil er keine Lust hat, Wassereimer zu schleppen, schnappt er sich kurzerhand des Meisters Zauberbuch: "Alter Besen, dein Meister spricht: Komm aus der Ecke und tu meine Pflicht." Und siehe da, schon tanzt der Besen wie von Geisterhand. Aber wie lautet nur der Gegenzauber?

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Mit Witz und Selbstironie wird Lebensgefühl vermittelt, leider ist nicht alles aussagekräftig genug.

sommerlese

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Totentanz im Münsterland" von Sabine Schulze Gronover

    Totentanz im Münsterland
    SchulzeGronover

    SchulzeGronover

    Herzlich Willkommen! Ganz passend zu Allerheiligen möchte ich euch zur Leserunde eines Kirchenkrimis einladen. "Totentanz im Münsterland" ist mein vierter Roman, der nun beim Emons Verlag in Köln erschienen ist. Ich freue mich sehr, wenn ihr mit Interesse und Spannung dabei seid! Herzlich, Sabine Schulze Gronover Und bist du nicht willig... Brave Ehemänner entscheiden sich unerwartet für ein Leben als Mönch und verlassen ihre Familien. Auch Rafaela Bergers Mann gehört dazu. Rafaela forscht nach und muss erfahren, dass er jahrelang ein düsteres Geheimnis vor ihr verschwieg. Als einer der verlassenen Ehefrauen ermordet wird, begibt sich Hauptkommissar Delbrock als Gast ins Kloster Gerleve und findet dort weitere Leichen... Ein nicht alltäglicher Krimi, angesiedelt im atmosphärischen Setting des Klosterlebens, Verschwörungstheorien rund um die Kurie und Opus Dei – ich wünsche viel Spaß beim Lesen. Die Frage zur Bewerbung: Was verbindet ihr mit dem Begriff Kloster? Was klingt bei euch an?

    Mehr
    • 245