Johanna Lindsey Gefangener des Herzens

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Gefangener des Herzens“ von Johanna Lindsey

Eine Frau kämpft um die große Liebe

Den geeigneten Ehemann zu finden ist eine wahre Kunst! Diese Erfahrung macht auch die selbstbewusste Gabrielle Brooks. Als sie nach England kommt, um genau diesen dort zu finden, ist es bereits zu spät. Die Ballsaison ist vorüber und alle interessanten Männer sind vergeben. Bis auf einen: den schneidigen Kapitän Drew Anderson. Leider hat dieser gar kein Interesse daran zu heiraten. Doch Gabrielle hat sich in ihren hübschen Kopf gesetzt, ihn zu erobern – notfalls mit Gewalt …

Drew hat mich in Beschlag genommen.

— inluvbooks

Stöbern in Romane

Hochdeutschland

Amüsante Gedankenspielerei

Lilith79

Beim Morden bitte langsam vorgehen

Makaber, unterhaltsam und wie man (Mann) die Ehe nicht gestalten sollte.......

OmaInge

Eine bessere Zeit

Wenn man mal einen besonderen Roman lesen will...

Wedma

Drei aus dem Ruder

Wunderbar

Muschel

Patria

Wohin kann es führen, wenn Patriotismus und politischer Fanatismus stärker sind als Freundschaft und Menschlichkeit?

meppe76

Olga

Wunderbares Buch welches noch lange in Erinnerung bleibt

Nane72

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 2. Teil der Malory Serie

    Gefangener des Herzens

    inluvbooks

    13. December 2014 um 07:51

    Gabrielle Brooks ist eine junge selbstbewusste Frau, die von ihrem Piratenvater nach England geschickt wird, um dort einen geeigneten Ehemann zu finden. Angekommen in England, wird sie in James Malorys Familie herzlich aufgenommen. Zufällig weilt auch Drew Anderson in deren Haus, der ganz verzückt von Gabrielle ist. Und da er nicht viel von Piraten hält ist seine Meinung über sie auch nicht gerade hoch, so setzt er alles dran sie zu verführen. Doch Gabrielle hat nur ernste Absichten und Drew scheint der einzige Mann zu sein, der sie interessiert. So setzt sie alles dran Drew zu erobern, doch der eingefleischte Junggeselle denkt gar nicht daran zu heiraten. Gabrielle hat wenig Erfolg in England und als sie dann auch noch von der Entführung von ihrem Vater erfährt und zeitgleich Drew jegliche Chancen zerstört, je eine geeignete Partie in England zu finden, fasst sie den Entschluss ihm zu zeigen, was sie für eine Piratenbraut ist und kapert Drews Schiff, um sich an ihm zu rächen. Meine Meinung: Da ich bereits eine etwas miese Rezi zu “Sturmwind der Zärtlichkeit” geschrieben habe, doch aber da ein Auge auf Drew geworfen hatte, und das Buch bereits da lag, habe ich es gleich danach angefangen zu lesen und diesmal wurde ich nicht enttäuscht. Das Buch war voller Witz, die Protagonisten liebenswert. Es störte mich zwar wieder, das James auch in diesem Teil wieder so herrlich dargestellt wurde, aber darüber konnte ich wegschauen. Auch hatte ich mich wieder an den Schreibstil der Autorin gewöhnt, so dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte und es in einem Rutsch durchgelesen hatte. Vor allem interessierte mich das Schicksal der Geschwister und vor allem war ich sehr angetan von Gabriella. Absolut empfehlenswerter Schmöcker! Allerdings empfehle ich jedem, nicht wie ich es gemacht habe, die Bücher nach der Reihe zu lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks