Johanna Danninger

 4.5 Sterne bei 572 Bewertungen
Johanna Danninger

Lebenslauf von Johanna Danninger

Ich bin verheiratet und lebe mit meinem Mann, zwei Katzen und einem Hund in einer niederbayrischen Kleinstadt. Hauptberuflich arbeite ich als Krankenschwester in einer Notaufnahme. Wenn ich mal gerade nicht mit meinem Faschingsverein unterwegs bin oder bei meinem größten Hobby, dem Stockcarfahren, Saisonpause ist, dann ziehe ich mich mit meinem Laptop zurück und tauche in fremde Welten ein. Das Schreiben war schon immer eine Leidenschaft von mir. 2013 habe ich schließlich meine erste Geschichte als Selfpublisher veröffentlicht. Inzwischen habe ich komplett Feuer gefangen und kann mir ein Leben ohne Schreiben gar nicht mehr vorstellen!

Neue Bücher

Jonah: Hearts on Fire 1

Neu erschienen am 21.05.2019 als Sonstige Formate bei Amazon EU S.à r.l..

Secret Elements 3: Im Auge des Orkans

 (2)
Erscheint am 01.08.2019 als Taschenbuch bei Carlsen.

Hearts on Fire

 (22)
Neu erschienen am 12.03.2019 als Taschenbuch bei Montlake Romance.

Alle Bücher von Johanna Danninger

Sortieren:
Buchformat:
Secret Elements 1: Im Dunkel der See

Secret Elements 1: Im Dunkel der See

 (149)
Erschienen am 25.07.2018
Secret Elements 2: Im Bann der Erde

Secret Elements 2: Im Bann der Erde

 (82)
Erschienen am 31.01.2019
Secret Elements 3: Im Auge des Orkans

Secret Elements 3: Im Auge des Orkans

 (57)
Erschienen am 30.06.2017
Secret Elements 4: Im Spiel der Flammen

Secret Elements 4: Im Spiel der Flammen

 (51)
Erschienen am 01.06.2017
Meyruka. Die goldene Kriegerin

Meyruka. Die goldene Kriegerin

 (37)
Erschienen am 01.10.2015
Nachbarschaftsverhältnis

Nachbarschaftsverhältnis

 (35)
Erschienen am 09.12.2014
The Wedding Project

The Wedding Project

 (27)
Erschienen am 13.03.2018
Lost in Strange Eyes

Lost in Strange Eyes

 (26)
Erschienen am 30.12.2016

Neue Rezensionen zu Johanna Danninger

Neu

Rezension zu "Hearts on Fire" von Johanna Danninger

Bei dieser neuen Buchreihe besteht Suchtgefahr!
zauberblumevor 9 Tagen

Die Autorin Johanna Danninger macht mit "Johah" den Auftakt zu der Hearts on Fire-Reihe, bei der fünf Autoren ihr Bestes geben. Und ich bin jetzt schon süchtig nach dieser Reihe, und das nach Beendigung des ersten Buches.

Hier ist Jonah Bergmann der Protagonist. Der Feuerwehrmann aus Leidenschaft lässt sich von Würzburg nach München versetzen. Und hier tritt er seinen Dienst auf der Münchner Wache 21 an. Er ist ein Profi, hart im Nehmen und gewohnt, dass man seinen Befehlen Folge leistet. Doch in München ist es anders. Hier scheint er der Praktikant zu sein. Aber es dauert nicht lange und Jonah kann zeigen was in ihm steckt. Bei seinen Einsätzen hat er stets alles unter Kontrolle. Doch niemand weiß, wie es in Jonahs Privatleben aussieht. Zuhause liegt seinen jüngerer Bruder Tim im Wachkoma. Er braucht rund um die Uhr Pflege. Und eines Tages steht Krankenschwester Nina vor der Tür. Jonah, der gern das Kommando gibt, ist von Nina genervt. Ständig gibt es Widerworte und in ihm brodelt es. Aber bald schon nicht nur aus Wut.....

Ich bin total begeistert. Schon nach dem Lesen der ersten Zeilen hat mich die Geschichte total gefesselt. Man hat das Gefühl live dabei zu sein. Und die Arbeit und der Ablauf auf einer Feuerwache mit Berufsfeuerwehrleuten ist mir nun bestens vertraut, denn die Beschreibungen sind wirklich interessant und informativ. Einfach klasse! Und dann lernen wir liebenswerte Protagonisten kennen. Allen voran Nina, die gerade eine schwere Zeit durchlebt und trotzdem top in ihrem Job ist. Eine Vollblutkrankenschwester, die völlig in ihrer Arbeit aufgeht. Liebevoll kümmert sie sich um Tim. Bewundernswert! Und dann ist da Jonah. Ein Kontrollfreak, der nach außen hin am Anfang unnahbar wirkt. Doch mit der Zeit darf man hinter seine harte Schale blicken. Es kommt ein ganz besonderer Mensch zum Vorschein. Der Schlagabtausch, den sich Nina und Jonah liefern, zaubert mir ab und an ein Schmunzeln ins Gesicht. Und als plötzlich dieses Knistern in der Luft liegt, fällt es den beiden nicht leicht, damit umzugehen. Und dann wird es ja noch richtig spannend. Bei einem Feuer geht es um Leben und Tod. Hier hatte ich richtiges Gänsehautfeeling. Also langweilig wird es wirklich keine Sekunde.

Eine traumhafte Geschichte, die mich auch berührt hat. Diese tolle Lektüre hat mir unterhaltsame und spannende Lesestunden beschert. Das Cover gefällt mir auch sehr gut. Ich freue mich schon riesig auf Neuigkeiten aus der Wache 21. Selbstverständlich vergebe ich für dieses wunderbare Lektüre gerne 5 Sterne.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Hearts on Fire - Jonah" von Johanna Danninger

Willkommen auf Wache 21
elafischvor 18 Tagen

Meinung:
Dieses Buch ist super als entspannte Lektüre zum Abschalten geeignet. “Jonah” ist der erste Band der “Hearts on Fire”-Fire Reihe und bietet bereits einen tollen Einblick in das Leben auf der Wache 21. Die Charaktere sind sehr vielfältig und die Protas waren mir schnell sympathisch. Natürlich ist schnell klar in welche Richtung sich alles entwickelt, aber es gilt einige Hürden zu nehmen, was dennoch für ausreichend Aufregung sorgt.
In diesem Band stand das Leben auf der Wache eher im Vordergrund, was zum Einstiegsband der Reihe gut passt, da man die Feuerwehrmänner alle schon mal kennen lernt. Sehr gut gefallen hat mir auch, dass die Autorin sehr gut recherchiert hat. Die Abläufe auf der Wache wirken sehr authentisch.
Nun bin ich gespannt auf Eriks Geschichte im nächsten Band!

Fazit:
Toller Auftakt zu "Hearts on Fire" Reihe.
Man lernt die Wache 21 kennen und lieben. Die Geschichte um Jonah und Nina ist aufregend und tiefgründig.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "The Wedding Project" von Johanna Danninger

Schöne Liebesgeschichte
Julina2101vor 19 Tagen

Inhalt

Niemals hätte Claire gedacht, eines Tages einen Wildfremden vor laufender Kamera zu heiraten. Ebenso wenig hätte John es je für möglich gehalten, für eine simple Wette so weit zu gehen. Und dennoch finden sich die beiden unversehens vor dem Traualtar wieder. Bei einer Fernsehshow, in der zwei Paare herausfinden sollen, ob eine Ehe auf den ersten Blick funktionieren kann.
Claire und John sind sich einig – sie wollen diese Show unbedingt gewinnen. Dumm nur, dass sie sich absolut nicht ausstehen können. In ihrem Ehealltag fliegen von Anfang an die Fetzen. Oder sind es vielleicht doch eher die Funken?

Meine Meinung

Ich liebe die Sat1 Show „Hochzeit auf den ersten Blick“ und habe mich deshalb sehr auf dieses Buch gefreut. Doch schon zu Beginn merkte man, dass „The Wedding Project“ und „Hochzeit auf den ersten Blick“ wenig gemeinsam haben, außer natürlich die Tatsache, dass man einen völlig Fremden heiratet.

Claire und John sind zwei ganz liebenswürdige Personen, denen man einfach ihr großes Liebesglück wünscht. John zeigt diese nette, sympathische und liebenswerte Seite an sich zuerst gar nicht, sodass Claire ihn von Anfang an für ein arrogantes Arschloch hält. Die Fetzen fliegen zwischen den beiden so richtig und tagelang schweigt und ignoriert man sich, was ich persönlich ganz schlimm finde. Doch dann öffnet sich John Claire gegenüber und sie merkt, dass er eigentlich ganz anders ist, als sie zu glauben meint.

Mir persönlich hat das Buch außerordentlich gut gefallen. Es war sehr flüssig geschrieben und ich habe gerade mal zwei Tage gebraucht, um das Buch zu lesen. Was mir zudem sehr gut gefallen hat, ist der Blickwinkel der Erzählung. Ein Teil wird immer aus Claires Sicht erzählt, der andere Teil aus Johns, sodass man sich wirklich prima in beide hineinversetzen kann. Zwischenzeitlich kommen auch immer mal wieder kurze und lustige Szenen vor und am Ende kommt doch noch einmal eine kurze Wendung, mit der man nicht gerechnet hat.

Eine wirklich schöne Liebesgeschichte, die ich nur weiterempfehlen kann.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Wenn deine Liebe das Schicksal der Welt bestimmt ...

Liebe Leser,
kaum von der Frankfurter Buchmesse zurückgekehrt, sprühe ich geradezu vor Elan. Diesen möchte ich mit euch teilen, darum

lade ich euch hiermit zu einer Leserunde meines brandneuen Jugendromans Meyruka - Die goldene Kriegerin ein.

Es handelt sich hierbei um mein Jugendbuch-Debüt. Umso gespannter bin ich natürlich auch auf eure Meinungen. Ich werde die Runde persönlich begleiten und mich tapfer euren Fragen stellen!


Vor drei Jahren besetzten die technologisch überlegenen Kytharer die Erde und verdrängten die minderwertige Menschheit rücksichtslos von ihrem Platz. Sie machten sich den gesamten Planeten zu eigen und alles, was darauf lebte. Doch im Verborgenen regt sich bereits der Widerstand. Die 19-jährige Meyruka wurde ihr ganzes Leben auf die drohende Invasion der Kytharer vorbereitet. Als Anführerin der geheimen Organisation Rebell City verfolgt sie nur ein Ziel: die Erde zurückzuerobern. Aber auf eines ist Meyruka nicht vorbereitet: die Begegnung mit Captain Syn Leroi, dem kytharischen Offizier mit den bernsteinfarbenen Augen …

Leseprobe

Ich suche nun 10 Leser, die gemeinsam mit mir das Buch lesen möchten. Der Roman ist am 1. Oktober diesen Jahres bei CARLSEN Impress erschienen und ausschließlich als eBook erhältlich. Bitte beachtet dies bei eurer Bewerbung.

Alle, die das Buch bereits besitzen, sind natürlich herzlich eingeladen, ebenfalls an dieser Runde teilzunehmen.Ich freue mich darauf!




          Eure,

          Johanna Danninger








PS: Besucht mich doch auch mal auf Facebook!

Zur Leserunde
Hallo Zusammen!

Mein neuer Roman "Nachbarschaftsverhältnis" ist kürzlich erschienen und hiermit möchte ich euch herzlich zu einer Leserunde dazu einladen.

Worum es in dem Roman überhaupt geht?
Susanne und ihr dicker Kater Charly sind rundherum zufrieden, bis Jan mitsamt seinem Hund einzieht. Nicht nur, dass sie fortan mit ihrem Kater Todesängste im Garten aussteht, sie muss sich auch noch mit geistlosem Humor und unverschämt gutaussehenden Waschbrettbäuchen jenseits des Gartenzauns herumschlagen. Wie soll so ein gutes Nachbarschaftsverhältnis entstehen?

Einen Blick ins Buch findet ihr auf Amazon.de
Mein Verlag "Amazon Publishing" stellt insgesamt 15 eBooks fürs Kindle zur Verfügung. 

Um mitzumachen würde ich gerne von euch wissen:
Wie sieht derzeit euer Nachbarschaftsverhältnis aus? Friedliches Nebeneinander oder zorniger Zaunkrieg?

Ich freue mich auf nette Gespräche!
Eure Johanna Danninger
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Johanna Danninger im Netz:

Community-Statistik

in 569 Bibliotheken

auf 190 Wunschlisten

von 20 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks