Johanna Wasser Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(16)
(0)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise“ von Johanna Wasser

»Werdet wie Kinder ...« Das Glück ist wie ein Kind, das gerne spielt. Versuche mitzuspielen, genieße das Spiel und es wird zu einem Teil von Dir. Wie genau es funktioniert und was Dir hilft, Spaß daran zu haben, findest Du in diesem Buch. Sieben Jahre lang hat die Autorin Johanna Wasser das Glück erforscht und dabei erstaunlich simple Spielregeln herausgefunden. Sie nennt sich selbst Die Glücksforscherin und lädt Dich in ihrem neuen Buch zu einer ganz besonderen Entdeckungsreise zu ebendiesem Glück ein. Weitere Bücher der Autorin: Die sechste Farbe des Glücks (ASIN: B00QHEU9PE) Das Glück ist ein flüchtiger Dieb (ASIN: B00IPIGT40) Amors Glücksfall (ASIN: B00GL0R8YO)

Inspirierend, nachdenklich, ein "GLÜCKLICHMACHER" !!!

— valeriebrandt
valeriebrandt

Das Buch hat mich richtig gefesselt

— madamecurie
madamecurie

Geschichten die zum Nachdenken anregen und in denen man sich selbst wieder findet!

— rainbowly
rainbowly

ein "Ratgeber" der nicht von sich behauptet, die Wahrheit zu verkünden, keine absoluten Ratschläge gibt, sondern zum Nachdenken anregt

— annlu
annlu

Mein absoluter Favorit, der mir geholfen hat, mein Leben zu ändern ... und zwar zum Guten hin ... hin zu meinem Glück :)

— Ninasan86
Ninasan86

Ein wunderbares Buch, das Augen öffnet, das bewegt, zum Nachdenken anregt.

— thoresan
thoresan

EIn Inspirationsbuch, das ich so nie erwartet hatte. Lese ich sicher mindestens noch einmal! Dankeschön fürs Lesen dürfen!

— lesemaus1976
lesemaus1976

Ein wirklich gelungener Ratgeber, den man sicherlich öfter als einmal liest. Absolute Kauf- und Leseempfehlung!

— TinaOe
TinaOe
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Inspiration für die Seele

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    valeriebrandt

    valeriebrandt

    25. October 2015 um 22:14

    Ich habe dieses wunderbare Werk zu genau dem richtigen Zeitpunkt gelesen. Ich war sehr unzufrieden, versank in Selbstmitleid und habe mich gefragt, was dieser ganze Aufwand im Leben für einen Sinn macht, wenn man am Ende so oder so den Löffel abgeben muss. Ich bin ein sehr nachdenklicher Mensch und diese Zeit war nicht ganz einfach. Dann lächelte mich irgendwann Johanna Wassers "Glücksforscherin" aus dem Bücherregal an, als ich dieses mal wieder durchsortiert habe. Ich fing an zu lesen und die verschiedenen Charaktere, ihre Geschichten und die "Analysen" und "Naturen" die die Autorin mühevoll und durchdacht erörtert hat, haben mich auf eine neue Weise zum Nachdenken angeregt. Zunächst hat mich die Denkweise und Kreativität Johanna Wassers sehr begeistert. Ich fand es faszinierend wie viel Herzblut, Recherche, Ausarbeitung und Arbeit sie in dieses Werk gesteckt hat. Die Idee der Naturen und dessen ausführliche Eigenschaften hat Johanna Wasser eindrucksvoll und einleuchtend gestaltet. Ich entdeckte mich in zwei der Naturen selbst wieder und das Buch brachte mir bei mich selbst und das Leben nicht zu ernst zu nehmen und auch mal anzufangen dankbar dafür zu sein, dieses Geschenk des Lebens zu schätzen und zu nutzen. Auch, dass ich nur ich allein für mein Schicksal verantwortlich bin und nur ich allein etwas ändern kann, wenn ich unzufrieden bin. Ich blättere immer wieder in diesem Buch. Es hat mein Herz berührt. Ich kann es wirklich jedem empfehlen, der einen Ratgeber, aber ohne Belehrungen und Richtlinien, sucht, der einen neuen Blickwinkel auf das Leben eröffnen kann.

    Mehr
  • Die Glücksforscherin:Eine Entdeckungsreise von Johanna Wasser

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    madamecurie

    madamecurie

    04. September 2015 um 11:17

    Buchcover:Das Glück ist wie ein Kind, das gerne spielt. Versuche mitzuspielen, genieße das Spiel und es wird zu einem Teil von Dir. Wie genau es funktioniert und was Dir hilft, Spaß daran zu haben, findest Du in diesem Buch. Sieben Jahre lang hat die Autorin Johanna Wasser das Glück erforscht und dabei erstaunlich simple Spielregeln herausgefunden. Sie nennt sich selbst Die Glücksforscherin und lädt Dich in ihrem neuen Buch zu einer ganz besonderen Entdeckungsreise zu ebendiesem Glück ein. Spielerisch und doch konkret stellt die Autorin hier eine Methode vor, mit der DAUERHAFTES Glück möglich ist. Das Buch hat mich von anfang an mitgerissen ,es ist sehr gut ließ sich sehr flüssig Lesen und ich hab auch einiges für mich und meinen Weg gefunden.Johanna das Buch war richtig gut und ich werde es auf jedenfall noch mal Lesen.Ich war auch so begeistert davon und vor allem Lese ich auch solche Bücher gerne.Danke das ich es lesen durfte.

    Mehr
  • Finde dein Glück

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    Lavella

    Lavella

    21. August 2015 um 22:19

    " Was ist das Geheimnis des Glücks?“, so eine Frage aus dem neuen Buch der Autorin Johanna Wasser. Gibt es darauf eine Antwort? Ich war gespannt, fing sofort an zu lesen und habe es nicht bereut, mich auf diese Reise einladen zu lassen. Die Autorin hat eine ganz eigene, unaufdringliche Art zu schreiben und mich als Leser dadurch zu berühren. Mir gefällt das sehr gut und ich hatte beim Lesen immer das Gefühl, sie will mir zwischen den Zeilen etwas sagen. Im ersten Teil des Buches nimmt Johanna uns mit auf ihre eigene Reise, erzählt uns, was sie auf den Jakobsweg führte und nach Indien brachte. Das ist so anschaulich und spannend beschrieben, dass ich als Leser das Gefühl hatte, hautnah dabei zu sein. Sie schreibt von interessanten, unterschiedlichen Menschen, alte, junge alle andersartig und verschieden, denen sie auf ihren Reisen begegnete und die sie zum Forschen inspiriert haben. Bei Johanna liegt der Fokus des Forschens auf dem Hinsehen, Hinhören und Erinnern. Die Autorin teilt aber nicht nur ihre Erlebnisse mit uns, sondern auch ihre Gedanken und Gefühle , dadurch wird das Buch authentisch und lesenswert. Einige der Menschen begegnen uns immer mal wieder im Laufe des Buches und werden so ganz vertraut. Johanna findet trotz all der unterschiedlichen Lebensläufe und Geschichten bald Parallelen und entwickelt so ihre Naturtheorie. Diese wird im zweiten Teil des Buches genau beschrieben und die Naturen vorgestellt. Sie unterscheidet 7 Naturen und es ist spannend hinzuschauen, um die eigenen Natur herauszufinden. Das geschieht nicht starr und nach Schema "F", denn Johanna lädt den Leser immer wieder ein zu hinterfragen und selbst zu tun. Mich hat diese Suche ein ganzes Stück verändert, ich habe geweint und gelacht und erkannt, dass es in meiner Verantwortung liegt, glücklich zu sein. Der dritte Teil vertieft noch einmal den Teil zwei. Das hat mir geholfen, weiter zu forschen und meine eigene Wahrheit zu erkennen. Ich habe selten ein Buch gelesen, was so nachhaltig in mir nachwirkt. Ich werde es sicher oft zur Hand nehmen. Der Autorin und "Glücksforscherin" Johanna Wasser ist ein erzählender Ratgeber gelungen , der Mut macht zum Glücklich sein. Ich wünsche dir und dem Buch ganz ganz viele glückliche Leser.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise" von Johanna Wasser

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    johannawasser

    johannawasser

    Du hast ein Kindle oder eine Kindle-Ap und magst gerne ein außergewöhnliches EBook gewinnen? Einen Ratgeber, der gar kein Ratgeber ist? Ein Inspirations und Mutmachbuch?  Na dann ist das die Gelegenheit!  Ich lade ein und freue mich auf eine tolle, lebendige Runde :-) Kleingedrucktes: bitte bewerbe dich NUR, wenn du Zeit und Lust hast, zeitnah mitzumachen. Sag mir doch, warum ich dich mitnehmen soll...

    Mehr
    • 62
  • Ratgeber auf dem Weg zum Glück

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    frenzelchen90

    frenzelchen90

    29. July 2015 um 17:52

    Leider konnte mich das Buch „Die Glücksforscherin“ von Johanna Wasser nicht überzeugen.  Der Klapptext des Buches verspricht: "»Werdet wie Kinder ...« Das Glück ist wie ein Kind, das gerne spielt. Versuche mitzuspielen, genieße das Spiel und es wird zu einem Teil von Dir. Wie genau es funktioniert und was Dir hilft, Spaß daran zu haben, findest Du in diesem Buch." Johanna Wasser beschreibt in dem Buch ihre 7-jährige Forschung zum Thema „Glück“. Dabei erscheint ihr in regelmäßigen Abständen ein Rabe, der ihr immer wieder Hinweise für ihr Leben gibt und ihr so dabei hilft, Glück zu finden. Auch die Beschreibung der 7 Naturen, die sie erforscht hat, sind für mich sehr unwirklich. Jeder Mensch soll sich - ihrer Meinung nach - in mindestens einer Natur wiedererkennen und mit der Erkenntnis den Weg zum Glücklichwerden finden. Für mich persönlich kann ich das leider nicht bestätigen. Mein Fazit: Meine Erwartungen auf einen etwas anderen Ratgeber wurden leider nicht erfüllt. Ich habe sehr lange gebraucht, um das Buch zu lesen, da ich zum Inhalt keine richtige Verbindung aufbauen konnte.

    Mehr
  • Die Suche nach dem Glück

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    histeriker

    histeriker

    26. July 2015 um 21:51

    Inhalt: Die Autorin erforscht das Glück und schreibt danach dieses Buch. Bewertung: ICH bin mit diesem Buch nicht warm geworden. Der erste Teil war mir zu persönlich, viele Andeutungen fand ich störend, ich wusste nicht, ob einige Beschreibungen metaphorisch gemeint waren oder nicht. Ueberraschenderweise fand ich auch die persönlichen Bemerkungen der Autorin bei diesem Teil störend, was sonst nicht der Fall bei mir ist. Die nächsten Teile fand ich vom Stil her besser, aber inhaltlich haben sie mich nicht wirklich überzeugt. Die Einteilung in die eine Naturen ist klar, aber irgendwie nichts neues, man findet Aennliches in anderen Büchern. Die Geschichten dazu sind illustrativ und nett. Ich habe das Buch gelesen, ich werde es wahrscheinlich nie wieder lesen. Es war keine verschwendete Zeit aber auch nichts was mich fasziniert hätte.

    Mehr
  • Glück - flüchtig oder dauerhaft?

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    Martinchen

    Martinchen

    02. July 2015 um 19:39

    "Das Glück ist wie ein Kind, das gerne spielt. Versuche mitzuspielen, genieße das Spiel und es wird zu einem Teil von Dir. Wie genau es funktioniert und was Dir hilft, Spaß daran zu haben, findest Du in diesem Buch. Sieben Jahre lang hat die Autorin Johanna Wasser das Glück erforscht und dabei erstaunlich simple Spielregeln herausgefunden. Sie nennt sich selbst Die Glücksforscherin und lädt Dich in ihrem neuen Buch zu einer ganz besonderen Entdeckungsreise zu ebendiesem Glück ein. Spielerisch und doch konkret stellt die Autorin hier eine Methode vor, mit der DAUERHAFTES Glück möglich ist." - soweit der Klappentext. Wird Johanna Wasser diesem Anspruch gerecht? Um es vorwegzunehmen: ja, das wird sie. Das Buch gliedert sich in vier Teile: Einführung, Naturentheorie, Naturenpraxis und Details. Im ersten Teil erklärt Johanna Wasser, um was es ihr geht und gibt erste Denkanstösse, im zweiten Teil werden die sieben Naturen  vorgestellt und erklärt, bevor es dann im dritten Teil um konkrete Beispiele geht. Im vierten und letzten Teil geht es um die praktische Umsetzung bzw. der Umgang mit den Naturen im Alltag. Die Autorin schreibt flüssig, "leicht" und sehr gut lesbar. Im ersten Teil hatte ich ein wenig Schwierigkeiten, da es mehrere Verweise auf spätere Kapitel gibt. Dort wird allers sehr anschaulich erläutert. Sehr gut gefällt mir, dass Johanna Wasser ihre eigenen Erlebnisse und vor allem auch ihre Gefühle teilt. Fazit: kein Ratgeber oder Anleitungsbuch im herkömmlichen Sinn, sondern ein sehr offenes Buch also, dass sehr viel Stoff zum Nachdenken über sich, aber auch über andere gibt und das mich auch künftig begleiten wird. Meine "Entdeckungsreise" ist noch lange nicht beendet!

    Mehr
  • Finde dich selbst, dann findest du das Glück

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    annlu

    annlu

    26. June 2015 um 10:16

    So wie ich etwas Besonderes bin, bist auch du es. Wir haben es nur vergessen, während wir fleißig an der Sabotage unseres Lebens basteln. Das Buch ist kein Roman und erzählt dennoch eine Geschichte. Die Geschichte der Autorin auf dem Weg das Glück zu finden. Gespickt ist das Ganze mit Gedanken zur Selbstreflexion und allgemeinen Beschreibungen, die sich auf das Fühlen von Glück und das unglücklich-Sein beziehen. Die Autorin spricht den Leser sehr oft an. Ratschläge werden zwar gegeben, diese sind aber weder aufdringlich noch werden sie als eine allumfassende Wahrheit dargestellt. Im Gegenteil betont die Autorin oft, dass sie eigentlich nur die Geschichte ihrer Suche erzählen möchte, da die Suche nach dem Glück sehr persönlich ist und es kein Rezept gibt, das sich auf alle anwenden lässt. Das Buch ist kein Ratgeber im klassischen Sinn, will zwar Anregungen zum Nachdenken geben, aber nicht Probleme lösen. Ich bin Ratgebern gegenüber skeptisch – besonders, solchen, die sich mit abstrakten Themen wie dem Glück beschäftigen. Da fühle ich mich missioniert und auch ein bisschen veräppelt. Hier ist es mir allerdings (fast) nie so gegangen (und die Ausnahme hatte mit einer schlechten Erfahrung, die ich in diesem Zusammenhang gemacht hatte, zu tun). In Bezug auf diese Skepsis möchte ich noch einen Ausschnitt aus dem Buch anführen: Doch besteht die Gefahr, dass ich tief in mir erkenne, dass all die Methoden am Ende Methoden bleiben und all das Mimen nichts mehr als Mimen ist. Ich versuche daher nur das zu tun, was sich für mich richtig anfühlt. Und das kann ich nur empfehlen. (…) Was auch immer du hier liest,nimm bitte nur das an, was sich für dich authentisch anfühlt. Ich möchte dich inspirieren, dich einladen, wie ein Kind zu spielen und herauszufinden, was für dich passt. Ich habe mich auf die Lektüre eingelassen, um eine andere Art von Buch kennenzulernen. Zu Beginn war ich sehr skeptisch – schon daher, weil ich nicht das Gefühl hatte, auf der Suche nach Glück zu sein und mich mit sehr vielen der Beschreibungen der Umstände, die jemandem ein unglückliches Gefühl geben können, nicht identifizieren konnte. Die Geschichten, die immer wieder eingebaut waren, haben es mir aber angetan und so habe ich weitergelesen und eine interessante Lektüre vorgefunden. Spätestens im zweiten Teil (der eine Beschreibung der Glücksnaturen gibt), war ich voll dabei, habe über mich selbst nachgedacht, versucht mich darin zu erkennen und hatte noch mehr Spaß daran, Menschen, die mir nahestehen, in die Kategorien einzuordnen. Fazit: Wer sich auf das Buch einlässt, seine inneren Zweifel beiseiteschiebt, findet eine spannende Lektüre, die hilft, über sich selbst nachzudenken. Habe ich damit mein persönliches Glück gefunden? Nicht wirklich – aber das war auch nicht das Ziel. Ich habe mir aber die Zeit genommen, über mich, mein Leben und meine Ziele nachzudenken und bin der Meinung, dass eine solche Selbstreflexion ab und zu jedem gut tut.

    Mehr
  • Ein Buch, das seine Wirkung nicht verfehlt!

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    elenax

    elenax

    14. March 2015 um 17:54

    Klappentext: »Werdet wie Kinder ...« Das Glück ist wie ein Kind, das gerne spielt. Versuche mitzuspielen, genieße das Spiel und es wird zu einem Teil von Dir. Wie genau es funktioniert und was Dir hilft, Spaß daran zu haben, findest Du in diesem Buch. Sieben Jahre lang hat die Autorin Johanna Wasser das Glück erforscht und dabei erstaunlich simple Spielregeln herausgefunden. Sie nennt sich selbst Die Glücksforscherin und lädt Dich in ihrem neuen Buch zu einer ganz besonderen Entdeckungsreise zu ebendiesem Glück ein. Weitere Bücher der Autorin: Die sechste Farbe des Glücks (ASIN: B00QHEU9PE) Das Glück ist ein flüchtiger Dieb (ASIN: B00IPIGT40) Amors Glücksfall (ASIN: B00GL0R8YO) Mein Eindruck: Sieben Jahre lang hat sich die Autorin Johanna Wasser mit dem Glück auseinandergesetzt und es erforscht. In diesem Buch nimmt sie den Leser mit auf ihre Entdeckungsreise und teilt mit ihm die Geschichten und Erkenntnisse, die sie während der Glücksforschung gesammelt hat.  Aus ihren Notizen entwickelte sie das System der 7 Naturen und hilft dem Leser herauszufinden, welche Natur zu ihm gehört und wie er zu einem Glückskind werden kann. Mich hat dieses Buch sehr inspiriert und zum Nachdenken angeregt. Johannas persönliche Entdeckungsreisen auf dem Jakobsweg und durch Indien haben mich sehr beeindruckt und gleichzeitig überkam mich eine Trauer, dass ich nicht selbst dabei sein konnte. Zu gerne hätte ich alles mit eigenen Augen gesehen und gefühlt, was Johanna gefühlt hat. Ich bin unglaublich froh, dass sie sich dazu entschlossen hat, ihre Ergebnisse mit uns zu teilen. Ihr System der Naturen hat mich dazu angeregt tief in mich zu gehen und mich vollkommen mit mir auseinanderzusetzen. Mir einzugestehen, was falsch läuft und was ich ändern könnte. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wann ich mich das letzte mal so intensiv mit mir als Mensch auseinandergesetzt habe. Dafür bin ich Johanna sehr dankbar. Ein Weilchen ist es nun schon her, dass ich "Die Glücksforscherin" gelesen habe. Jedoch denke ich immer noch oft über das Glück und die Naturen nach und ich denke mir wird es noch lange Zeit so ergehen. Fazit: Wer zu einem Glückskind werden möchte, sollte die Einladung zur Entdeckungsreise annehmen und sich inspirieren lassen - danach seht ihr euch sicherlich auch mit anderen Augen. 

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise" von Johanna Wasser

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    johannawasser

    johannawasser

    Achtung Achtung Achtung!

    Mein viertes Buch hat das Licht der Welt erblickt und möchte auf Reisen gehen!

    Aus diesem Grund verlose ich an 15 Kindle-Besitzer je ein eBook.

    Sagt mir bis Mittwoch abend, warum dieses Buch genau das Richtige für euch ist und ihr seid im Lostopf.

    Viel Glück wünscht Johanna und ihr miniMe

    • 22
    constantine

    constantine

    08. March 2015 um 08:32
  • Auf der Suche nach dem Glück...

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    schokobanane18

    schokobanane18

    03. March 2015 um 18:23

    Die „Glücksforscherin“ Johanna Wasser lädt uns ein, sie auf ihrer Entdeckungsreise zu begleiten. Sieben Jahre lang hat sie geforscht, ist auf dem Jakobsweg und in Indien ganz unterschiedlichen Menschen begegnet und hat sie befragt, was für diese das Glück ist.  Jede Menge verschiedene Geschichten hat sie gehört, sich Notizen gemacht und irgendwann versucht, Gemeinsamkeiten zu finden. So hat sie herausgefunden, dass die Menschen sich in sieben unterschiedliche Naturen einteilen lassen. Mit anschaulichen Beispielen hilft sie dem Leser, auch sich selbst darin zu finden und erklärt, was man – je nach Natur – tun kann, um sein Glück zu finden. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Sie spricht den Leser persönlich an und lässt ihn an ihren Gedanken und Erlebnissen teilhaben. Sie lädt dazu ein, sich selbst zu entdecken, die eigene Natur zu erkennen und manches im Leben zu überdenken, um so seinem Glück immer näher zu kommen… Dieses Buch werde ich mit Sicherheit noch einmal lesen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise" von Johanna Wasser

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    thoresan

    thoresan

    Liebe Johanna, liebe Leser

    Ich durfte das Buch vorab lesen und bin begeistert. Meine Rezension habe ich grad dazu eingestellt. Ich bewerbe mich also nicht um eine Ausgabe, wollte nur meinen Senf dazu geben. Johanna, Dein Buch ist einfach wunderbar und ich möchte es jedem ans Herz legen :) Wünsch allen viel Spaß beim Lesen

    • 3
  • Eine sehr nette Einladung

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. February 2015 um 07:56

    Eine sehr nette Einladung Die Autorin Johanna Wasser lädt den Leser ein sie auf der Suche nach dem Glück zu begleiten. Sie teilt ihre Erkenntnisse aus sieben Jahren Glücksforschung mit dir. Auf ihrem Weg hat Johanna viel zum Thema Glück herausgefunden und gelernt. Nun darfst du daran teilhaben. Der Schreibstil ist wie auch bei anderen ihrer Werke sehr flüssig und gut zu lesen. Sie gibt Rat bei der eigenen Suche nach dem Glück... Sie bringt dir die 7 verschiedenen Naturen näher... Welche das sind? Nimm die Einladung an und finde es selbst heraus. Genau so stupst sie dich in die Richtung das ein oder andere in deinem Leben zu überdenken oder vielleicht zum positiven zu verändern... Das Buch ist ein sehr emotionaler Ratgeber. In diesem Buch steckt sehr sehr viel persönliches der Autorin drin, das hat mir sehr gut gefallen. Ich hatte oft das Gefühl nicht ein Buch vor mir zu haben, sondern einer Freundin gegenüber zu sitzen die mir aus ihrem Leben erzählt... Sehr gelungen das Buch liebe Johanna und ich danke dir dafür, dass ich es lesen durfte...

    Mehr
  • Lade das Glück zu dir ein.....

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    Lavella

    Lavella

    24. February 2015 um 21:19

    " Was ist das Geheimnis des Glücks?“, so eine Frage aus dem neuen Buch der Autorin Johanna Wasser. Gibt es darauf eine Antwort? Ich war gespannt, fing sofort an zu lesen und habe es nicht bereut, mich auf diese Reise einladen zu lassen. Die Autorin hat eine ganz eigene, unaufdringliche Art zu schreiben und mich als Leser dadurch zu berühren. Mir gefällt das sehr gut und ich hatte beim Lesen immer das Gefühl, sie will mir zwischen den Zeilen etwas sagen. Im ersten Teil des Buches nimmt Johanna uns mit auf ihre eigene Reise, erzählt uns, was sie auf den Jakobsweg führte und nach Indien brachte. Das ist so anschaulich und spannend beschrieben, dass ich als Leser das Gefühl hatte, hautnah dabei zu sein. Sie schreibt von interessanten, unterschiedlichen Menschen, alte, junge alle andersartig und verschieden, denen sie auf ihren Reisen begegnete und die sie zum Forschen inspiriert haben. Bei Johanna liegt der Fokus des Forschens auf dem Hinsehen, Hinhören und Erinnern. Die Autorin teilt aber nicht nur ihre Erlebnisse mit uns, sondern auch ihre Gedanken und Gefühle , dadurch wird das Buch authentisch und lesenswert. Einige der Menschen begegnen uns immer mal wieder im Laufe des Buches und werden so ganz vertraut. Johanna findet trotz all der unterschiedlichen Lebensläufe und Geschichten bald Parallelen und entwickelt so ihre Naturtheorie. Diese wird im zweiten Teil des Buches genau beschrieben und die Naturen vorgestellt. Sie unterscheidet 7 Naturen und es ist spannend hinzuschauen, um die eigenen Natur herauszufinden. Das geschieht nicht starr und nach Schema "F", denn Johanna lädt den Leser immer wieder ein zu hinterfragen und selbst zu tun. Mich hat diese Suche ein ganzes Stück verändert, ich habe geweint und gelacht und erkannt, dass es in meiner Verantwortung liegt, glücklich zu sein. Der dritte Teil vertieft noch einmal den Teil zwei. Das hat mir geholfen, weiter zu forschen und meine eigene Wahrheit zu erkennen. Ich habe selten ein Buch gelesen, was so nachhaltig in mir nachwirkt. Ich werde es sicher oft zur Hand nehmen. Der Autorin und "Glücksforscherin" Johanna Wasser ist ein erzählender Ratgeber gelungen , der Mut macht zum Glücklich sein. Ich wünsche dir und dem Buch ganz ganz viele glückliche Leser

    Mehr
  • Auf der Suche nach meinem Glück ...

    Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise
    Ninasan86

    Ninasan86

    24. February 2015 um 19:47

    Wie findest Du dein Glück? Hast Du dich schon auf die Suche begeben? Oder hast Du es gar schon gefunden?  Auch ich bin auf der Suche nach dem Glück, dem Glücklichsein, dem Moment in meinem Leben, an dem ich endlich sagen kann "Ich bin glücklich und zufrieden, so wie es ist".  Und durch eine einzigartige Fügung, hat man mir eine liebe Freundin den richtigen Weg gezeigt: Die talentierte Autorin Johanna Wasser hat sich auf ihre eigene Suche nach dem Glück begeben. Sieben Jahre lang hat sie geforscht, war auf dem Jakobsweg unterwegs und hat Indien bereist. Die "Glücksforscherin" wie sie sich selbst nennt, hat unterwegs viele Menschen getroffen und nach dem Glück befragt, "Was ist Glück für Dich?", "Hast Du dein Glück schon gefunden?". Unterschiedliche Menschen, verschiedene Antworten und auch unterschiedliche Lebensgeschichten sind dabei zusammengekommen. Johanna Wasser hat sie alle zusammengetragen und - ganz wie eine Forscherin - nach den Parallelen gesucht. Dabei ist Sie auf ein - für mich - fantastisches Ergebnis gestoßen: der Mensch kann in sieben unterschiedliche Naturen eingeordnet werden. Jede Natur hat ihren eigenen Weg, ihre eigenen Charakter, ihre eigene Stärke und ihre eigene Schwäche.  Mit einem tiefen Vertrauen berichtet Sie aus ihrem Leben, lässt den Leser teilhaben an ihren Gedanken, Emotionen und ihren Ergebnissen. So schwer die Suche nach dem Glück für den Einzelnen auch sein mag, so simpel ist es ihr zu folgen, die Naturen selbst für sich zu entdecken, jedoch umso schwerer, sie zu begreifen und sie anzunehmen.  Wie das vonstatten geht? Nun ja, man muss nur das tun, was man bereits gelernt hat: einfach unbedarft und frei sein, und die Welt mit den Augen des inneren Kindes sehen. Dem kleinen Ich, das man gerade bei uns Erwachsenen seit so vielen Jahren verloren gegangen glaubt und es tatsächlich doch nicht ist.  Ich habe mich auf die Suche nach meinem inneren Kind begeben und es langsam an die Oberfläche geholt. Ich habe gelernt mir die simplen Regeln des Spiels, wie Johanna Wasser es nennt, einzuprägen und die Welt zu sehen wie sie ist: durch Kinderaugen, einfach und wunderbar. Also: lasse Dich drauf ein! Erforsche zusammen mit Johanna Wasser Dein Inneres. Lasse Dich auf ihre Einladung ein und folge ihr auf der Reise, um das Glück zu suchen, zu finden und zu halten. Wer nun meint, mit diesem Buch ist ein weiterer Lebensratgeber entstanden, der irrt. Dieses Buch ist kein gewöhnlicher Ratgeber, wie man sie kennt. Nein, was dieses davon unterscheidet ist, dass Johanna niemals etwas fordert, sie lädt dazu ein. Sie lädt den Leser ein, unbefangen zu sein und sich auf die Suche nach seinem Glück einzulassen.  Lass Dich von ihr an die Hand nehmen und finde auch Du heraus, wer Du bist und worin dein Glück besteht. Vielleicht wirst Du es schon bald selbst gefunden haben und kannst sagen "ja, ich BIN glücklich!". Ich wünsche es Dir. 

    Mehr
  • weitere