Johann Wolfgang von Goethe Faust I: Der Tragödie erster Teil von Goethe. Johann Wolfgang von (2000) Taschenbuch

(76)

Lovelybooks Bewertung

  • 71 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 3 Rezensionen
(24)
(29)
(18)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Faust I: Der Tragödie erster Teil von Goethe. Johann Wolfgang von (2000) Taschenbuch“ von Johann Wolfgang von Goethe

Ich finde: Ein Stück -Must read- der Literaturgeschichte

— EisAmazone

Geh weg, Faust, geh weg.

— Averyx

Ein Werk, das man unbedingt gelesen haben sollte.

— Chiaramaus

Wer mich kennt weiss, wie Goethe mich seit jeher beeinflusst. Ich liebe seinen Schreibstil, die Zitate und auch Faust.

— AnneEstermann

Von der Sprache her nicht so schwer. Trotzdem kein Lieblingsbuch.

— Kady

Wenn mein Deutschlehrer ein besserer wäre, würde ich es mehr mögen!

— Agnes13

In der Oberstufe Pflichtlektüre, jedoch fand ich diese Lektüre viel interessanter und spannender als andere Schullektüren.

— Crazy-Girl6789

Ein Klassiker, den man kaum bewerten kann. Wie tiefgründig sich Goethes Wissen über den Menschen darstellt,ist auch heute noch faszinierend.

— Kunstguerilla

Eine wirklich schöne Story und ich bewundere Goethe dafür, dass er es geschrieben hat. Für mich ist es aber einfach nichts! =(

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein Buch, welches man gelesen haben muss! Es ist einfach ein Klassiker!!

— sweetgirli22
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein 'must read' der Literaturgeschichte

    Faust I: Der Tragödie erster Teil von Goethe. Johann Wolfgang von (2000) Taschenbuch

    EisAmazone

    31. July 2017 um 20:43

    Obschon Dramen an und für sich schon nichts für jeder Mann und jeder Frau sind, finde ich, sollte man Faust gelesen habe, ob weil man musste in der Schule oder einfach so. -------ust – Der Tragödie erster Teil (Faust I) ist ein Drama von Johann Wolfgang von Goethe aus dem Jahr 1808. Die Tragödie spielt in Deutschland um das Jahr 1500 und handelt von dem Wissenschaftler Heinrich Faust, der nach Wissen strebt und unfähig ist, sein Leben zu genießen. Aus diesem Grund schließt er einen verhängnisvollen Pakt mit dem Teufel und verspricht diesem seine Seele. Quelle: Faust I - Johann Wolfgang von Goethe - Inhaltsangabehttps://www.inhaltsangabe.de/goethe/faust-1/ust – Der Tragödie erster Teil (Faust I) ist ein Drama von Johann Wolfgang von Goethe aus dem Jahr 1808. Die Tragödie spielt in Deutschland um das Jahr 1500 und handelt von dem Wissenschaftler Heinrich Faust, der nach Wissen strebt und unfähig ist, sein Leben zu genießen. Aus diesem Grund schließt er einen verhängnisvollen Pakt mit dem Teufel und verspricht diesem seine Seele. Quelle: Faust I - Johann Wolfgang von Goethe - Inhaltsangabehttps://www.inhaltsangabe.de/goethe/faust-1/ Quelle: Faust I - Johann Wolfgang von Goethe - Inhaltsangabehttps://www.inhaltsangabe.de/goethe/faust-1/Faust – Der Tragödie erster Teil (Faust I) ist ein Drama von Johann Wolfgang von Goethe aus dem Jahr 1808. Die Tragödie spielt in Deutschland um das Jahr 1500 und handelt von dem Wissenschaftler Heinrich Faust, der nach Wissen strebt und unfähig ist, sein Leben zu genießen. Aus diesem Grund schließt er einen verhängnisvollen Pakt mit dem Teufel und verspricht diesem seine Seele. Quelle: Faust I - Johann Wolfgang von Goethe - Inhaltsangabehttps://www.inhaltsangabe.de/goethe/faust-1/Faust – Der Tragödie erster Teil (Faust I) ist ein Drama von Johann Wolfgang von Goethe aus dem Jahr 1808. Die Tragödie spielt in Deutschland um das Jahr 1500 und handelt von dem Wissenschaftler Heinrich Faust, der nach Wissen strebt und unfähig ist, sein Leben zu genießen. Aus diesem Grund schließt er einen verhängnisvollen Pakt mit dem Teufel und verspricht diesem seine Seele. Quelle: Faust I - Johann Wolfgang von Goethe - Inhaltsangabehttps://www.inhaltsangabe.de/goethe/faust-1/Faust – Der Tragödie erster Teil (Faust I) ist ein Drama von Johann Wolfgang von Goethe aus dem Jahr 1808. Die Tragödie spielt in Deutschland um das Jahr 1500 und handelt von dem Wissenschaftler Heinrich Faust, der nach Wissen strebt und unfähig ist, sein Leben zu genießen. Aus diesem Grund schließt er einen verhängnisvollen Pakt mit dem Teufel und verspricht diesem seine Seele.   Quelle: Faust I - Johann Wolfgang von Goethe - Inhaltsangabe.de-------Ich habe mit Eifer gelesen aber auch an so mancher Stelle mal der Muße gereichen und eine Pause einlegen müssen. Obgleich ich das Drama entsprechend spannend fand, ist die Sprache natürlich für den heutigen leser durchaus anstrengend, dazu die Dramenform, die nicht jedem gefällt, macht das ganze Schwere Stück zu noch schwerer Kost. Nichts desto weniger finde ich den Text sehr leseswert und man kann aus ihm vieles mitnehmen, geht man doch mit Faust zusammen durch gute wie (eher) schlechte Zeiten und sieht ihm dabei zu, wie er leichtfertig einen Pack mit dem Teufel in Form eines Pudels, eingeht um sich selbst zu bevorteilen. Ich kann es empfehlen, wenn man litaerarisch anspruchsvollere Texte nicht scheut!ust – Der Tragödie erster Teil (Faust I) ist ein Drama von Johann Wolfgang von Goethe aus dem Jahr 1808. Die Tragödie spielt in Deutschland um das Jahr 1500 und handelt von dem Wissenschaftler Heinrich Faust, der nach Wissen strebt und unfähig ist, sein Leben zu genießen. Aus diesem Grund schließt er einen verhängnisvollen Pakt mit dem Teufel und verspricht diesem seine Seele. Quelle: Faust I - Johann Wolfgang von Goethe - Inhaltsangabehttps://www.inhaltsangabe.de/goethe/faust-1/ust – Der Tragödie erster Teil (Faust I) ist ein Drama von Johann Wolfgang von Goethe aus dem Jahr 1808. Die Tragödie spielt in Deutschland um das Jahr 1500 und handelt von dem Wissenschaftler Heinrich Faust, der nach Wissen strebt und unfähig ist, sein Leben zu genießen. Aus diesem Grund schließt er einen verhängnisvollen Pakt mit dem Teufel und verspricht diesem seine Seele. Quelle: Faust I - Johann Wolfgang von Goethe - Inhaltsangabehttps://www.inhaltsangabe.de/goethe/faust-1/

    Mehr
  • "Dass ich erkenne, was die Welt im Innersten zusammenhält."

    Faust I: Der Tragödie erster Teil von Goethe. Johann Wolfgang von (2000) Taschenbuch

    Chiaramaus

    07. March 2017 um 19:05

    Ein überarbeiteter Wissenschaftler, dessen Durst nie gestillt ist.Ein Teufel, der eine Wette mit Gott abschließen will.Ein junges Mädchen, dass zufällig in diese Situation hereingezogen wird.Goethes Faust.Passenderweise habe ich mit diesem Buch das 50. für dieses Jahr beendet. Faust - das muss man einfach gelesen haben. Ich spreche hier nicht von dem Volksbuch, das ist auch ganz gut, aber Goethes Tragödie ist und bleibt einfach unübertroffen. Mit seinem unvergleichlichen Schreibstil hat er es geschafft, tausende von Lesern in seinen Bann zu ziehen. Am besten hat mir die Szene "Walpurgisnacht" gefallen - dort ist man nah wie nie zuvor an dem Geschehen dran. Am liebsten mochte ich Gretchen, das junge Mädchen, das scheinbar zufällig in die Wette zwischen Faust und Mephistopheles hineingerät. Naiv und doch erkennend - sie spürte immer wieder, das etwas an der ganzen Sache faul war. Faust MUSS man einfach gelesen haben, und wenn es nur der erste Teil ist (obwohl mir völlig schleierhaft ist, wie man nach diesem Ende schlafen soll, ohne sich Gedanken darüber zu machen, wie es weitergeht)."Ich bin der Geist, der stets verneint. Und das mit Recht! Denn alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht. Drum besser wär's, dass nichts entstünde. So ist denn alles, was ihr Sünde, Zerstörung, kurz - das Böse nennt, mein eigentliches Element."-Mephistopheles zu Faust

    Mehr
  • Klassiker, den jeder mal gelesen haben sollte

    Faust I: Der Tragödie erster Teil von Goethe. Johann Wolfgang von (2000) Taschenbuch

    Sagittaria

    29. February 2016 um 14:45

    Faust will verstehen "was die Welt im Innersten zusammenhält". Um dies zuverstehen geht er einen Pakt mit dem Teufel ein. Auch die schöne Gretchen kann er verführen, mit Hilfe des Teufels. Er lernt immer mehr und muss duch dann auch sich selbst darüber im klaren werden wie weit er selbst Verantwortung für alles tragen muss. Dieses Buch ist ein Klassiker der deutschen Literatur. Goethe einer der deutschen Schriftsteller und Dichter schlecht hin. Die Geschichte des Faust hat mich schon immer fasziniert. Ich fand das BUch intressant und eingängig geschrieben. Empfehlenswert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks