Johanna Lindsey

 4 Sterne bei 648 Bewertungen
Autorin von Lodernde Leidenschaft, Sturmwind der Zärtlichkeit und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Johanna Lindsey

Johanna Helen Lindsey: US-Amerikanerin

Alle Bücher von Johanna Lindsey

Sortieren:
Buchformat:
Sturmwind der Zärtlichkeit

Sturmwind der Zärtlichkeit

 (24)
Erschienen am 01.09.1992
Zärtlicher Räuber

Zärtlicher Räuber

 (21)
Erschienen am 02.05.2006
Lodernde Träume

Lodernde Träume

 (23)
Erschienen am 06.06.2007
Das Geheimnis ihrer Liebe

Das Geheimnis ihrer Liebe

 (22)
Erschienen am 01.10.2001
Juwelen der Liebe

Juwelen der Liebe

 (18)
Erschienen am 01.01.1998
Was der Nachtwind verspricht

Was der Nachtwind verspricht

 (17)
Erschienen am 03.04.2006
Die Rache der Liebe

Die Rache der Liebe

 (14)
Erschienen am 01.07.2009

Neue Rezensionen zu Johanna Lindsey

Neu

Rezension zu "Herzen in Flammen" von Johanna Lindsey

Typischer Roman von Johanna Lindsey
Jamen100vor 16 Stunden

Der Roman "Herzen in Flammen" von Johanna Lindsey ist kennzeichnend für den Stil der Autorin.


Eine Romanheldin, die nicht dem Standard entspricht und für die gewählte Zeit – hier die Zeit der Wikingerüberfälle auf das Sachsenreich (870 n.Chr.) – gerät in eine Zwickmühle und weiß sich zu behaupten – besonders gegenüber starke und dominante Männer. Dabei findet sie die Liebe ihres Lebens und meistert jede Situation mit Bravour. Hört sich auf den ersten Blick langweilig und nach 0/8/15 an – ist es aber nicht. 

 
Im Roman „Herzen im Flammen“ sticht Kirsten, dass Wikingermädchen, nicht nur durch ihre Größe hervor, sondern auch durch ihr witziges und vorlautes Mundwerk und ihren Eigenwillen hervor. Kirsten, die während eines missglückten Raubzugversuches ihres Bruders zusammen mit anderen Mitglieder der Schiffsbesatzung gefangen genommen und versklavt wird, verhält sich nicht wie eine Sklavin. Zunächst versucht sie ihre Weiblichkeit zu verstecken und als Mann auszugeben, was jedoch bei einer Auspeitschung aufgedeckt wird und zur Folge hat, dass sie in der Burg von Royce ihre Sklavendienste verrichten muss. Dabei ist sie vorlaut, fordern und schreckt auch nicht zurück, eine Waffe in die Hand zu nehmen, um sich zu verteidigen oder ihre Rache ausleben zu können. Gefahren begegnet sie mit Mut und Kraft. 

 
Ihr gegenüber steht der dominante Sachse Royce of Wyndhurst, der alle Wikinger hasst. Bei einem Wikingerüberfall hatte er bereits seine erste Liebe und seine Eltern sowie seinen ältesten Bruder verloren. Obwohl er der gewohnte Krieger ist, lässt er sich vieles von Kirsten gefallen, nachdem er entdeckt hat, dass sich unter Verkleidung und dem Schmutz eine bildschöne und tapfere Frau verbirgt. Schnell entwickelt er Gefühle für die schöne Sklavin, kämpft aber um seine dominante Stellung in der Beziehung. 


Die Autorin schmückt ihre Geschichte mir peppigen und witzigen Dialogen sowie lustigen Situationen aus, wo zwei selbstbewusste und sture Charaktere aufeinander knallen. Gerade die Dialoge und Kirsten Handeln sorgen dafür, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann und sich auf jede weitere Seite freut. 

Im Ganzen ein schöner und lesenswerter Liebesroman. 

  
Leider wurde das Lesevergnügen in der Ausgabe von Weltbild durch die vielen Rechtschreibfehler etwas beeinträchtigt. Hier hätte der Verlag es besser machen können. Wer den Roman lesen möchte, sollte eine andere Ausgabe wählen.  

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Was der Nachtwind verspricht" von Johanna Lindsey

Super zweiter Teil der Cardinia-Reihe
Athene1989vor 9 Monaten

"Was der Nachtwind verspricht" ist der Nachfolger von "Geheimnis des Verlangens",kann aber an sich alleine gelesen wird,auch wenn man dann eine wundervolle Vorgängergeschichte verpasst. Die Geschichte rund um Alexandra und Wassili kann zwar nicht ganz mit ihrem Vorgänger mithalten, aber da der erste Teil einfach so hammer war,heißt das nichts. Denn auch diese Geschichte sprüht vor Witz und Unterhaltung, da Alexandra eine sehr selbstbewusste junge Frau ist und sich einfach nichts vorschreiben lässt. Wassili passt sowas natürlich überhaupt nicht, weswegen die beiden das eine oder andere mal aneinander geraten,was zu vielen interessanten - und vor allem unterhaltsamen - Unterhaltungen führt, gerade auch wenn Alexandra ihre Peitsche schwingt.
Also auch der zweite Teil kann überzeugen und gehört zu meinen Lieblingsbüchern von Johnanna Lindsey.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Geheimnis des Verlangens" von Johanna Lindsey

Unglaublich humorvoll und einfach ein Muss!
Athene1989vor 9 Monaten

Ich liebe diese Geschichte. Ich muss gestehen,dass diese (samt ihrem Nachfolger) die beste ist, die ich von Johanna Lindsey gelesen habe und von der kenne ich einige Geschichten.
Zu allererst liebe ich diesen Humor. Tanya ist nicht auf den Mund gefallen und sie lässt sich wenig gefallen. Das führt zu vielen Plänkereien zwischen ihr und den gesannten Herren, die ihre Prinzessin suchen. Gerade Stefan, der Prinz den sie heiraten soll, stößt ihre Art immer wieder auf. Alleine dadurch wird das Zwischenspiel mit den beiden unglaublich erheiternd. Dazu kommen Tanyas Fluchtversuche und die darausfolgenden Konsequenzen. Sehr unterhaltsam. Aber die Romanze, die sich langsam entwickelt, kommt dadurch nicht zu kurz, sondern wird sehr realistisch beschrieben und man fühlt von Anfang an mit, auch wenn man sich dennoch wünscht, dass Tanya wieder flüchtet, alleine weil es so unglaublich lustig ist, wie die Männer reagieren und wie Stefan es dann mit Tanya handhabt.
Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen und auch dessen Nachfolger "Was der Nachtwind verspricht" finde ich sehr gut gelungen, auch wenn "Geheimnis des Verlangens" einfach nicht zu toppen ist.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Johanna Lindsey wurde am 10. März 1953 in Frankfurt am Main (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 200 Bibliotheken

auf 50 Wunschlisten

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks