Johanna Friedrich

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 68 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 36 Rezensionen
(11)
(25)
(9)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Winterfeldtstraße, 2. Stock

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Winterfeldtstraße, 2. Stock

    Winterfeldtstraße, 2. Stock
    Ela1989

    Ela1989

    14. June 2017 um 19:05 Rezension zu "Winterfeldtstraße, 2. Stock" von Johanna Friedrich

    Die Geschichte spielt in den 20er Jahren in Berlin. Charlottes Mann wird tot aufgefunden und plötzlich steht sie allein da. Ohne Job, sodass sie die Miete unmöglich bezahlen kann. Kurzerhand entscheidet sie sich dazu, Untermieter aufzunehmen, schließlich ist es eine Zeit, wo Wohnungen knapp sind. Die Wohngemeinschaft könnte unterschiedlicher nicht sein. Noch dazu ist Charlotte schwanger und muss fortan für die kleine Alice sorgen. Doch trotz der Geldknappheit gibt Charlotte ihre Träume nicht auf. Wird sie sie verwirklichen ...

    Mehr
  • Fotografie der 20er Jahren

    Winterfeldtstraße, 2. Stock
    Krimifee86

    Krimifee86

    13. April 2017 um 11:22 Rezension zu "Winterfeldtstraße, 2. Stock" von Johanna Friedrich

    Inhalt: Im Berlin der 20er-Jahre verliert die junge Charlotte ihren Mann Albert durch Selbstmord und muss sich fortan alleine durchs Leben schlagen. In ihrer Verzweiflung vermietet sie die Wohnung an verschiedene Untermieter, wodurch sich schnell eine eher ungewöhnliche WG entwickelt. Die neuen Bewohner sind sich dabei nicht immer gegenseitig wohlgesonnen und so kommt eins zum anderen… Um nach der Geburt ihrer Tochter Alice über die Runden zu kommen, widmet sich Charlotte bald noch ihrem Hobby, der Fotografie, welche im Verlauf ...

    Mehr
  • Eine Frau findet ihren Weg

    Winterfeldtstraße, 2. Stock
    Steffi1611

    Steffi1611

    04. November 2016 um 08:24 Rezension zu "Winterfeldtstraße, 2. Stock" von Johanna Friedrich

    Die zwanziger Jahre sind keine leichten in dem noch vom 1. Weltkrieg gezeichneten Deutschland. Die Inflation nimmt zu und das Geld ist nicht mehr viel wert. In der Winterfeldstraße, 2. Stock befindet sich die Wohnung von Charlotte und Albert. Es ist eine schöne große Wohnung mit mehreren Zimmern. Charlotte ist schwanger und glaubt daran, das sie zusammen alles schaffen. Aber 1923 wird Alberts Leiche aus dem Fluss geborgen und die Polizei geht von einem Selbstmord aus, welcher damals sehr häufig aus Verzweiflung vorkam. Nur ...

    Mehr
  • Berlin nach dem Ersten Weltkrieg

    Winterfeldtstraße, 2. Stock
    SitataTirulala

    SitataTirulala

    03. October 2016 um 19:55 Rezension zu "Winterfeldtstraße, 2. Stock" von Johanna Friedrich

    "Aber denk doch mal nach… Findest du nicht auch, dass man Dinge sieht, ohne sie wirklich zu sehen? Dass einen die eigene Wahrnehmung ständig täuscht und belügt? Dass man nur das sieht, was man sehen will? Du siehst die Fassade, aber du siehst nicht dahinter, du siehst ein Auto, das fährt, aber nicht den, der es lenkt. Im Grunde siehst du nichts. Verstehst du, was ich meine?" Das Leben in Berlin ist für die hochschwangere Charlotte alles andere als einfach, doch sie ist guter Dinge. Albert und sie werden schließlich Eltern und ...

    Mehr
    • 2
  • Zuwenig "normales Leben"

    Winterfeldtstraße, 2. Stock
    OmaInge

    OmaInge

    19. April 2016 um 13:26 Rezension zu "Winterfeldtstraße, 2. Stock" von Johanna Friedrich

    Inhalt Charlotte Berglas ist im fünften Monat schwanger als ihr Mann tot aus einem Kanal gezogen wird. Sie ist mittellos und muss für sich und ihr ungeborenes Kind die Zukunft ordnen. Nur die große Wohnung in der Winterfeldtstraße ist ihr geblieben. Nach und nach nimmt sie Mieter auf, unter anderem ihren Bruder und dessen Freund. Es kommen noch eine ältere Bardame und ein geheimnisvoller Adeliger dazu. Nach und nach findet die Wohngemeinschaft zusammen und versucht im Berlin der 20er Jahre zu überleben. Mein Leseeindruck Die ...

    Mehr
  • Geschichte über das Leben einer jungen Mutter in den 20ern

    Winterfeldtstraße, 2. Stock
    La_Stellina

    La_Stellina

    07. January 2016 um 12:41 Rezension zu "Winterfeldtstraße, 2. Stock" von Johanna Friedrich

    Berlin im Jahr 1923. Die Fotografin Charlotte lebt mit ihrem Mann Albert in einer großen Wohnung in Berlin. Sie ist schwanger. Doch von einer Minute auf die andere ändert sich ihr Leben komplett. Als sie erfährt, dass ihr Mann tot ist. Der Selbstmordtheorie der Polizei will sie zuerst keinen Glauben schenken. Da die Lebensmittelpreise in dieser Zeit ins unermessliche steigen und sie nicht weiß wie es weitergeht, greift sie den Vorschlag ihres Bruders auf und vermietet die freien Zimmer in ihrer Wohnung. Nun lebt eine schrullige ...

    Mehr
  • Eine Wohngemeinschaft, die für Spannung sorgt

    Winterfeldtstraße, 2. Stock
    Janine2610

    Janine2610

    31. July 2015 um 01:48 Rezension zu "Winterfeldtstraße, 2. Stock" von Johanna Friedrich

    Worum geht's? Der plötzliche und mysteriöse Tod von Charlotte Berglas' Ehemann und das teure Leben im Berlin der 1920er zwingen sie dazu, eine Wohngemeinschaft zu gründen. Schon sehr bald muss sich Charlotte in ihrer Trauer um Albert ihr Zuhause mit vier Gesellen teilen, die alles andere als unkompliziert oder langweilig wären: ihr spielsüchtiger und geldfixierter Bruder Gustav, die lesbische und ältliche Claire, der impulsive "Lange" und Theo, dem Charlotte lange Zeit nicht ganz trauen mag, mischen nun ihr Leben auf. Ganz ...

    Mehr
    • 2
  • Wenn die Liebe Überwindung kostet!

    Winterfeldtstraße, 2. Stock
    kassandra1010

    kassandra1010

    26. July 2015 um 08:16 Rezension zu "Winterfeldtstraße, 2. Stock" von Johanna Friedrich

    Charlotte Berglas wird während ihrer Schwangerschaft darüber informiert, das ihr Mann sich angeblich selbst umgebracht hat. Während der Zeiten der Inflation um 1920 ist das Leben für die schwangere Charlotte nicht einfach und der Hunger und der Verlust ihres Mannes nagen an ihr bis ihr Bruder auf die Idee kommt, die einzelnen Zimmer der großen Wohnung einzeln zu vermieten und so entsteht mitten in den Nachkriegswirren eine bunt gemischte WG in Berlin, die von einer Barfrau, einem scheinbaren Spion, Dieben und seltsamen Gestalten ...

    Mehr
  • Es muss weitergehen

    Winterfeldtstraße, 2. Stock
    TochterAlice

    TochterAlice

    08. May 2015 um 17:13 Rezension zu "Winterfeldtstraße, 2. Stock" von Johanna Friedrich

    1923 in Berlin: der Mann von Charlotte Berglas wird tot aus dem Landwehrkanal gezogen. Sie ist schwanger - beide haben sich riesig aufs erste Kind gefreut, an einen Freitod ihres geliebten Albert mag sie nicht glauben. Eine fürchterliche Situation, in die sie da geraten ist: in tiefer Trauer, ohne Geld und ohne viel Hilfe, denn ihr einziger Bruder Gustav ist ein nichtsnutziger Kleinkrimineller. Doch ausgerechnet der bringt sie auf eine Idee, denn Charlotte hat sehr wohl etwas, das viele zu der Zeit begehren, nämlich Wohnraum. ...

    Mehr
  • Winterfeldtstraße, 2. Stock

    Winterfeldtstraße, 2. Stock
    Aoibheann

    Aoibheann

    03. April 2015 um 17:31 Rezension zu "Winterfeldtstraße, 2. Stock" von Johanna Friedrich

    An einem Mittwoch verändert sich Charlottes Leben für immer. Ihr Mann wird tot aus dem Landwehrkanal gezogen, doch Zeit zum Trauen bleibt ihr nicht. Sie ist mittellos, nur die große Wohnung in der Winterfeldtstraße ist ihr geblieben. Und so beginnt Charlotte, Zimmer für Zimmer zu vermieten, bis sich eine ungewöhnliche Wohngemeinschaft gefunden hat, zu der zwei Kleinkriminelle, eine Bardame und ein geheimnisvoller Adliger gehören. Nach der Geburt ihrer Tochter wagt Charlotte neue Pläne, sie will ihre Träume verwirklichen. Doch im ...

    Mehr
  • weitere