Johanna Kramer

 4.5 Sterne bei 24 Bewertungen
Johanna Kramer

Lebenslauf von Johanna Kramer

Hallo, ich heiße Johanna und ich freue mich, dass du zu mir und meinem Buch gefunden hast.

"Wir können alles sein" ist mein erster Roman und ich bin so glücklich darüber, dass ich diese Geschichte nun mit dir teilen darf. 

Bücher haben mir schon oft das Leben gerettet. Und ich bin unglaublich dankbar, dass ich heute etwas davon zurückgeben darf, indem ich nun selbst Geschichten schreibe. Ich möchte dich mit meinen Worten berühren. Wenn mir das gelingt, bin ich glücklich.

Ich habe ein Studium in International Business Communication absolviert und jahrelang im Vertrieb eines Großkonzerns gearbeitet. Für das Schreiben habe ich meine Stelle als Verkaufsleiterin gekündigt und lebe nun als freischaffende Schriftstellerin in einer kleinen Stadt in Süddeutschland. Ich glaube fest daran, dass es nie zu spät ist, seine (vielleicht längst vergessenen) Träume zu verwirklichen. 

Wenn du mehr über mich und die Geschichte erfahren möchtest, dann schau auf meiner Website www.johannakramer.de vorbei und folge mir auf Instagram. Ich freue mich, auf den Kontakt mit dir! ♡

Alle Bücher von Johanna Kramer

Wir können alles sein

Wir können alles sein

 (24)
Erschienen am 27.10.2018

Neue Rezensionen zu Johanna Kramer

Neu

Rezension zu "Wir können alles sein" von Johanna Kramer

Eine etwas andere Liebesgeschichte, die von einer Liebe zeugt, die man selten findet
Nats_Buchweltvor 19 Stunden

Klappentext:


Ist es besser, von einer traurigen Liebe zerrissen zu werden, als überhaupt nicht zu lieben?


Carolina ist achtundzwanzig Jahre alt und auf der Suche nach sich selbst, als sie Brida begegnet, einer Heilerin, die vor den Trümmern ihrer zweiten Ehe steht. Zwanzig Jahre trennen die beiden Frauen, doch während Carolina vom ersten Augenblick an erkennt, welche Liebe sie verbindet, hat Brida nicht nur Angst, sich auf die Beziehung einzulassen, auch ihr Mann verhindert einen Neuanfang. Ohne Hoffnung bricht Carolina alleine nach Schottland auf, um ihren Weg als Schriftstellerin zu gehen.


Meine Meinung:


Eine etwas andere Liebesgeschichte, die von einer Liebe zeugt, die man selten findet.


Der Schreibstil war am Anfang für mich etwas holprig, ich blieb gerne mal „hängen“, aber sobald ich mich dran gewöhnt hatte ging es wie von selbst.

Die Protagonisten sind gut beschrieben und man kann sich richtig gut in die verschiedenen Charaktere reinversetzen (vielleicht sogar zu gut).


In diesem Buch geht man durch ganz viele Emotionen, vor allem Leid. Ich habe selten so viel mit Protagonisten mitgelitten wie in diesem Buch. Ich konnte mich so gut in diese reinversetzen, dass ich richtig den Schmerz der Protagonisten mitfühlte. Eine Liebe die man doch so wollte und doch leider nicht bekommen konnte.


In diesem Buch geht es um zwei Frauen die gute Freundinnen werden und viel Zeit miteinander verbringen, doch irgendwann scheinen sich doch mehr Gefühle zu entwickeln als nur Freundschaft, doch wird mehr draus werden? Eine Geschichte rund um Freundschaft, Liebe, Leid und Trauer.


Ich habe selten ein Buch gelesen was so Tiefgründig ist...


Von der Geschichte her hat mir dieses Buch sehr gut gefallen, leider für meinen Geschmack ein bisschen zu viel Leid. Das Buch hat sich in der Mitte so für mich gezogen dass ich sehr lange gebraucht habe um es abzuschließen, wahrscheinlich weil ich mich zu gut in die Geschichte reinversetzen konnte.


Eine meiner Lieblingspassagen:


„Bevor ich alle Farben sein konnte, musste ich zuerst erfahren, wie es sich anfühlte, grau und schwarz zu sein.“


Von mir eine Leseempfehlung für dieses Buch wenn man sich nicht davor scheut mitzuleiden.

4 von 5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️


Der lieben Johanna, die mir das Ebook als Rezensionsexemplar hat zukommen lassen, einen ganz großen Dank.


Eure Nat, von Nats_Buchwelt

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Wir können alles sein" von Johanna Kramer

Poetisch und inspirierend.
Nicole-Fuenfstueck-schreibtvor 9 Tagen

Wir können alles sein von Johanna Kramer

Ich könnte jetzt Seiten füllen, mit dem, was mir beim Lesen dieses Buchs durch den Kopf gegangen ist, aber ich mache es, ganz untypisch für mich, kurz:

Wir können alles sein, war das poetischste Buch, das ich seit Langem gelesen habe und es hat mich unglaublich inspiriert. Ich vermag nicht zu sagen, ob es die außergewöhnliche Wortwahl der Autorin, meine eigene Liebe zu Schottland, die ich in dem Buch widergespiegelt sah, oder die spirituelle Aussage der Geschichte war, die mich so gefesselt hat, aber Fakt ist: Ich konnte und wollte das Buch nicht aus der Hand legen.

Wenn ich jetzt krampfhaft nach einem Haken, einem Fehler suchen wollte, dann würde ich sagen, dass es mir stellenweise zu langsam vorwärts ging, aber das lag an meiner Ungeduld, nicht an dem Buch. 

Ich habe jede Seite genossen, vergebe aus vollem Herzen 5 von 5* und bin gespannt auf das nächste Buch der Autorin.


Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Wir können alles sein" von Johanna Kramer

Eine tiefgründige, wortgewagte, ungeschönte und vor allem sehnsuchtsvolle lesbische Liebesgeschichte
Grossstadtheldinvor 11 Tagen

Wie ich auf das Buch aufmerksam wurde:

Ich wurde durch Lovelybooks auf das Buch aufmerksam. Dort habe ich das Buch bei dem diesjährigen Adventskalender gewonnen. Das Cover und der Klappentext haben mich sehr angesprochen.

Handlungsüberblick:

"Wir können alles sein" ist eine Geschichte über Trauer, Spiritualität und eine tiefe lesbische Liebesgeschichte.

Mein Bucheindruck:


Ich liebe das Cover! Die beiden Silhouetten der Frauenköpfe, die ineinander übergehen und die Farbgestaltung passen wunderbar zur Thematik.

Auch die Bleistiftzeichnungen, die im Buch enthalten sind, emfand ich als sehr gut auf den Inhalt abgestimmt.

Mein Leseeindruck:

Anfangs erschien mir die Spiritualität etwas fremd, trotzdem habe ich mich sehr gern auf dieses Buch eingelassen und mich am Ende sehr zwischen den Seiten wiedergefunden. Durch das Buch zieht sich eine tiefe Melancholie, die mich schwermütig und nachdenklich werden ließ. Es ist ein Buch, das tief unter die Haut geht und viel Stoff zum Nachdenken bereithält. "Wir Können alles sein" ist alles andere als eine oberflächliche Wohlfühllektüre. Beim Lesen stieg ich tief hinab in meine eigenen Abgründe, lernte mich, meine Gedanken und auch meine Ängste besser kennen. Es ist ein ernsthaftes Buch.

Die beiden Protagonistinnen blieben mir das ganze Buch über etwas fremd, aber es war auch spannend, sie so aus der Distanz betrachten zu können und durch sie zum Nachdenken angeregt zu werden.

Mein Eindruck vom Schreibstil:

Das Buch ist sehr wortgewaltig. Einige Stellen habe ich lit Post-Its versehen, da sie mir besonders gefallen haben und ich mich mit ihnen vollkommen identifizieren konnte. Diese Textstellen werden mir noch lange im Gedächtnis bleiben.

Mein Abschlussfazit:

"Wir können alles sein" ist eine tiefgründige, wortgewagte, ehrliche, ungeschönte und vor allem sehnsuchtsvolle lesbische Liebesgeschichte, die zum Nachdenken anregt.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 4 Tagen
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde

Ist es besser, von einer traurigen Liebe zerrissen zu werden, als überhaupt nicht zu lieben?


Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde - diesmal haben wir euch einen tollen Roman »Wir können alles sein« von Johanna Kramer mitgebracht.
Taucht ein in gefühlvolle Zeilen voller Liebe und der spürbaren Suche nach sich selbst.
Folge deiner Stimme und bewerbe dich jetzt!

Autoren oder Titel-Cover
Carolina ist achtundzwanzig Jahre alt und auf der Suche nach sich selbst, als sie Brida begegnet, einer Heilerin, die vor den Trümmern ihrer zweiten Ehe steht. Zwanzig Jahre trennen die beiden Frauen, doch während Carolina vom ersten Augenblick an erkennt, welche Liebe sie verbindet, hat Brida nicht nur Angst, sich auf die Beziehung einzulassen, auch ihr Mann verhindert einen Neuanfang. Ohne Hoffnung bricht Carolina alleine nach Schottland auf, um ihren Weg als Schriftstellerin zu gehen.

Ein Roman über die Macht der Liebe, die Angst davor und den Mut, den man braucht, um seiner inneren Stimme zu folgen.


»Bri, ich glaube das Meer fließt zwischen uns. Ein Gefühl, als bewegten sich all die Wassermassen in allen Weltmeeren gleichzeitig.« - Carolina 

Johanna Kramer absolvierte ein Studium in International Business Communication und hat jahrelang im Vertrieb eines Großkonzerns gearbeitet. Inzwischen hat sie ihre Stelle als Verkaufsleiterin gekündigt und lebt als freischaffende Schriftstellerin in einer kleinen Stadt in Süddeutschland. Sie glaubt fest daran, dass es nie zu spät ist, seine (vielleicht längst vergessenen) Träume zu verwirklichen.

»Bücher haben mir schon oft das Leben gerettet. Und ich bin unglaublich dankbar, dass ich heute etwas davon zurückgeben darf, indem ich nun selbst Geschichten schreibe. Ich möchte die Menschen mit meinen Worten berühren. Wenn mir das gelingt, bin ich glücklich.«
- Johanna Kramer www.johannakramer.de

Wir suchen insgesamt 20 Leser, die Lust haben, diesen neuen Roman von Johanna Kramer »Wir können alles sein« zu lesen. Wir vergeben dafür 10 digitale Rezensionsexemplare im mobi oder epub Format & 10 Bücher in Print.

Aufgabe: Schreibe uns deinen Eindruck zum Klappentext und warum du mitlesen möchtest. Vergiss nicht und direkt dein Wunschformat dazuzuschreiben!

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks  
Zur Leserunde
Lieselotte
Der LovelyBooks Adventskalender beschert euch eine buchige Adventszeit und verkürzt die Tage bis Weihnachten! Denn vom 01.12. bis 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und verlosen großartige Literatur zum Weiterschenken oder selber Lesen!

Heute könnt ihr eines von 5 Exemplaren von Wir können alles sein“ von Johanna Kramer gewinnen!

Bewerbt euch heute am 07.12.2018 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, was der Titel dieses Buches bedeuten könnte!

Unser LovelyBooks Adventskalender ist randvoll mit Buchgeschenken für die ganze Familie. Habt ihr schon die weiteren Buchverlosungen des heutigen Tages entdeckt? Und wer noch auf der Suche nach Inspiration ist, findet im Stöberbereich ganz wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!

Aufgepasst! Unser Lesefuchs ist neugierig, was sich alles im LovelyBooks Adventskalender verbirgt und besucht ihn deswegen immer wieder. Findest du ihn? Dann klick auf den Fuchs und sichere dir so die Chance auf eines von 5 Buchpaketen. Wenn du den frechen Lesefuchs vier Mal entdeckst, landest du im Lostopf für unser riesengroßes Weihnachtspaket mit allen (!!!) 69 Büchern aus dem Adventskalender! Augen offen halten lohnt sich!

Mehr zum Buch:
Carolina ist achtundzwanzig Jahre alt und auf der Suche nach sich selbst, als sie Brida begegnet, einer Heilerin, die vor den Trümmern ihrer zweiten Ehe steht. Zwanzig Jahre trennen die beiden Frauen, doch während Carolina vom ersten Augenblick an erkennt, welche Liebe sie verbindet, hat Brida nicht nur Angst, sich auf die Beziehung einzulassen, auch ihr Mann verhindert einen Neuanfang. Ohne Hoffnung bricht Carolina alleine nach Schottland auf, um ihren Weg als Schriftstellerin zu gehen.

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 52 Bibliotheken

auf 20 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks