Die Wunde in mir. Misshandlung auf Krankenschein: Ein Bericht

von Johanna Darka 
3,0 Sterne bei2 Bewertungen
Die Wunde in mir. Misshandlung auf Krankenschein: Ein Bericht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (1):
Buchdaisys avatar

Ein Bericht, der fassungslos macht, wie ein einziger Albtraum.

Kritisch (1):
KyraCades avatar

Selbstmitleid, Pauschalisierung und Unglaubwürdigkeit der Autorin.

Alle 2 Bewertungen lesen

Inhaltsangabe zu "Die Wunde in mir. Misshandlung auf Krankenschein: Ein Bericht"

Johanna Darka erzählt die Geschichte eines ärztlichen Kunstfehlers mit all ihren rechtlichen, sozialen und sonstigen Konsequenzen. Keine leichte Lektüre, dafür aber umso packender und spannender. Der Stoff gleicht einem Kriminalroman, aber die Autorin musste die Geschichte selbst erleben. Über zwölf Jahre lang klagte sie gegen die beteiligten Ärzte und gewann vor dem Land- und vor dem Oberlandesgericht. Aber bis heute hat sie keinen Schadensersatz erhalten.Johanna Darka hat bis zu ihrer Fehlbehandlung als Journalistin und Dokumentarfilmerin gearbeitet. Sie begriff: Wenn ihr so etwas passierte, dann bedeutete das, dass sie es aufschreiben musste. Sie entdeckte, dass Deutschland sozial und rechtlich gesehen immer noch eine Wüste ist, was die vorhandenen Strukturen zur Bewältigung eines Behandlungsfehlers angeht. Die PatientInnen erleben die Lage, in die sie durch einen ärztlichen Fehler gebracht werden, nicht nur als äußerst schmerzvoll und vielfach ihr gesamtes Leben umkrempelnd. Sie werden vollkommen allein gelassen, bewegen sich in einem gesellschaftlichen Tabubereich, in dem nicht sein kann, was nicht sein darf. Das Dickicht möglicher Fallstricke ist unüberschaubar. Die Wunde in mir ist ein aufwühlendes, mitreißendes Buch. Es ist eine Geschichte, die das Fürchten lehren kann, weil sie jeder/jedem von uns jederzeit passieren kann. Aber es ist zugleich ein Plädoyer für die Menschlichkeit. Es sollte zur Pflichtlektüre für MedizinstudentInnen, Ärzte, Juristen und Therapeuten erklärt werden. Berühren wird es jeden Leser. Johanna Darka: »Es bleibt eine Geschichte, in der ich gelernt habe, bedingungslos, ohne Wenn und Aber, zu mir selbst zu stehen. Daher ist sie - wie alles, was uns im Leben begegnet - dazu angetan, mehr über uns selbst und über unsere Mitmenschen zu lernen. Ich glaube, es ist ein Buch, das neben allem Entsetzen Mut macht. Den Mut zu leben.«

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783848291861
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:406 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:19.04.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Romane

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks