Johanna Stöckl

 4.7 Sterne bei 44 Bewertungen
Johanna Stöckl
Leserunde10 x gewinnenendet in 7 TagenJetzt mitmachen

Lebenslauf von Johanna Stöckl

Johanna Stöckl, geboren 1967, betrachtet sich selbst als »Führerin durch reale und imaginäre Welten«. Im renommierten Bergverlag Rother (www.rother.de) veröffentlichte sie bereits zahlreiche Wanderbücher über Gebiete in Österreich, Ungarn, Kroatien und Montenegro. Schon seit ihrem 14. Lebensjahr schreibt sie phan­tastische Geschichten, zu denen sie sich auch von den durchwanderten Landschaften inspirieren lässt. Sie lebt und arbeitet in Wien.

Neue Bücher

Feuerlilly: Ein Herz und eine Seele (Feuerlilly (Sammelband) 1)

Erscheint am 01.02.2019 als E-Book bei .

Feuerlilly: Episode 3: Dangerous Journey

Neu erschienen am 21.12.2018 als E-Book bei .

Feuerlilly: Episode 2: World of Fire

 (1)
Neu erschienen am 23.11.2018 als E-Book bei .

Feuerlilly: Episode 1: Cabin Fever

 (3)
Neu erschienen am 25.10.2018 als E-Book bei .

Alle Bücher von Johanna Stöckl

Sortieren:
Buchformat:
Donaumädchen

Donaumädchen

 (10)
Erschienen am 02.11.2017
Der Traum von den Träumen

Der Traum von den Träumen

 (5)
Erschienen am 10.08.2017
Tholderon: Die Welt der vier Welten

Tholderon: Die Welt der vier Welten

 (4)
Erschienen am 31.01.2018
Donaumädchen 2: Katharsis

Donaumädchen 2: Katharsis

 (4)
Erschienen am 29.08.2018
Feuerlilly: Episode 1: Cabin Fever

Feuerlilly: Episode 1: Cabin Fever

 (3)
Erschienen am 25.10.2018

Neue Rezensionen zu Johanna Stöckl

Neu

Julia und Jonathan gelangen ein Jahr nach ihrem Abenteuer erneut in die Traumwelt. Dort sind 30 Jahre vergangen. Es hat sich sehr viel verändert – leider nicht zum Guten, wie Julia erschrocken feststellt. Die Völker sind verfeindet, einige Freunde spurlos verschwunden. Wieder müssen die beiden Träumer viele gefährliche Abenteuer bestehen, diesmal bis hin zu irrationalen Erlebnissen in geträumten Welten innerhalb der Traumwelt. Es werden sehr interessante Aspekte angeschnitten, die Realität, Traum und die Verquickung von beidem anbelangen. Wie üblich in unterhaltsamem, flüssigem Schreibstil, der etwas „altmodisch österreichisch“ anmutet, passend zur Zeit, in der die Geschichte spielt. Der Schluss macht neugierig auf den dritten Teil, den es auch bald geben soll und in dem die noch offenen Fragen hoffentlich beantwortet werden.

Fazit: Ein unterhaltsames, spannendes Buch für junggebliebene Träumer, das für philosophisch angehauchte Leser mehr zu bieten hat als „nur“ packende Zerstreuung sowie Gedankenenden, die man fassen und für sich verfolgen kann, wenn man möchte. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Feuerlilly: Episode 2: World of Fire" von Johanna Stöckl

Gelungene Fortsetzung
Vera_Hallstroemvor einem Monat

Feuerlilly: Episode 2: World of Fire von Johanna Stöckl


Erzählstil/Erzählweise:

Johanna Stöckls Erzählstil bleibt auf demselben hohen Niveau wie in Episode 1 und auch hier war ich schon nach den ersten Seiten von der Geschichte gefesselt.
Besonders interessant fand ich die Vorstellung der unterschiedlichen Dämonenrassen und es war amüsant, zu lesen, dass Lilly nun plötzlich das „seltsame Wesen“ aus einer anderen Welt ist, die sich nur von den allergiftigsten Dingen in dieser Welt ernähren kann.


Handlungsaufbau:

Anders als die erste Episode ist die zweite weniger düster, dafür aber actiongeladener.
Lilly landet unfreiwillig durch Calienta in einer für sie lebensfeindlichen, gefährlichen Welt.
Es gibt ein Meer aus Lava, die Luft ist unerträglich heiß und es regnet Funken - alles andere also als ein ideales Umfeld für Menschen.
Sie stolpert von einer gefährlichen Situation in die nächste, denn es gibt vieles in dieser „Welt aus Feuer“, dass Menschen zu gerne töten (oder verspeisen) möchte.
Wie auch die erste Episode endet dieser Teil mit einem Cliffhanger, aber zum Glück erscheint bald Episode 3.


Charaktere:

Lilly  bleibt weiterhin sympathisch, an sie hat man sich ja schon gewöhnt, während ich Calienta als Charakter zu Anfang vermisst habe. Doch diese kommt später auch wieder eine Rolle, worüber ich sehr froh bin. Endlich erfahren wir auch etwas mehr über sie, ihre Mutter und ihre Rolle in dem Ganzen - und die ist alles andere als unbedeutend.
Natürlich werden noch neue Charaktere vorgestellt: Tirona, Agni und der Wyvern (ein zweibeiniger Drache) Thyrox und alle haben ihre Eigenheiten, die sie menschlich (bis auf Thyrox) erscheinen lassen, obwohl sie doch eigentlich Dämonen sind.
Wirkliche Antagonisten gab es in dieser Episode nicht, dafür allerhand gefährlicher Wesen bzw. Monster.

Fazit:

Feuerlilly: Episode 2: World of Fire ist eine gelungene Fortsetzung, die nicht so düster wie die erste ist, aber durch neue, sympathische Charaktere und interessante Wesen in einer fremden Welt aufwarten kann.

Als Punktzahl würde ich diesmal eine 4,1 (also 4) vergeben.

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Feuerlilly: Episode 1: Cabin Fever" von Johanna Stöckl

Spannende, düstere Fantasy
Vera_Hallstroemvor einem Monat

Feuerlilly: Episode 1: Cabin Fever von Johanna Stöckl


Erzählstil/Erzählweise:

Die Autorin hat einen einmaligen, fesselnden Erzählstil - ich fühlte mich schon auf den ersten Seiten völlig mitgerissen. Selbst die Autofahrt zu Beginn, die man sich eigentlich langweilig vorstellen müsste, war es nicht und der Autorin gelingt es spielerisch einem Lilly und auch ihren Vater auf sehr sympathische Weise näherzubringen.
In den Szenen, die düster, teils auch gruselig waren, wurde die Stimmung authentisch herübergebracht - ohne dass diese Szenen zu brutal beschrieben wurde. Es war genau das richtige Maß.


Handlungsaufbau:

Die Geschichte beginnt ruhig, nimmt dann aber schnell an Fahrt auf, als es zu Schwierigkeiten auf dem Weg zur Hütte kommt und Lilly sich verletzt und das Bewusstsein verliert, als sie ihren Vater suchen will. Kurz  davor glaubt sie im Wald ein seltsames Licht zu sehen, dann taucht auch noch ein geheimnisvolles kleines Mädchen wie aus dem Nichts auf.
Danach wurde es von Kapitel zu Kapitel rasanter und spannender bis zu einem dramatischen Finale.


Charaktere:

Lilly war wie von Anfang an und bis zum Ende sympathisch, ich habe mit ihr mitgelitten und gehofft, dass für sie alles gut ausgeht. Ebenfalls erschien sie mir reif und nachvollziehbar, etwas, das in zu vielen Fantasy-Büchern leider nicht so ist. Ihre Interaktion mit Kalienta und ihre Tapferkeit hat mich ebenso begeistert.
Da war schon bei dem anderen Mädchen in dieser Geschichte sind, Kalienta hat mir als Charakter ebenso gefallen. Sie ist mysteriös, stumm, etwas unheimlich und doch fand ich sie liebenswert und durchaus sympathisch.
Lillys Vater, der ja eher ein Nebencharakter neben den beiden Mädchen war, blieb dennoch nicht blass. Auch ihn fand ich gut durchdacht dargestellt, genau wie die beiden Verbrecher die mir beim Lesen wohl genauso viel Angst wie Lilly eingejagt haben, wie ich zugeben muss.


Fazit:

Feuerlilly: Episode 1: Cabin Fever war mein erstes Buch der Autorin und ich kann aufrichtig sagen, dass mich dieses Buch begeistert hat, trotz der Kürze.
Die Autorin schafft es, Stimmung und Atmosphäre der Geschichte unglaublich authentisch darzustellen und den Leser zu fesseln.

Für mich ein absolute gelungenes Buch, dem ich eine Punktzahl von 4,3 (also 4) gebe und dass ich jedem empfehlen kann, der etwas düstere und gut geschriebene Geschichten abseits der Mainstream-Fantasy lesen möchte. 

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
"Hallo! Mein Name ist Lilly ... und das ist meine Geschichte.

Statt auf eine megacoole Halloweenparty zu gehen, muss ich mit meinem Vater ein Wochenende beim Angeln an einem Fischteich im Waldviertel verbringen. Ihr wisst schon ... der Teil von Österreich, in dem es neun Monate Winter und die übrigen drei Monate kalt ist.
Kein Handyempfang. Fernab der Zivilisation. Na toll.

Langweilig wird es dann allerdings doch nicht. Ein Sturm zieht auf, das Auto wird fahrunfähig, ein kleines stummes Mädchen mit seltsamen Narben an den Schulterblättern läuft uns vor das Auto, und zu allem Überfluss ist auch ein psychopathischer Serienmörder in der Gegend auf der Flucht.

Wie das alles zusammenhängt, erfahrt ihr im Buch. Nur eines muss ich euch warnen: Wenn ein Dämonenkind euch bittet, ihm bei einem Ritual zu helfen, mit dem es in seine Heimatwelt zurückgelangen kann - TUT ES NICHT.

Außer, ihr wollt das erleben, was mir widerfahren ist."

Neugierig geworden? "Feuerlilly" ist ein düsterer, spannender, aber auch nicht todernster Genremix aus High Fantasy, Dark Fantasy, Mystery und Thriller.

Ihr wollt dabei sein und Lilly in eine Welt des Feuers begleiten?

1.) ladet euch die Leseprobe hier herunter:  https://www.johannastoeckl.at/feuerlilly/ 
Wenn euch der Schreibstil und die Geschichte zusagt, dann schreibt einen aussagekräftigen Kommentar im Unterthema "Anfang/Leseprobe".

2.) Akzeptiert die Teilnahmebedingungen für Leserunden bei Lovelybooks. Wenn ihr gewinnt, verpflichtet ihr euch, AKTIV teilzunehmen und am Ende eine Rezension zu schreiben.

3.) Die Leserunde geht über fünf Wochen. Um zu vermeiden, dass wieder jeder für sich liest und manche erst zu lesen beginnen, wenn andere längst fertig sind, erhaltet ihr nach Ende der Bewerbungsfrist den ersten Leseabschnitt (ca. 100 Seiten) im Wunschformat E-Pub, Mobi oder PDF. Die weiteren Abschnitte verschicke ich jeweils im Abstand von einer Woche. Bitte bewerbt euch nur für die Runde, wenn ihr Zeit habt, jeweils innerhalb einer Woche diese 100 Seiten zu lesen und darüber zu diskutieren. Wer keine Beiträge schreibt, erhält auch keine weiteren Teile.

4.) Leser, die das Buch schon gekauft haben, sind natürlich ebenfalls willkommen und können sich "außer Konkurrenz" an der Diskussion beteiligen.

Die Autorin des Buches, Johanna Stöckl, wird sich selbstverständlich auch aktiv an der Leserunde beteiligen.

Achtung: Es gibt nur Leseexemplare in elektronischer Form zu gewinnen, keine Taschenbücher.


Beiträge: 9endet in 7 Tagen
Teilen
Zur Leserunde
Sei vorsichtig, was du dir wünschst - es könnte in Erfüllung gehen! 

Herzlich willkommen zu meiner neuen Leserunde. Wer gerne Fantasy-Geschichten  für Jugendliche und Erwachsene ganz im Stil der 1980er-Jahre, mit einem Hauch von Retro-Charme und Österreichischem Schmäh liest, der ist hier richtig.

Dieses Buch ist der zweite Band der "Blausilbermond"-Reihe. Wer den Anfang der Geschichte noch nicht kennt, sollte sich bei dieser Runde bewerben und hat dort Gelegenheit, ihn zu lesen.

Worum geht es?

Ein Jahr ist vergangen, seit Jonathan und Julia in der Traumwelt waren, als sich neuerlich ein Weg dorthin öffnet. Doch die Zeit vergeht dort schneller, und viel hat sich in den 30 Jahren seit ihrem letzten Besuch ereignet. Es herrscht Zwietracht zwischen den Völkern, und die einst stolze Festung Mittnacht ist nur mehr eine Ruine. Prinz Julian, der Sohn von Großherzog Lukas und seiner Gemahlin Ina, hat sich auf die gefahrvolle Suche nach seiner immer noch verschollenen Tante Tamaya gemacht und ist nun selbst verschwunden. Und der feindlich gesinnte Fürst der Honnahs will alles daransetzen, dass der Thronfolger niemals zurückkehrt. Jonathan erkennt, dass es dieses Mal er ist, der eine Aufgabe zu bewältigen hat, bevor sie wieder in ihre Welt zurückkehren können. Gemeinsam mit Julia und der Wegführerin Gílmira macht er sich auf eine abenteuerliche Reise, die sie bis ans Ende der Zeit und in jene Welten führt, von denen die Bewohner der Traumwelt träumen: in einen Traum innerhalb eines Traumes …

Um bei dieser Leserunde dabei zu sein, gilt deshalb wieder folgendes:   

1. Die   Teilnahmebedingungen   von Lovelybooks bezüglich aktiver Beteiligung an der Leserunde gelten vollinhaltlich. 

2. Ladet euch von meiner Webseite   die XXL-Leseprobe   (die ersten 60 Seiten der Printausgabe) herunter, um zu entscheiden, ob euch mein Erzähl- und Schreibstil gefällt.

3. Schreibt mindestens einen   aussagekräftigen Beitrag   im Unterthema "Leseprobe", in dem ihr begründet, warum ihr die Geschichte lesen wollt und was euch an dem Anfang der Geschichte anspricht. 

4. Schreibt in eurer   Bewerbung   euer   Alter   sowie das   Land/Bundesland   aus dem ihr kommt und beantwortet bitte die folgende   Frage: Was findet ihr cool an den 1980er-Jahren? 

5. Für die Leserunde stelle ich Leseexemplare wahlweise als   ePub, mobi- oder PDF-Datei   zur Verfügung, die auf jedem Tolino, Kindle, am Computer, Tablet oder Handy (mittels Acrobat Reader) gelesen werden können. Sollte es mehr als fünf qualifizierte Bewerbungen geben (die alle Bedingungen erfüllen), erhöhe ich die Anzahl, und niemand geht leer aus. 

6. Am Ende der Leserunde verlose ich unter allen, die sich tatsächlich an der Runde beteiligt haben und eine Rezension auf mindestens einer Plattform verfasst haben,  Printexemplare  des Buches. 

Ich freue mich schon auf eine spannende Leserunde mit euch, an der ich mich natürlich auch selbst aktiv beteiligen werde.
Zur Leserunde
Herzlich willkommen zu meiner neuen Leserunde.  Dieses Buch ist der zweite Band der "Donaumädchen"-Trilogie. Die Bände bauen aufeinander auf; zum Verständnis der Geschichte sollte man den ersten Teil gelesen haben.

Worum geht es?

Nach den turbulenten Ereignissen der vergangenen Monate versucht Lena, wieder ein halbwegs normales Leben zu führen. Sie hat zwar neue Freunde gewonnen, sich aber auch mächtige Gegner zum Feind gemacht. Zudem sind noch viele Fragen offen: Was hat es mit dem Amulett auf sich, das ihre Mutter ihr hinterlassen hat? Warum haben plötzlich alle möglichen Leute Interesse an ihr? Für wen arbeiten die Männer in dem grauen Wagen, die sie auf Schritt und Tritt beschatten? Und was will das fremde kleine Mädchen, das immer wieder unvermittelt dann auftaucht, wenn man am wenigsten damit rechnet? Der Kurzurlaub in Kroatien, zu dem ihre Freundin Pia sie einlädt, endet in einem Unglück, das Lena in tiefe Schuldgefühle und Depression stürzt. Doch dann wird sie zum Opfer einer teuflischen Intrige und steht vor einer Entscheidung, die ihr ganzes weiteres Leben verändern wird. Soll sie ihre neu gewonnenen Fähigkeiten und ihre neuen Freunde für immer aufgeben oder der Welt der Menschen und damit ihrem ganzen bisherigen Leben den Rücken kehren?


Um bei der Leserunde dabei zu sein, gilt diesmal folgendes:     

1. Die    Teilnahmebedingungen    von Lovelybooks bezüglich aktiver Beteiligung an der Leserunde gelten vollinhaltlich.

2. Teilnehmer der Leserunde zum ersten Band oder Personen, die zu diesem bereits auf einem der einschlägigen Portale eine Rezension geschrieben haben, werden bei der Auslosung bevorzugt behandelt. Sie können auf jeden Fall dabei sein, selbst wenn die maximale Teilnehmerzahl überschritten werden sollte.

3. Wer Band 1 noch nicht kennt, kann diesen zur Zeit zum Aktionspreis von 1,99 € statt 3,99 € bei Amazon herunterladen. Schreibt in diesem Fall einen aussagekräftigen Beitrag (Gesamteindruck vom Buch) in der Plauderecke oder gebt in eurer Bewerbung einen Link zu eurer Rezension zum ersten Band an, falls ihr euch für diese Leserunde bewerben wollt .

4. Für die Leserunde stelle ich Leseexemplare wahlweise als    ePub, mobi- oder PDF-Datei    zur Verfügung, die auf jedem Tolino, Kindle, am Computer, Tablet oder Handy (mittels Acrobat Reader) gelesen werden können. Sollte es mehr als zehn qualifizierte Bewerbungen geben (die alle Bedingungen erfüllen), erhöhe ich die Anzahl, und niemand geht leer aus.  

6. Am Ende der Leserunde verlose ich unter allen, die sich tatsächlich an der Runde beteiligt haben und eine Rezension auf mindestens einer Plattform verfasst haben, drei  Printexemplare   des Buches.  

Ich freue mich schon auf eine spannende Leserunde mit euch, an der ich mich natürlich auch selbst aktiv beteiligen werde.
Letzter Beitrag von  donaumaedchenvor einem Monat
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Johanna Stöckl wurde am 21. August 1967 in Wien (Österreich) geboren.

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks