Johanna Spyri

 4,2 Sterne bei 308 Bewertungen
Autorin von Heidi, Heidi – Lehr- und Wanderjahre und weiteren Büchern.
Autorenbild von Johanna Spyri (©kein Urheberrecht mehr)

Lebenslauf

Ihre Welt sind die Berge: Johanna Spyri war die Tochter eines Arztes und einer Dichterin und wuchs mit ihren fünf Geschwistern in einem kleinen Dorf im Kanton Zürich auf. Mit fünfzehn Jahren zog sie zu ihrer Tante nach Zürich, wo sie zur Schule ging und in einem Pensionat Französisch lernte. Nach ihrer Schulzeit kehrte sie in ihr Heimatdorf zurück, wo sie ihre jüngeren Geschwister unterrichtete und ihrer Mutter im Haushalt half, bis sie sich 1851 mit Bernhard Spyri verlobte, zurück nach Zürich zog und einen Sohn bekam.

Ihren Durchbruch als Schriftstellerin hatte sie erst im Alter von 52 Jahren. Im Jahr 1879, kurz vor Weihnachten, erblickte „Heidi“ das Licht der Welt und brachte Spyri Erfolg und Wohlstand. Die Geschichte rund um das Waisenkind Heidi, die zu ihrem Großvater in die Berge zieht, gehört zu den weltweit beliebtesten Kinderbüchern aller Zeit, wurde in mehr als 50 Sprachen übersetzt und ist mehrfach verfilmt worden.  

Bis zu ihrem Tod veröffentlichte Spyri noch viele weitere Kinder- und Jugendbücher sowie Erzählungen für Kinder. Obwohl sie eher als verschlossen und durch und durch fromm galt, hatte sie ein großes Herz für die Belange von Kindern, besonders für die von Mädchen und Frauen.

Neue Bücher

Cover des Buches Gritlis Kinder kommen weiter: In Einfacher Sprache (ISBN: 9783759232601)

Gritlis Kinder kommen weiter: In Einfacher Sprache

Neu erschienen am 04.07.2024 als Taschenbuch bei tolino media.
Cover des Buches Wo Gritlis Kinder hingekommen sind: In Einfacher Sprache (ISBN: 9783759232618)

Wo Gritlis Kinder hingekommen sind: In Einfacher Sprache

Neu erschienen am 04.07.2024 als Taschenbuch bei tolino media.
Cover des Buches Heidi – Lehr- und Wanderjahre (ISBN: 9783257013214)

Heidi – Lehr- und Wanderjahre

 (44)
Neu erschienen am 25.06.2024 als Gebundenes Buch bei Diogenes.
Cover des Buches Gritlis Kinder kommen weiter (ISBN: 9783759817945)

Gritlis Kinder kommen weiter

Neu erschienen am 21.05.2024 als Taschenbuch bei epubli.

Alle Bücher von Johanna Spyri

Cover des Buches Heidi (ISBN: 9783811234338)

Heidi

 (147)
Erschienen am 15.09.2018
Cover des Buches Heidi – Lehr- und Wanderjahre (ISBN: 9783257013214)

Heidi – Lehr- und Wanderjahre

 (44)
Erschienen am 25.06.2024
Cover des Buches Gritli (ISBN: 9783939284710)

Gritli

 (21)
Erschienen am 10.12.2012
Cover des Buches Rosenresli (ISBN: B004UBD0MU)

Rosenresli

 (8)
Erschienen am 28.03.2011
Cover des Buches Heidi und die Monster (ISBN: 9783442312443)

Heidi und die Monster

 (9)
Erschienen am 18.10.2010
Cover des Buches Heidis Lehr- und Wanderjahre (ISBN: 9783752992762)

Heidis Lehr- und Wanderjahre

 (3)
Erschienen am 04.09.2020

Neue Rezensionen zu Johanna Spyri

Cover des Buches [Gritlis Kinder]. [2]. Gritlis Kinder kommen weiter (ISBN: B0000BO4FC)
Buchgespensts avatar

Rezension zu "[Gritlis Kinder]. [2]. Gritlis Kinder kommen weiter" von Johanna Spyri

Ein turbulenter Sommer
Buchgespenstvor 6 Monaten

Seit Frau Stanhope Elsli und Fani zu sich genommen hat, hat sich das Leben der Kinder zum Besseren gewendet. Noch nie sah die Zukunft der beiden so rosig aus. Um den beiden das Einleben auf dem Gut am Rhein so leicht wie möglich zu machen, lädt Frau Stanhope die Kinder des Doktors für den Sommer ein. Das löst im Doktorhaus großen Jubel aus. Jedes der drei Kinder hat seine eigenen Vorstellungen, was es in diesem Sommer erleben will: Oskar will einen Schweizer Verein gründen, Fred seltene Insekten sammeln und Emmi will unbedingt Fanis Malkarriere voranbringen. Während alle Kinder ihre eigenen Abenteuer erleben fühlt Elsli sich so ganz ohne nützliche Aufgabe etwas verloren. Da findet auch sie einen Ort, an dem sie nützlich sein kann.

Der zweite und leider letzte Band der Dilogie Gritlis Kinder. Ein aufregendes Sommerabenteuer, das von der ersten bis zur letzten Seite unterhält. Es gibt viel zu lachen und viel zu zittern, denn jeder Streich zieht doch ungeahnte Konsequenzen nach sich. Über der ganzen Geschichte liegt trotz der lustigen Abenteuer auch ein leiser Schatten, denn während sich alle großartig amüsieren, sieht man doch Elsli allein und mit trüben Gedanken zurückbleiben. Fani ist so mit seiner Malerei und seinen Streifzügen mit Emmi beschäftigt, dass es auffällt wie wenig Elsli blieb nachdem ihr die Aufgabe ihre Stiefmutter zu unterstützen genommen ist. Da sie keine besondere Freundschaft geschlossen hat, bleibt ihr nur sich alleine einen neuen Lebenssinn zu suchen, ängstlich darauf bedacht, niemandem zur Last zu fallen. Das trifft den Leser mitten ins Herz.

Johanna Spyri gelingt auf den letzten Seiten noch mal ein unerwarteter Twist und man bleibt wieder einmal mit einem lachenden, einem weinenden Auge und einem wehen Herzen zurück.

Elsli und Fani haben es nicht einfach. Nach dem Tod ihrer Mutter Gritli stehen sie unter der Herrschaft ihre Stiefmutter, während ihr Vater versucht die jetzt auf 5 Kinder angewachsene Familie irgendwie durchzubringen. Fani, eigentlich Stephan, ist ein hochbegabter Maler, doch seine Zukunft wird in der einzigen Fabrik der Gegend liegen, deren Erbe, der arrogante Feklitus, schon jetzt seine Mitschüler und zukünftigen Untergebenen terrorisiert. Elsli hat die zarte Gesundheit ihrer Mutter geerbt und verausgabt sich bei der Aufsicht ihrer drei neuen Brüder, sodass die Frau des Arztes sich ernsthafte Sorgen um das viel zu schwache Ding. Da zieht die wohlhabende Witwe Stanhope zu ihnen ins Bergdorf, um Heilung für ihre kranke Tochter zu finden. Elsli soll dem Mädchen Gesellschaft leisten und sich so von der Beanspruchung durch ihre Stiefmutter erholen.

Ein schmaler erster Band, der die Geschichte von Gritlis Kindern erzählt. Johanna Spyri ist in ihren Geschichten sowohl einfühlsam und fesselnd als auch schonungslos in der Darstellung des harten Alltags in einem Bergdorf, der Armut und den Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen dabei auf der Strecke bleiben. 

Auch wenn der Titel des Buches Gritlis Kinder lautet steht hier doch der Haushalt des Arztes mit vier munteren, zu jedem Streich aufgelegten Kindern, eher im Zentrum. Diese vier sind mit Gritlis Kindern vor allem durch die enge Freundschaft von Emmi und Fani verbunden. 

Auf wenigen Seiten, mit traumhaften Illustrationen, wird hier eine Menge erzählt. Die Geschichte berührt den Leser auf vielen Ebenen. Interessant ist dabei sowohl der Blick auf einen uns so fremden harten Bergalltag als auch, dass hier zwar Stereotypen angesprochen werden, wie die böse Steifmutter, diese aber durchaus demontiert werden, indem gezeigt wird, wie wichtig ein zusätzliches Einkommen für das nackte Überleben, und so Fanis düstere festgelegte Zukunft, gar nicht einem stiefmütterlichen Desinteresse angelastet werden kann. Als lichter Gegensatz steht dann das Doktorhaus mit einer Mutter, die ausreichend Zeit und Mittel hat, sich um ihre Kinder zu kümmern und ihre individuellen Interessen zu fördern. Zusätzlich steht eine Tante als Unterstützung in Haushalt und Erziehungsalltag zur Verfügung, die für die Kinder eine wichtige Vertrauensstellung einnimmt.

Johanna Spyri versteht es wie kaum ein anderer wunderschöne und sehr berührende Geschichten zu erzählen. Kinderstreiche und harte Realität werden gekonnt miteinander verbunden und hinterlassen einen tiefen Eindruck.

Cover des Buches Heidi (ISBN: 9783811234338)
HEIDIZs avatar

Rezension zu "Heidi" von Johanna Spyri

HEIDI in Leinen gebunden und wundervoll künstlerisch illustriert
HEIDIZvor einem Jahr

 

HEIDI ist mein Vorname, den ich sehr gern trage. Es gibt ihn nicht allzu oft, das finde ich super - mitunter wird man mit Johanna Spyris "HEIDI" in Verbindung gebracht - auch damit habe ich absolut kein Problem. Einen Peter habe ich zwar nicht, aber das ist auch OK.

 

Neulich habe ich eine edle HEIDI-Ausgabe im NordSüd-Verlag entdeckt - in Leinen gebunden - da konnte ich nicht widerstehen, es ist nicht meine erste Heidi-Ausgabe, ich kann davon einfach nicht genug bekommen. Diese gefällt mir sehr gut, weil sie zum einen echt edel ist im Leinen-Design, und zum anderen, weil mir die künstlerischen Illustrationen sehr gut gefallen. Diese sind von Maja Dusikovà. 

 

Ich finde, die Heidi-Geschichte ist nicht nur für Kinder lesenswert, sie ist ein wahrer Klassiker. Dieses mir vorliegende Buch wird seiner Bedeutung absolut gerecht. 

 

Wir steigen in die Handlung ein, als Heidi zum Alpöhi hinaufgeht. Wir erleben mit ihr das Einfinden in die neue Umgebung, die Abenteuer mit Peter und den Tieren, bei der Großmutter, die Zeit in Frankfurt mit Fräulein Rottenmeier im Hause Sesemann und mit Klara. 

 

Jedes Kapitel ist nummeriert und außerdem mit einem Überschrift versehen, die kurz erläutert bzw. zusammenfasst, um was es im Kapitel gehen wird. Die Illustrationen sind mitunter ganz- und doppelseitig oder zwischen den Texten befindlich. Im Buch befindet sich die gesamte Heidi-Geschichte, wie man sie kennt. Es ist keine Kürzung. 

 

Das Buch gehört zu einer Reihe, in der es weitere in Leinen gebundene Kinderbuchklassiker gibt, wie z. B. "Das Dschungelbuch", "Sindbad" oder "Der Zauberer von Oz". 

 

Der Text ist in der aktuell gültigen neuen Rechtschreibung gedruckt. 

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Johanna Spyri wurde am 10. Juni 1827 in Hirzel (Schweiz) geboren.

Community-Statistik

in 431 Bibliotheken

auf 15 Merkzettel

von 4 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks