Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

JohannaStoeckl

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Herzlich willkommen zu meiner neuen Leserunde.  Dieses Buch ist der zweite Band der "Donaumädchen"-Trilogie. Die Bände bauen aufeinander auf; zum Verständnis der Geschichte sollte man den ersten Teil gelesen haben.

Worum geht es?

Nach den turbulenten Ereignissen der vergangenen Monate versucht Lena, wieder ein halbwegs normales Leben zu führen. Sie hat zwar neue Freunde gewonnen, sich aber auch mächtige Gegner zum Feind gemacht. Zudem sind noch viele Fragen offen: Was hat es mit dem Amulett auf sich, das ihre Mutter ihr hinterlassen hat? Warum haben plötzlich alle möglichen Leute Interesse an ihr? Für wen arbeiten die Männer in dem grauen Wagen, die sie auf Schritt und Tritt beschatten? Und was will das fremde kleine Mädchen, das immer wieder unvermittelt dann auftaucht, wenn man am wenigsten damit rechnet? Der Kurzurlaub in Kroatien, zu dem ihre Freundin Pia sie einlädt, endet in einem Unglück, das Lena in tiefe Schuldgefühle und Depression stürzt. Doch dann wird sie zum Opfer einer teuflischen Intrige und steht vor einer Entscheidung, die ihr ganzes weiteres Leben verändern wird. Soll sie ihre neu gewonnenen Fähigkeiten und ihre neuen Freunde für immer aufgeben oder der Welt der Menschen und damit ihrem ganzen bisherigen Leben den Rücken kehren?


Um bei der Leserunde dabei zu sein, gilt diesmal folgendes:     

1. Die    Teilnahmebedingungen    von Lovelybooks bezüglich aktiver Beteiligung an der Leserunde gelten vollinhaltlich.

2. Teilnehmer der Leserunde zum ersten Band oder Personen, die zu diesem bereits auf einem der einschlägigen Portale eine Rezension geschrieben haben, werden bei der Auslosung bevorzugt behandelt. Sie können auf jeden Fall dabei sein, selbst wenn die maximale Teilnehmerzahl überschritten werden sollte.

3. Wer Band 1 noch nicht kennt, kann diesen zur Zeit zum Aktionspreis von 1,99 € statt 3,99 € bei Amazon herunterladen. Schreibt in diesem Fall einen aussagekräftigen Beitrag (Gesamteindruck vom Buch) in der Plauderecke oder gebt in eurer Bewerbung einen Link zu eurer Rezension zum ersten Band an, falls ihr euch für diese Leserunde bewerben wollt .

4. Für die Leserunde stelle ich Leseexemplare wahlweise als    ePub, mobi- oder PDF-Datei    zur Verfügung, die auf jedem Tolino, Kindle, am Computer, Tablet oder Handy (mittels Acrobat Reader) gelesen werden können. Sollte es mehr als zehn qualifizierte Bewerbungen geben (die alle Bedingungen erfüllen), erhöhe ich die Anzahl, und niemand geht leer aus.  

6. Am Ende der Leserunde verlose ich unter allen, die sich tatsächlich an der Runde beteiligt haben und eine Rezension auf mindestens einer Plattform verfasst haben, drei  Printexemplare   des Buches.  

Ich freue mich schon auf eine spannende Leserunde mit euch, an der ich mich natürlich auch selbst aktiv beteiligen werde.

Autor: Johanna Stöckl
Buch: Donaumädchen 2: Katharsis

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

ich würde sehr gerne mitlesen und rezensieren
und bewerbe mich für eine PDF format

Rantango

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Johanna hoffe es geht dir gut da ich von Band 1 schon so begeistert war würde ich mich freuen wenn ich mitlesen dürfte.

LG helga

Beiträge danach
110 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nannidel

vor 2 Monaten

6. Abschnitt: 11. bis 14. August

Was soll ich dazu sagen. Es erschlägt einen wieder. So wirklich kommt noch kein Licht ins Dunkel.
Erstmal finde ich es schade, dass dein Wassermannvater so stur ist. Kurzzeitig dachte ich ja, dass er einlenkt und dich versteht. Schade, dass du den Ring nicht bekommst. Der fehlt bestimmt noch als letztes Pusselteil zu kompletten Verwandlung. Vielleicht kannst du damit ja doch fliegen.
Das Feri irgendetwas verheimlicht, war mir ja von Anfan an klar. Ich denke aber, dass du ihm Unrecht tust. Die treibende Kraft zwischen euch beiden warst leider immer du. Sorry, dass ich dir das so sagen muss.
Er hat ja noch nicht verraten, wer seine Mutter ist. Du hast ihn ja ziemlich schnell rausgeschmissen. Ich würde mal spekulieren, dass seine Mutter Lacrimosa ist und sie dich beschützen wollte.
Jetzt fehlt nurnoch die Auflösung, wer sich hinter dem grauen Audi versteckt und ob Borax irgendwie dir helfen kann.
Wer hat dich nur entführt? Da kann doch nur wieder Bayerl dahinter stecken. Der hat über deine Mutter bestimmt einen Schlüssel und kann die Pistole in deinem Zimmer verstecken.
Hoffentlich findest du mit Paul und Katrins Hilfe noch rechtzeitig alles heraus und wir können dich doch in beiden Welten weiter erleben.

Nannidel

vor 1 Monat

7. Abschnitt: 15. August

Das war ja mal ein unerwartetes Ende. Dass dein Wassermannvater dich unbedingt in der Welt der Feen haben möchte, ist ja klar. Dass er aber zu solchen Mittel greift, können ja selbst deine Schwestern nicht glauben. Deine reaktion ist genau richtig. Hoffentlich lässt sich der Feenkönig noch irgendwie von Lacrimosa überreden und du kannst weiterhin deine Fähigkeiten behalten.
Deine Mutter kann ich nicht ganz verstehen. Ich finde es gut, dass sie endlich each geworden ist und euch befreit hat. Sie hätte aber doch auch bei dir neu anfangen können.
Puh, das mit Pia war ja ganz schön knapp. Toll, dass du dich getraut hast, selbst ins Krankenhaus zu gehen. Katrin wäre auf jeden Fall zu spät gekommen. Ich fand es auch super, wie du wieder vor den Polizisten abgehauen bist. zu irgendetwas müssen deine Fähigkeiten ja gut sein.
Leider sind aber immernoch sooooo viele Fragen offen.
Wie hat Bayerl dich dazu gebracht in die Villa einzusteigen?
Wo ist der Monokel?
Kann Paul noch etwas erreichen und werden die Hintermänner geschnappt?
Vielleicht kommt im Epilog noch etwas Licht ind Dunkel.

JohannaStoeckl

vor 1 Monat

6. Abschnitt: 11. bis 14. August
Beitrag einblenden

Nannidel schreibt:
Was soll ich dazu sagen. Es erschlägt einen wieder. So wirklich kommt noch kein Licht ins Dunkel. Erstmal finde ich es schade, dass dein Wassermannvater so stur ist. Kurzzeitig dachte ich ja, dass er einlenkt und dich versteht. Schade, dass du den Ring nicht bekommst. Der fehlt bestimmt noch als letztes Pusselteil zu kompletten Verwandlung. Vielleicht kannst du damit ja doch fliegen. Das Feri irgendetwas verheimlicht, war mir ja von Anfan an klar. Ich denke aber, dass du ihm Unrecht tust. Die treibende Kraft zwischen euch beiden warst leider immer du. Sorry, dass ich dir das so sagen muss. Er hat ja noch nicht verraten, wer seine Mutter ist. Du hast ihn ja ziemlich schnell rausgeschmissen. Ich würde mal spekulieren, dass seine Mutter Lacrimosa ist und sie dich beschützen wollte. Jetzt fehlt nurnoch die Auflösung, wer sich hinter dem grauen Audi versteckt und ob Borax irgendwie dir helfen kann. Wer hat dich nur entführt? Da kann doch nur wieder Bayerl dahinter stecken. Der hat über deine Mutter bestimmt einen Schlüssel und kann die Pistole in deinem Zimmer verstecken. Hoffentlich findest du mit Paul und Katrins Hilfe noch rechtzeitig alles heraus und wir können dich doch in beiden Welten weiter erleben.

Das Interessante bei Leserunden ist, dass jedem Leser andere Dinge auffallen und andere Vermutungen aufgestellt werden. Gratulieren, du bist die Erste, die einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Claddagh-Ring und einer möglichen (vollkommenen) Verwandlung vermutet. Und auch die Erste, der es auffällt (oder die es erwähnt), dass zwischen Lena und Feri eigentlich immer von ihr die Initiative ausgegangen ist. Zumindest in dem Punkt kann man ihm wirklich nicht den Vorwurf machen, er habe Lena verführt. Dass er ihr nicht die Wahrheit über sich gesagt hat, steht auf einem anderen Blatt.

JohannaStoeckl

vor 1 Monat

7. Abschnitt: 15. August
Beitrag einblenden

Nannidel schreibt:
Das war ja mal ein unerwartetes Ende. Dass dein Wassermannvater dich unbedingt in der Welt der Feen haben möchte, ist ja klar. Dass er aber zu solchen Mittel greift, können ja selbst deine Schwestern nicht glauben. Deine reaktion ist genau richtig. Hoffentlich lässt sich der Feenkönig noch irgendwie von Lacrimosa überreden und du kannst weiterhin deine Fähigkeiten behalten. Deine Mutter kann ich nicht ganz verstehen. Ich finde es gut, dass sie endlich each geworden ist und euch befreit hat. Sie hätte aber doch auch bei dir neu anfangen können. Puh, das mit Pia war ja ganz schön knapp. Toll, dass du dich getraut hast, selbst ins Krankenhaus zu gehen. Katrin wäre auf jeden Fall zu spät gekommen. Ich fand es auch super, wie du wieder vor den Polizisten abgehauen bist. zu irgendetwas müssen deine Fähigkeiten ja gut sein. Leider sind aber immernoch sooooo viele Fragen offen. Wie hat Bayerl dich dazu gebracht in die Villa einzusteigen? Wo ist der Monokel? Kann Paul noch etwas erreichen und werden die Hintermänner geschnappt? Vielleicht kommt im Epilog noch etwas Licht ind Dunkel.

Ein Teil der Fragen wird tatsächlich im Epilog beantwortet, ein Teil auch nicht. Du wirst sehen. Es müssen ja auch noch Fragen für den dritten Teil offen bleiben.

Nannidel

vor 1 Monat

8. Abschnitt: Epilog

Mein erster Gedanke war: " Arme Lena, so lange schon im Gefängnis", aber man kann dem ja auch etwas positives abgewinnen. Du hattest Zeit zum Lernen und kannst so direkt wieder in deine alte Klasse.
Ich finde es toll, dass du so tolle Freunde hast, die dich nicht im Stich lassen. Wie sie das alles organisiert haben, dass du frei kommst, klasse. Besonders den Morsecode fande ich eine tolle Idee.
Bei der letzten Szene mit Pia war es gut, dass es ein eBook war, sonst wären die Seiten etwas arg nass geworden.
Ich freue mich schon auf den nächsten Teil. Gerne würde ich wissen, was das mit der Krähenseite noch auf sich hat. Das fehlt mir fast noch komplett.Vielleicht kannst du mit Hilfe des Ringes ja doch fliegen.
Außerdem hoffe ich immernoch, dass der Feenkönig dir deine Gabe wiedergibt und du dochnoch in beiden Welten leben kannst.
Ich freue mich schon auf den dritten Teil.

JohannaStoeckl

vor 1 Monat

8. Abschnitt: Epilog
Beitrag einblenden
@Nannidel

Fein, dass dir auch der Schluss gefallen hat, und dass das Ende mit Pia zu Tränen rührt ... ja, das ist durchaus beabsichtigt. Ich muss sagen, ich habe lange mit mir selbst gerungen, ob ich das Lena (und den Lesern, die mit ihr mitleiden) zumuten kann, sie tatsächlich für vier Monate ins Gefängnis zu schicken. Allerdings wäre alles andere unrealistisch gewesen; in der österreichischen Justiz dauert es durchschnittlich 4-6 Monate, bis es zu einer Hauptverhandlung in einem Strafverfahren kommt. Außerdem konnte ich somit die Schlußszene auf dem Weihnachtsmarkt einbauen.
Über den dritten Teil verrate ich natürlich noch nichts, aber ich kann versprechen, dass darin alle noch offenen Fragen beantwortet werden und die Geschichte zu einem Abschluss kommt.

donaumaedchen

vor 1 Monat

8. Abschnitt: Epilog
Beitrag einblenden
@JohannaStoeckl

Statt nur mit dir selbst zu ringen, hättest du mal mich nach meiner Meinung fragen können? "Außerdem konnte ich somit die Schlußszene auf dem Weihnachtsmarkt einbauen." Super! Ich sitze vier Monate im Knast, damit du eine Weihnachtsmarkt-Szene schreiben kannst. Soll ich mit jetzt verarscht vorkommen?

@Nannidel: Glaub meiner Autorin kein Wort! Sie hat das alles von Anfang an geplant, sie ist noch schlimmer als mein Wassermannvater. Dass ich wenigstens in meine alte Klasse kann und somit weiterhin mit Tina, Katrin und Pia zusammen sein kann, ist ja wohl das Mindeste.
Wie sie im dritten Teil alle offenen Fragen beantworten will, bin ich ja schon sehr gespannt.
Na gut, nein. Vielleicht will ich das lieber gar nicht wissen.

Jedenfalls: Danke fürs Lesen und bis zum dritten Teil!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.