Johanna Kolf

Alle Bücher von Johanna Kolf

Neue Rezensionen zu Johanna Kolf

Cover des Buches Das geheime Buch der Grazia dei Rossi (ISBN: 9783426632239)6

Rezension zu "Das geheime Buch der Grazia dei Rossi" von Jacqueline Park

Authentisch erzähltes Leben einer Frau in der Renaissance
65_buchliebhabervor 2 Jahren

Italien zur Zeit der Renaissance bietet viel Potential für eine interessante Familiengeschichte. Im Mittelpunkt dieses opulenten Werkes steht Grazia die Rossi, eine Jüdin, die kein angepasstes Leben führen möchte, so wie es von ihr erwartet wird. Als ihr Leben eine Wende nimmt, schreibt sie ihre Geschichte als Vermächtnis für ihren Sohn auf. Die gekonnt gefüllten mehr als 700 Seiten lassen keine Langeweile aufkommen.

Sie beginnt mit der Geburt ihres jüngsten Bruders, bei der ihre Mutter stirbt und endet mit dem Erwachsenwerden ihres eigenen Sohnes. Diese Reise führt sie quer durch Italien. Geboren in Mantua, eine schwierige Jugend in Ferrara, die Probleme eines schwächlicher Vaters führen sie nach Bologna und nach einer Zwischenstation in Venedig, gelegentlicher Rückkehr nach Mantua, kommt sie letztendlich in Rom an.

Auf diesem Weg erlebt sie sehr viel. Verliebt in einen adligen Christen bleibt nur eine Taufe, um ihr Glück zu finden. Sie ist hin- und hergerissen zwischen der großen Liebe und ihrem Glauben einschließlich ihrer jüdischen Familie, die sie im Falle einer Taufe verlieren würde. Sie geht ihren eigenen Weg und bleibt sich immer treu, z. B. Durch ihre Ehe mit einem jüdischen Arzt. Ihre Erlebnisse spiegeln das Zeitalter genau wieder, denn Machtspiele und blutige Schlachten haben so stattgefunden wie beschrieben,

Sehr gut haben mir die authentischen historischen Begebenheiten gefallen, die sehr gut recherchiert sind. Basierend auf zwei historisch belegten Briefen zwischen einer Jüdin aus Mantua und Isabelle d'Este entstand ein lesenswerter historischer Roman. Er  zeigt in bemerkenswerter Weise das Leben der Juden und der Frauen in dieser Epoche. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das geheime Buch der Grazia dei Rossi (ISBN: 9783426632239)K

Rezension zu "Das geheime Buch der Grazia dei Rossi" von Jacqueline Park

langweilig, langweiliger, am langweiligsten
katzekatzekatzevor 9 Jahren

Für mich, die ich historische Romane liebe, war dies ebenfalls eine Zufallsentdeckung - mittlerweile kann ich nachvollziehen, warum jemand es im Secondhandshop abgegeben hat.
Der Rückentext klingt erstmal vielversprechend: Nach einem turbulenten Frauenleben, nach schillerndem Leben im Italien der Renaissance.

Allerdings wird man ziemlich schnell ernüchtert. Der Erzähstil ist trocken, die Story langweilig, die Charaktere sind absolut blass gezeichnet. Die Autorin hat mehr Wert auf perfekte Recherche gelegt und ihre Charaktere ebenso perfekt darstellen wollen, indem sie gelegentlich irgendwelche Zitate vvon Cicero, Plato usw. vom Stapel lassen.
Das Entscheidende hat aber einfach gefehlt: Das Herz. Weder habe ich Grazia selbst vor meinem inneren Auge sehen können; Ihre Beschreibung hat mich wenig überzeugt, noch wollte sich ein imposantes Bild des Arztes Judah del Medigo auftun. Auch die Nebenfigur der Isabelle d'este hat mich nicht überzeugt, eher im Gegenteil, sie war einfach nur unsympathisch und nervig.
Im ganzen Buch ist quasi nichts passiert. Die Autorin lässt ihre Protagonistin erzählen und erzählen, meistens von historischen Ereignissen, worauf mehr Wert gelegt wird, als auf das Herz der Story. Die letzten Seiten musste ich mich echt abquälen und ich hatte einfach null Bock mehr.
Wenig Aktions-Handlung, viel zusammenfassendes Erzählen. Es las sich mehr wie ein Bericht, weniger wie die Geschichte eines aufregenden, turbulenten und schillernden Lebens, die es eigentlich hätte werden sollen.
Sehr große Sprünge zwischen den Jahren, es werden gefühlte 5 Seiten aus Jahre 1515 erzählt, dann sind wir plötzlich bei 1520 ohne, dass etwas Nennenswertes passiert und plötzlich ist Grazia eine "alte" Frau. Man kriegt von ihrer Jugend kaum etwas mit und die wenigen Seiten, die einen wirklich gerührt haben, die kann man an einer Hand abzählen. Streckenweise las es sich ganz ok, was aber auch der einzige Grund für 2 Sterne und nicht nur einen ist.
Dafür dass die Autorin angeblich ganze zehn Jahre für dieses seichte Buch gebraucht hat, ist das leider eine ziemlich erbärmliche Leistung.
Die "Liebesgeschichte" schleicht sich alle 200 Seiten mal für zwei Seiten mit hinein, sodass auch das nicht wirklich fesseln konnte.
Sehr schade. Aus der Idee hätte man sicher mehr machen können.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das geheime Buch der Grazia dei Rossi (ISBN: 9783426632239)D

Rezension zu "Das geheime Buch der Grazia dei Rossi" von Jacqueline Park

Rezension zu "Das geheime Buch der Grazia dei Rossi" von Jacqueline Park
daggi21vor 14 Jahren

Reise durch die schönsten Orte Italiens in einer versunkenen Epoche,mit viel Phantasie.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks