Johanna Samt

 3.6 Sterne bei 21 Bewertungen

Alle Bücher von Johanna Samt

Sehnsuchtsschimmern

Sehnsuchtsschimmern

 (21)
Erschienen am 22.04.2013

Neue Rezensionen zu Johanna Samt

Neu
MissRose1989s avatar

Rezension zu "Sehnsuchtsschimmern" von Johanna Samt

Wenn Schwäne lieben...
MissRose1989vor 4 Jahren

Ava ist Studentin, arbeitet im Rixx (einer Kneipe) und glaubt an die einzige und wahre Liebe. Doch dann begegnet sie David und sie weiss, David ist DER Richtige, aber leider hat er ein Manko, er ist in einer Beziehung. Für Ava ist klar, dass sie sich nicht in eine Beziehung einmischen kann, doch sie hat dabei nicht mir ihren Gefühlen gerechnet...
Also zunächst wieder mal ein Wort zu Cover:  Ich finde es wirklich schön, es ist wirklich sommerlich und passt auch zu dem Schwanenteich, an dem Ava und David sich immer treffen. Auch die Zeichnung der Blumen, die sich auch im Buch zu Beginn eines neuen Kapitels wiederfinden, sind wirklich schön. 
Inhaltlich hatte ich jetzt nicht mit etwas neuem gerechnet, weil die Geschichte ist an sich ja nicht neu, aber es ist eben eine Umsetzung, die ich nicht so besonders mitreissend fand. An sich ist die Idee der wahren Liebe ja schön und auch die Idee, das mit Schwänen, die sich ja wirklich ein Leben lang an einen Partner binden, zu verbinden, hat etwas, aber mir fehlte so der Momente der Spannung in diesem Buch. Es war mir einfach zu flach in der Handlung und auch etwas zu vorherrsehbar. Das fand ich wirklich schade, muss ich sagen, weil der Klappentext zwar stimmt, aber der Konflikt in sich einfach zu wenig in dem Buch vorkam. Das Augenmerk der Autorin war da vielleicht etwas anders als meins, aber ich fand, dass man da etwas mehr hätte ausarbeiten können. 
Der Schreibstil von Johanna Samt ist ruhig und liest sich schön, allerdings hatte ich beim Lesen manchmal das Gefühl, sie verzettelt sich, weil sie zu viele Idee in dem Buch verarbeiten wollte. Da die Ava Studentin und Kellerin, hat mit der Semesterarbeit zu tun, schreibt auch selber und hat eine Wasserphopie. Das ist einfach etwas viel und trotzdem lernt man Ava als Protagonistin nicht so richtig kennen. Das Spiel setzt sich auch bei David fort, den man noch weniger kennenlernt, weil man die gesamte Geschichte über Ava begleitet und nur das sieht, was sie auch sieht. 
Ich hatte eine sommerlichleichte und süsse Liebesgeschichte erwartet, die auch mal mit etwas Herzblut aufwartet, aber leider bekam ich eine flache Geschichte mit blassen Charakteren, die vorherrsehbar endet und das ist einfach schade und ich muss sagen, mich würde das Buch auch nicht als 15 - 17 Jährige überzeugen. Also die Altersangabe passt zwar, aber ich kann das Buch leider nicht empfehlen, weil wenn man viel liest, dann wird man mit einem Gefühl der Unvollkommenheit aus dem Buch gehen und das sollte nicht so sein.
Fazit: Die Idee des Buches ist ganz süss, aber die Umsetzung konnte mich nicht ganz überzeugen, weil es alles für mich einfach zu vorherrsehbar war und das fand ich schade. Die Charaktere konnten mich auch nicht so wirklich überzeugen und das ist lässt das ganze Buch etwas blass und farblos erscheinen.

Kommentieren0
2
Teilen
Katja_Wolkes avatar

Rezension zu "Sehnsuchtsschimmern" von Johanna Samt

Zauberhaftes Buch rund um die Liebe!
Katja_Wolkevor 5 Jahren

Klappentext:
Eine Liebe – für immer

Wenn Schwäne lieben, binden sie sich für ihr ganzes Leben. Das ist Avas Ideal, sie will keine Flirts, keine Affären, sie wartet auf den Richtigen. Den Einen. Die große Liebe. Und dann trifft sie ihn, völlig unerwartet, auf der einsamen Schwaneninsel mitten im See, an dem sie mit ihrer Freundin Saskia die Semesterferien verbringt. David. Saskias Bruder. Und leider in festen Händen. Nie, nie, niemals wird sich Ava in eine glückliche Beziehung drängen! Doch Gefühle lassen sich nicht einfach ausschalten, und auch David scheint wie magisch von ihr angezogen zu sein...


Meinung zu...

...Cover, Titel, Klappentext, Gestaltung:

Das Cover spricht mich total an und wirkt irgendwie etwas verträumt, passt jedenfalls gut zum Inhalt. Den Titel finde ich sehr schön, und passend gewählt. Auch den Klappentext mag ich sehr gern, er verrät vielleicht einen Tucken zu viel, aber ansonst macht er neugierig.
An jedem neuen Kapitelanfang findet man im Hintergrund die Blume, die auch als Schemen auf dem Cover ist. Sowas finde ich ja immer toll.

...Grundidee & Verlauf:
Die Idee fand ich wirklich schön, auch wenn nicht unbedingt einmalig in dieser Form. Aber trotzdem hatte das Buch etwas besonderes, das mich begeistern konnte.
Ava hat eine genaue Vorstellung vom Leben und möchte nicht irgendeinen Freund sondern die Liebe ihres Lebens. Doch die hat leider eine Freundin. Das bedeutet also, ihn zu vergessen, weil sie sich nicht in eine feste Beziehung einmischen möchte...
Auch wenn es an manchen Stellen etwas vorhersehbar war, wie beispielsweise, dass sie sich ausgerechnet in David verliebt, gab es wiederum viele Momente, die mich überrascht haben. Ich wurde verzaubert von einer schönen Liebesgeschichte mit einem toll dargestellten inneren Konflikt, aber auch zum Lachen gebracht. Manchmal wurde auch ein kleines Tränchen verdrückt.
Toll fand ich, dass Katja, Avas Tante, Karten gelegt hat, und das ziemlich gut mit der Geschichte verwoben wurde.

...Schreibstil:
Das Buch ist mit 189 Seiten nicht wirklich lang und durch den locker, leichten Schreibstil lässt es sich sehr gut in einem Rutsch lesen. Die ganze Geschichte wird aus Avas Sicht erzählt, was natürlich sehr passend ist und mir gut gefallen hat. Manchmal hätte ich mir jedoch nicht so schnelle Szenenwechsel gewünscht. Gerade war man noch in der Sonne und schon ist man wieder auf der Arbeit in nur einem Absatz.
Die Geschichte ist zwar eigentlich nur recht kurz, aber es kommt einem nicht so vor während des Lesens. Gerne hätte ich auch noch ein paar mehr Seiten gelesen, weil es doch irgendwie schön war.

...Charaktere:
Ava und David. Saskia, Conelly und Katja. Endlich mal ein Buch, in dem jemand Katja heißt. Ok, es war zwar 'nur' die Tante, aber die war mir sofort sympathisch trotz ihrer leicht seltsamen Art, oder vielleicht auch genau deswegen.
Ich konnte mich sofort in Ava hineinversetzen und habe sie gut verstanden und mit ihr gefühlt. Sie war sehr schön dargestellt, genau so wie Saskia und die anderen. Jedoch hatte Ava eben dieses Besondere, Einzigartige an sich, was mir total gut gefallen hat.
Aber auch Conelly und David haben mir gut gefallen, wobei ich jetzt nicht mal sagen kann, wen ich lieber mochte. Beide hatten für mich tolle Eigenschaften und waren sehr liebenswürdig.
Insgesamt also schöne Charaktere mit tollen Eigenschaften, wodurch sie mir sehr ans Herz gewachsen sind. Jedoch fand ich Avas Handlungen und Gedanken manchmal ziemlich naiv oder nur schwer nachzuvollziehen.


Fazit:
Ein zauberhaftes Buch rund um die Liebe! Es überzeugt mit tollen Charakteren, die jedoch manchmal etwas seltsam gehandelt haben. Die Idee fand ich wirklich schön, aber nicht unbedingt einmalig. Teilweise etwas vorhersehbar, aber trotzdem überraschend. Leider waren die Szenenwechsel manchmal zu schnell, was mich etwas gestört hat.
Ein kurzweiliger Lesespaß, den ich jedem empfehlen kann, der ein jugendliches Buch über die erste wahre Liebe lesen möchte.

Kommentieren0
3
Teilen
peggys avatar

Rezension zu "Sehnsuchtsschimmern" von Johanna Samt

Insel der Schwäne
peggyvor 5 Jahren

Ava wartet auf den richtigen, den einen, der großen Liebe. Als sie Saskia kennen lernt werden sie schnell gute Freunde, obwohl ihre Einstellungen grundverschieden sind. Als Ava David begegnet fühlt sie sich zu ihm hingezogen, ein Gefühl das ihr völlig neu ist, aber David hat eine Freundin, Sie will doch bloß Ihren Schwan finden, denn Schwäne bleiben ihr Leben lang zusammen..

Eine Liebesgeschichte so schön erzählt, man träumt, hofft und leidet mit Ava, aus jeder Zeile spürt man die Sehnsucht..
Die Protagonisten werden einem fast zu Freunden so sympathisch sind sie..
4,5 Sterne

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 39 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks