Johanna Spyri

 4,2 Sterne bei 297 Bewertungen
Autorin von Heidi, Heidis Lehr- und Wanderjahre (Illustriert) und weiteren Büchern.
Autorenbild von Johanna Spyri (©kein Urheberrecht mehr)

Lebenslauf von Johanna Spyri

Ihre Welt sind die Berge: Johanna Spyri war die Tochter eines Arztes und einer Dichterin und wuchs mit ihren fünf Geschwistern in einem kleinen Dorf im Kanton Zürich auf. Mit fünfzehn Jahren zog sie zu ihrer Tante nach Zürich, wo sie zur Schule ging und in einem Pensionat Französisch lernte. Nach ihrer Schulzeit kehrte sie in ihr Heimatdorf zurück, wo sie ihre jüngeren Geschwister unterrichtete und ihrer Mutter im Haushalt half, bis sie sich 1851 mit Bernhard Spyri verlobte, zurück nach Zürich zog und einen Sohn bekam.

Ihren Durchbruch als Schriftstellerin hatte sie erst im Alter von 52 Jahren. Im Jahr 1879, kurz vor Weihnachten, erblickte „Heidi“ das Licht der Welt und brachte Spyri Erfolg und Wohlstand. Die Geschichte rund um das Waisenkind Heidi, die zu ihrem Großvater in die Berge zieht, gehört zu den weltweit beliebtesten Kinderbüchern aller Zeit, wurde in mehr als 50 Sprachen übersetzt und ist mehrfach verfilmt worden.  

Bis zu ihrem Tod veröffentlichte Spyri noch viele weitere Kinder- und Jugendbücher sowie Erzählungen für Kinder. Obwohl sie eher als verschlossen und durch und durch fromm galt, hatte sie ein großes Herz für die Belange von Kindern, besonders für die von Mädchen und Frauen.

Neue Bücher

Cover des Buches Rosenresli (ISBN: 9783988287274)

Rosenresli

Neu erschienen am 12.12.2022 als Gebundenes Buch bei Gröls Verlag.
Cover des Buches Rosenresli (ISBN: 9783988287168)

Rosenresli

Neu erschienen am 12.12.2022 als Taschenbuch bei Gröls Verlag.
Cover des Buches Heidis Lehr- und Wanderjahre (ISBN: 9783988283030)

Heidis Lehr- und Wanderjahre

Neu erschienen am 11.11.2022 als Gebundenes Buch bei Gröls Verlag.
Cover des Buches Heidi (ISBN: 9783988282026)

Heidi

Neu erschienen am 11.11.2022 als Taschenbuch bei Gröls Verlag.

Alle Bücher von Johanna Spyri

Cover des Buches Heidi (ISBN: 9783811234338)

Heidi

 (144)
Erschienen am 15.09.2018
Cover des Buches Heidis Lehr- und Wanderjahre (Illustriert) (ISBN: 9783748546290)

Heidis Lehr- und Wanderjahre (Illustriert)

 (43)
Erschienen am 24.05.2019
Cover des Buches Gritli (ISBN: 9783939284710)

Gritli

 (21)
Erschienen am 11.12.2012
Cover des Buches Rosenresli (ISBN: B004UBD0MU)

Rosenresli

 (8)
Erschienen am 28.03.2011
Cover des Buches Heidi (ISBN: 9783897366510)

Heidi

 (7)
Erschienen am 11.12.2004
Cover des Buches Heidi und die Monster (ISBN: 9783442312443)

Heidi und die Monster

 (9)
Erschienen am 18.10.2010

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Johanna Spyri

Cover des Buches Daheim und wieder draußen (ISBN: B00CS5OCPE)
Buchgespensts avatar

Rezension zu "Daheim und wieder draußen" von Johanna Spyri

Heimweh
Buchgespenstvor einem Jahr

Für den neunjährigen Waisenjungen Renz entpuppt sich die Stelle auf dem Lindenhof als absoluten Glücksfall. Er liebt die Arbeit, die Tiere und seine Herrschaft. Sein höchstes Glück ist es aber im Herbst auf der Alm Margitli zu treffen, die die Kühe ihrer Eltern hütet. Doch da beschließt der Lindenbauer eines Tages statt des eifrigen kleinen Renz einen jungen, kräftigen Knecht anzustellen, der schwere Arbeit leisten kann und auch nicht mehr zur Schule gehen muss. Renz ist am Boden zerstört als er von heute auf morgen zum Erlenbauern ziehen muss, um fortan auf dem weit entfernten Erlenhof zu arbeiten. Der Erlenbauer hält weder die Schulbildung noch persönliches Befinden des Jungen für relevant. Das Heimweh zerfrisst Renz und treibt ihn immer wieder dazu fortzulaufen. Sein Ruf im Dorf wird immer schlechter. Er verliert Stelle um Stelle und wird immer unglücklicher. Nur Margitli hält noch zu ihm und tut alles, um ihm durch die schwere Zeit zu helfen.

Dieses relativ schmale Kinderbuch von Johanna Spyri trifft den Leser mitten ins Herz. Keine Vorstellung macht man sich heute davon, was Waisenkinder früher in kleinen Dörfern mitgemacht haben müssen. Untergebracht im Armenhaus und von Anfang an nur als kostenlose Arbeitskraft für jede Art Schmutzarbeit weitergereicht von einem zum anderen. Sobald man ihrer nicht mehr bedurfte, wurden sie weitergeschoben. Die Schule war eine lästige Einrichtung, die wertvolle Arbeitszeit kostete und dementsprechend für diese Kinder nur möglich war, wenn man sie gerade nicht anderweitig brauchte. Das Waisenkind als fühlendes, denkendes Wesen mit eigenen Bedürfnissen war nicht denkbar. So führt Johanna Spyri Renz von einem Herrn zum anderen, von denen jeder ihn schlechter und unwürdiger behandelt als der vorige – da man den „schlechten“ Jungen ja nur durch Prügel und Strafen brechen und auf den „richtigen“ Weg zurückführen kann. 

Es ist herzergreifend wie Renz vor lauter Heimweh und Vernachlässigung immer unglücklicher und wütender wird. Man selbst ist entsetzt wie schnell sein Verhalten von den Erwachsenen selbstgerecht negativ ausgelegt wird. Er wird quasi zum Raubmörder abgestempelt obwohl seine einzige „Straftat“ darin besteht, dass er von jedem Brotherrn davon läuft, um heimlich zum Lindenhof zurückzukehren und seine Tiere zu besuchen. Im Bewusstsein seines Unrechts wird er scheu und traut sich keinem der Menschen, die er liebt, unter die Augen. Es ist sehr interessant zu sehen wie die Vorurteile und selbstgerechten Attacken der Erwachsenen ihn zu immer böseren Gedanken treiben. Eine Abwärtsspirale, an der der Junge nicht schuld ist.

Bei der Autorin überrascht der christliche Unterton nicht und doch wird in dieser Geschichte ganz deutlich, dass es nicht das Gottvertrauen alleine ist, dass hier helfen kann, sondern vor allem mitfühlende Menschen, die das Kind ernst nehmen, auf es eingehen und ihm ohne Vorurteile mit Sympathie und Interesse begegnen. 

Dieses Buch erzählt eine anrührende Geschichte, die auch ein Zeitzeugnis ist. Trotz aller düsteren Szenen bleibt ein positiver Eindruck zurück. Definitiv ein Buch, das man nicht so leicht vergisst.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Heidi Lehr- und Wanderjahre - Die ganze Geschichte (ISBN: 9783855815821)
Jasikas avatar

Rezension zu "Heidi Lehr- und Wanderjahre - Die ganze Geschichte" von Johanna Spyri

Heidi darf natürlich in keinem Kinderzimmer fehlen!
Jasikavor 2 Jahren

Die Geschichte des kleinen bezaubernden Waisenmädchens Heidi dürfte jeder kennen, auch ich habe das Buch unzählige Male gelesen und diverse (Neu-)Verfilmungen gesehen - es ist einfach immer wieder schön. 

Im Original wurde die Geschichte von Johanna Spyri verfasst und erschien im Jahr 1880.
Der Bohem-Verlag hat nun die komplette Erzählung "Heidi - Lehr- und Wanderjahre" in Halbleinen, nacherzählt von Marianne Loibl, herausgebracht. Dabei ist schon das Cover, die glückliche und unbeschwerte Heidi auf der Alp mit ihren Ziegen, ein echter Hingucker!
Ich habe das Buch gemeinsam mit meiner sechsjährigen Tochter gelesen. Jede Seite ist mit wunderschönen und liebevoll gezeichneten farblichen Illustrationen von Ute Simon versehen, was Kindern natürlich sehr wichtig ist. So können sie sich die einzelnen Figuren sowie die atemberaubende Landschaft hoch oben in den Alpen der Schweiz und später Heidis Leben mit der im Rollstuhl sitzenden Klara in der großen Stadt Frankfurt bestens vorstellen.
Natürlich kennt meine Tochter Heidi bereits aus Büchern und der Fernsehserie, auch ihren Heidi-Hörspiele lauscht sie immer wieder gern.
Das besondere an dieser Ausgabe ist, dass Marianne Loibl sehr nah am Originaltext geblieben ist und keine Einzelheiten verdreht hat, was wir leider bei anderen Büchern schon feststellen mussten, z. B. als Peter die Ziegen schlägt. Im Original war nämlich Peter so frech von Heidi ihr Essen zu verlangen, damit er die Ziegen nicht mehr schlägt, es war durchaus nicht Heidis Einfall. Genauso findet sich diese Szene in dieser Ausgabe " `Wenn du mir morgen wieder von deinem Brot und deinem Käse gibst.....` sagte Peter mit frechen Grinsen und ließ die Rute sinken.... "
Weiterhin wird die Geschichte sehr ausführlich nacherzählt, es wurde zwar gekürzt um den Text für die heute Zeit kindgerecht anzupassen, dabei wurden aber erfreulicherweise Ereignisse nicht einfach weg gelassen. So saßen z. B. Sebastian und der Kutscher Johann zusammen und bewachten die Tür, bevor Herr Sesemann zusammen mit dem Arzt Heidi vor lauter Heimweh beim Schlafwandeln beobachteten. Am Ende kann Heidi nicht nur für immer auf der Alp bzw. im Dörfli bleiben, sondern Doktor Classen verspricht dem Großvater zudem, sich nach dessen Ableben um die kleine Heidi zu kümmern und für sie zu sorgen.
Solche "Kleinigkeiten" werden bei anderen Ausgaben gerne weggelassen, was ich sehr schade finde.

Fazit:
Wunderschön illustrierte Nacherzählung mit hochwertiger Ausstattung und tatsächlich nur behutsam gekürzt. Dieses Buch werden wir wohl noch sehr oft gemeinsam lesen, wir lieben es!Ein tolles Geschenk für alle Heidi-Liebhaber - ob jung oder alt!

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Heidi (ISBN: 9783401065359)
Pondofwordss avatar

Rezension zu "Heidi" von Johanna Spyri

Heidi
Pondofwordsvor 2 Jahren

Die Geschichte von Heidi ist sehr besonders für mich. Ich habe die Hörspielkassetten als Kind geliebt und auch die Serie von 1974. Ich habe die Geschichte also schon Tausende von Malen gehört und gesehen, ich kenne sie also ziemlich gut. Trotzdem war das Buch spannend zu lesen. Ich fühlte mich teilweise richtig in die Zeit zurückversetzt, wo ich als Kind stundenlang dem Hörbuch zuhörte.

Heidi ist ein fünf-jähriges Waisenmädchen, welches zu ihrem Großvater in die Alpen geschickt wird. Sie liebt ihr Leben in den Bergen und das Aufwachsen zwischen den Ziegen und Vögeln. Eines Tages wird Heidi jedoch von ihrer Tante Dete abgeholt und nach Frankfurt gebracht, um dort mit einer neuen Familie zu leben. Doch Heidi erträgt es nicht, von ihrem Großvater und ihren geliebten Bergen getrennt zu sein. Sie muss einen Weg zurückfinden an den Ort, an dem sie gehört.

Johanna Spyri hat einen einnehmenden Schreibstil. Sie beschreibt die Natur und die Berge in einer so bildhaften Sprache, dass man alles genau vor Augen hat. Mit Heidi erschuf sie einen so liebenswürdigen und süßen Charakter. Heidis freundliche und liebenswerte Art verzaubert die Leute um sie herum. Sie erinnerte mich manchmal an Anne von Green Gables, was ich aber total schön fand. Auch sie hat ein sehr großes Herz und versucht alle glücklich zu machen. Während die Geschichte ihren Lauf nimmt, verändert sie nicht nur langsam das Leben vom Almöhi, sondern auch das Leben von Peters Großmutter, des Doktors und Clara.

In der Geschichte gibt es auch so viele großartige Nebenfiguren wie Sebastian, den Doktor und Claras Großmutter. Vor allem Sebastian hat es mir angetan, er ist der Diener von Claras Familie. Er half Heidi sehr durch ihre schwere Zeit in Frankfurt. Durch ihr Heimweh wurde sie immer trauriger und kränker. Aber Sebastian versuchte ihr zu helfen und sie aufzumuntern. Es war auch total lustig zu sehen, wie er jedes Mal, wenn Heidi etwas anstellte, wie einen Haufen kleiner Katzenbabys mit ins Haus zu bringen oder den Lehrer zur Weißglut treiben, sich zusammenreißen musst, nicht vor allen in Gelächter auszubrechen. Ich konnte mich gar nicht mehr erinnern, dass das in der Serie auch so war. Es war aber auf jeden Fall sehr witzig und ich musste während dem lesen viel schmunzeln.

„Heidi“ ist einfach ein ruhiges und herzerwärmendes Buch mit vielen lustigen Stellen. Und auch wenn es ein Kinderbuch ist, denke ich nicht, dass man dafür zu alt werden kann. Ich habe es auf jeden Fall geliebt, wieder in Heidis Welt einzutauchen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Eine neue Hör-Runde startet zu unserem Hörbuch "Heidi"! Wie passend, denn am 10. Dezember 2015 kommt endlich der Film zu "Heidi" in die Kinos, u.a. mit Hannelore Hoger als Klaras Oma. Und genau diese Hannelore Hoger hat auch unser Hörbuch ungekürzt gelesen. Und was hat der Kinofilm mit der Hör-Runde zu tun? Lest selbst...

Inhalt:
Schon lange rührt die Erzählung »Heidi« von Johanna Spyri die Herzen von großen und kleinen Fans. Bereits 1880 erzählte die Autorin in den zwei Heidi-Büchern den Weg des liebenswerten Waisenmädchens Heidi und beschrieb darin auch ihre eigene Liebe zu den Bergen und der Natur. In der ungekürzten Lesung »Heidi – Heidis Lehr- und Wanderjahre / Heidi kann brauchen was es gelernt hat« von Der Audio Verlag wird die beliebte Geschichte nun nach Vorlage des Coppenrath Verlags von Marianne Loibl nacherzählt. Das Hörbuch bezaubert Kinder ab 6 Jahren durch unnachahmlichen Charme und die sympathische Titelfigur. Mit der beliebten Schauspielerin Hannelore Hoger, bekannt durch ihre Rolle der Fernsehkommissarin »Bella Block« und prämiert mit zahlreichen Film- und Fernsehpreisen, leiht eine hochklassige Sprecherin der Geschichte ihre Stimme. So können sich Hörer auf 2 CDs mitnehmen lassen in die weite Welt der Berge.

Hier geht´s zur Hörprobe:



Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern 8 Hörbücher sowie 5 tolle Freundebücher von HEIDI (vielen Dank dafür an ars Edition! Hier seht ihr, wie die Bücher aussehen).

Als Bonbon obendrauf verlosen wir außerdem unter allen Teilnehmern auch noch 5x2 Kinofreikarten für den HEIDI Film, einlösbar in allen Kinos, die den Film führen!

Was ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach kreativ auf unsere Frage:

Den Text zum "Heidi"-Lied kennt wohl jeder und kann auch jeder mitsingen - wie würde der Text aber lauten, wenn IHR ihn geschrieben hättet (mit der gleichen Melodie)? Wir sind gespannt auf eure Ideen :).

Schreibt hier eure kreativen Beiträge bis einschließlich Mittwoch, 25. November 2015 ein. Die glücklichen Gewinner werden dann direkt am Donnerstag, 26. November 2015 von unserer Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör-Runde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch auf weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank!

Bei Fragen stehen wir euch wie immer gerne zur Verfügung :).

Liebe Grüße, euer DAV-Team
89 BeiträgeVerlosung beendet
AmberStClairs avatar
Letzter Beitrag von  AmberStClairvor 7 Jahren

Zusätzliche Informationen

Johanna Spyri wurde am 10. Juni 1827 in Hirzel (Schweiz) geboren.

Community-Statistik

in 414 Bibliotheken

von 29 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks