Johanna Moosdorf

 3 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Die Freundinnen, Die Tochter und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Johanna Moosdorf

Johanna Moosdorf wurde 1911 in Leipzig geboren. Sie schrieb schon als Kind Erzählungen und Gedichte. 1932 heiratete sie Paul Bernstein, der Jude war und kurz vor Kriegsende in Auschwitz ermordet wurde. Sie konnte mit ihren beiden Kindern in die Tschechoslowakei fliehen und kehrte kurz vor Kriegsende nach Leipzig zurück. Zunächst arbeitete sie als Feuilletonredakteurin der ›Leipziger Volkszeitung‹, in den Jahren 1947–1948 als Chefredakteurin der literarischen Zeitschrift ›März‹. Ab 1950 lebte sie als freie Schriftstellerin in West-Berlin. Sie veröffentlichte zahlreiche Romane, Erzählungen und Lyrikbände, darunter ›Die Andermanns‹, ›Fahr hinaus in das Nachtmeer‹, ›Die Freundinnen‹, ›Jahrhundertträume‹, ›Die Tochter‹ und ›Franziska an Sophie‹. 2000 starb Johanna Moosdorf in Berlin.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Johanna Moosdorf

Cover des Buches Die Freundinnen (ISBN: 9783596309603)

Die Freundinnen

 (2)
Erschienen am 15.04.2016
Cover des Buches Die Tochter (ISBN: 9783596304431)

Die Tochter

 (1)
Erschienen am 15.10.2015
Cover des Buches Franziska an Sophie (ISBN: 9783596304561)

Franziska an Sophie

 (0)
Erschienen am 15.10.2015
Cover des Buches Jahrhundertträume (ISBN: 9783596305025)

Jahrhundertträume

 (0)
Erschienen am 15.10.2015
Cover des Buches Die Andermanns (ISBN: 9783596304400)

Die Andermanns

 (0)
Erschienen am 15.10.2015

Neue Rezensionen zu Johanna Moosdorf

Cover des Buches Die Freundinnen (ISBN: 9783485003261)almas avatar

Rezension zu "Die Freundinnen" von Johanna Moosdorf

Rezension zu "Die Freundinnen" von Johanna Moosdorf
almavor 14 Jahren

"Die Freundinnen" thematisiert schon Ende der 60er Jahre das euphemistisch betrachtet bis dato recht verhalten diskutierte Thema weibliche Homosexualität Die detaillierte, manchmal grausam genaue Betrachtung weiblicher Liebens- und Leidensfähigkeit tut weh, wird greifbar, verwirrt und gipfelt schließlich in einer kritischen Auseinandersetzung mit den kritischen Berührungspunkten von Selbstbestimmung und Patriarchat, Loyalität und Offenheit, Gesellschaftsnorm und Persönlichkeit.

ein bis zwei Mal lesen empfohlen

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks