Johanna Marie Jakob

(74)

Lovelybooks Bewertung

  • 89 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 42 Rezensionen
(50)
(18)
(6)
(0)
(0)

Lebenslauf von Johanna Marie Jakob

Johanna Marie Jakob wuchs im Südharz bei Bleicherode auf. Nach dem Studium der Mathematik und Physik in Erfurt arbeitet sie heute als Gymnasiallehrerin. Mit Mann und Kater lebt sie am Fuße der Burg Lohra, die immer wieder Schauplatz ihrer Romane ist. Nach ersten Kurzgeschichten in Zeitschriften erschien 2004 unter dem Namen Simone Knodel der erste historische Roman: "Adelheid von Lare", 2008 folgte unter gleichem Namen "Radegunde von Thüringen". Im Jahre 2011 erschien bei Weltbild "Das Geheimnis der Äbtissin" unter dem Pseudonym Johanna Marie Jakob, 2012 folgte die Taschenbuchausgabe bei Droemer-Knaur.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Johanna Marie Jakob
  • Eine Handvoll Bilder aus einer beinahe schon fremd gewordenen Welt

    Inhalt: Äußerst bedenklich

    AnMich_09

    01. February 2018 um 13:55 Rezension zu "Inhalt: Äußerst bedenklich" von Johanna Marie Jakob

    Der "Gelbe Hund" birgt eine Handvoll kurzer Szenen aus einer Zeit, die mir selbst offensichtlich eher fremd ist, obgleich ich ein paar Jahre dieser Zeit auch miterlebt habe. Beim Lesen kommt man sich zuweilen vor wie bei einem Familientreffen, in dem Anekdoten und Erlebnisse zum Besten gegeben werden. Jede Perspektive ist vertreten: die des Kindes, des Reisenden im Grenzverkehr, des Zollbeamten, des Arbeiters, Tankwarts usw. Die Vielfalt der Perspektiven ermöglicht, sich in verschiedene Positionen hineinzuversetzen. Einzig der ...

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Inhalt: Äußerst bedenklich" von Johanna Marie Jakob

    Inhalt: Äußerst bedenklich

    Jomarie

    zu Buchtitel "Inhalt: Äußerst bedenklich" von Johanna Marie Jakob

    Lust auf kurze Geschichten aus der jüngeren Geschichte?Ein gelber Hund schnüffelt sich durch scheinbare Belanglosigkeiten, die ein farbiges Bild von Begegnungen im geteilten und wiedervereinten Deutschland malen. Die Großmutter schmuggelt Wurst im kalten Hund und der Transitfahrer das Westfernsehen. Die Postfrau philosophiert über Westpakete und gönnt sich ab und zu ein Schäferstündchen mit dem Direktor. Bügerin H. fährt in den Westen - zur zum Missfallen des Direktors - und der Wirt verschwindet in der Nacht in Richtung Ungarn - ...

    Mehr
    • 87
  • Wendezeit

    Inhalt: Äußerst bedenklich

    Estrelas

    10. December 2017 um 15:48 Rezension zu "Inhalt: Äußerst bedenklich" von Johanna Marie Jakob

    Dieser Kurzgeschichtenband begleitet die Bewohner eines ostdeutschen Dorfs durch die Zeit kurz vor und nach der Wende. Der Titel passt gut, als sei er der Stempel auf einer Stasiakte, denn es wird geschmuggelt und gehandelt, es werden Fernseher für den Westempfang umgerüstet und niemand weiß, wem er trauen kann. Die Geschichten sind nicht nur durch das Wiederauftauchen eines gelben Hunds miteinander verbunden. Manche Episode lässt sich aus verschiedenen Perspektiven erleben, so die Westreise aus Sicht der Reisenden und aus der ...

    Mehr
  • Erinnerungen an eine vergangene Zeit

    Inhalt: Äußerst bedenklich

    mabuerele

    06. December 2017 um 16:17 Rezension zu "Inhalt: Äußerst bedenklich" von Johanna Marie Jakob

    „...Doch die Erinnerungen lassen sich nicht verschieben, sie drängen hervor wie die Kinder aus der Schultür, nachdem es zum Unterrichtsende geklingelt hat...“ Erinnerungen sind es, die den Inhalt des Buches bilden. Es sind Episoden einer Zeitenwende, aufgeteilt in zwei Teile. Der erste Teil umfasst 16 Kurzgeschichten und spielt vor 1989. Der zweite Teil beginnt zur Zeit der Grenzöffnung und enthält 9 Erzählungen. Jede Erzählung spiegelt ein Stück Geschichte und gleichzeitig ein Stück persönlicher Erfahrung wider. Der ...

    Mehr
    • 6
  • Wirklich schöne Kurzgeschichten, über das Leben in der ehemaligen DDR

    Inhalt: Äußerst bedenklich

    Jeanette_Lube

    03. December 2017 um 14:33 Rezension zu "Inhalt: Äußerst bedenklich" von Johanna Marie Jakob

    Dieses Büchlein wurde von der Autorin Johanna Maria Jakob im Jahre 2017 veröffentlicht und beinhaltet 142 Seiten mit einer Erklärung über Begriffe und Abkürzungen.Geschichten aus den 80er Jahren in der DDR, vor und nach der Wende einfach nur erzählt, wie sie erlebt wurden. Ich habe diese Geschichten in einem Rutsch gelesen und war schlichtweg von jeder einzelnen Geschichte begeistert. Ich konnte ihn wieder riechen, den Duft des Intershops. Wunderbar gelang es der Autorin, dass man sich in der einen oder anderen Geschichte sogar ...

    Mehr
  • Kleine Geschichten aus der ehemaligen DDR

    Inhalt: Äußerst bedenklich

    Antika18

    30. November 2017 um 16:42 Rezension zu "Inhalt: Äußerst bedenklich" von Johanna Marie Jakob

    Zum Inhalt: Eine Sammlung kleiner Geschichten aus der ehemaligen DDR in der Zeit vor und nach der Wende. Erzählt wird von der Postfrau, die ihre Pakete noch mit dem Bollerwagen austrägt, von der Großmutter, die heimlich schmuggelt, vom Konsum und Intershop, und und und...... und immer mittendrin der kleine gelbe Hund. Meine Meinung: Ich finde das Buch einfach herrlich! Die kleinen Geschichten ( oder auch Anekdoten ) sind lebensnah - teils humorvoll - und ohne viel Sentimentalität geschrieben. Sie lesen sich locker und leicht und ...

    Mehr
  • Geschichten aus der DDR

    Inhalt: Äußerst bedenklich

    Herbstapfel

    28. November 2017 um 19:47 Rezension zu "Inhalt: Äußerst bedenklich" von Johanna Marie Jakob

    Beschreibung:Die Großmutter ist eine Schmugglerin. Ihre Enkelin hat eine Freundin, die einen Totenkopf besitzt. Einen echten. Die Postfrau weiß, dass weihnachtliche Pakete Charakter haben und der Fleischer will nicht immer nur Fett essen. Aus dem Blickwinkel der kleinen dörflichen Welt erzählen die Geschichten leise und genau: Vom Blick eines Kindes in den Schrank des katholischen Pfarrers, vom Erinnern der Verkäuferin aus dem Konsum, die einmal im Intershop gearbeitet hatte. Oder dem Tankwart, der auf Ablösung wartet. Und ...

    Mehr
    • 3
  • Alltag macht Geschichte spannend

    Inhalt: Äußerst bedenklich

    Antek

    24. November 2017 um 18:58 Rezension zu "Inhalt: Äußerst bedenklich" von Johanna Marie Jakob

    Ich bin selbst im Westen Deutschlands aufgewachsen, immer an Geschichte interessiert und was macht Vergangenes lebendiger als Alltagserzählungen? Deshalb war ich sehr gespannt auf diese Sammlung, die möglichst viele Menschen aus den letzten Jahren Ostdeutschlands berichten lässt. Nach einer einleitenden Geschichte, die den Titel erklärt, geht es mit dem ersten Teil los. Sechzehn kurze Erzählungen berichten von der Zeit vor der Wende. Für mich war es super interessant zu lesen, wie Arzneimittel z.B. in Haribo-Päckchen oder Würste ...

    Mehr
    • 2
  • Die Heilkunst der Äbtissin

    Das Geheimnis der Äbtissin

    Eliza08

    06. March 2016 um 11:40 Rezension zu "Das Geheimnis der Äbtissin" von Johanna Marie Jakob

    Über das Buch: Anno 1156 auf der Burg Lare im Harz: Die junge Grafentochter Judith steht in Diensten von Kaiser Friedrich I., um dessen junge Gemahlin sie sich liebevoll kümmert. Sie interessiert sich leidenschaftlich für Kräuter- und Heilkunde – und für Silas, den maurischen Leibarzt des Kaisers, der sie nicht nur als Mediziner fasziniert. Doch ihre Liebe scheint keine Zukunft zu haben, denn Judith ist eine Adlige und Silas in den Augen der Welt nur ein Sklave ... (Quelle: http://www.droemer-knaur.de)   Über die Autorin: Johanna ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Erbe der Äbtissin" von Johanna Marie Jakob

    Das Erbe der Äbtissin

    Jomarie

    zu Buchtitel "Das Erbe der Äbtissin" von Johanna Marie Jakob

    Liebe Freunde des historischen Romans,  ich lade euch ein zu einer Leserunde, die euch ans Ende des 12. Jahrhunderts führt, auf die Spuren Kaiser Heinrich VI. Wer "Das Geheimnis der Äbtissin" gelesen hat, wird die Protagonisten wiedererkennen. Doch ist es nicht unbedingt nötig, da nach Barbarossas Tod sein Sohn Heinrich das deutsch-römische Reich regiert und damit eine völlig neue Ära beginnt. Judith und der maurische Arzt Silas fliehen vor Heinrich nach Italien, doch genau dorthin führt diesen auch sein neuester Feldzug. So ...

    Mehr
    • 210
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.