Johannes Diez Für das Schweigen bezahlt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Für das Schweigen bezahlt“ von Johannes Diez

Breisgau-Krimi Ein letztes tiefes Durchatmen, dann wanderte seine Hand zum Telefonhörer … Chris Weidner, Kommissar, Single und Freizeit-Ökologe, ist guten Mutes, den Freiburger Halbmarathon in neuer persönlicher Bestzeit zu laufen. Doch dann wird auf der Baustelle am Emmendinger Bahnhof eine verweste Leiche ausgegraben – Name und Herkunft unbekannt. Als einen Tag später auch noch ein Mitarbeiter des dortigen Rathauses ermordet aufgefunden wird, ist die Aufregung in der Kleinstadt groß. Vor allem, weil kurz zuvor ein verurteilter Sexualverbrecher aus der Psychiatrie ausgebrochen ist …

Gelungener Debütroman mit etwas überhastetem Ende.

— FelinhovanBaier

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Sommer des Todes

Der Sommer des Todes

FitzNoah

Durst

Nach jedem Buch schwöre ich, ich lese das nächste nicht. Und was passiert? Kaum ist es da, muss ich es lesen.

Lesezeichenfee

Nachts am Brenner

3,5 Sterne werden hier zu 4 Sternen. ;-) Ein ungewöhnlicher Krimi, der fesselt, aber doch Fragen aufwirft.

Lesezeichenfee

Yakuza Requiem

Wieder hat es Andreas Neuenkirchen geschafft mit seinem Buch über Inspector Yuka Sato, mich total in den Bann zu ziehen. ALLES PERFEKT!!!

GinaFelisha87

Trüffeltod

Trüffelsaison im herbstlichen Gotland - nicht für alle ein Genuss. Doch der Krimi ist es allemal. Toller zweiter Teil der schwedischen Serie

talisha

Verfolgung

Thumbs up

mea_culpa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungenes Debüt!

    Für das Schweigen bezahlt

    FelinhovanBaier

    29. February 2016 um 18:37

    Innerhalb von wenigen Tagen werden zwei Leichen in der 27.000-Einwohner-Stadt Emmendingen aufgefunden; die eine verwest, die andere frisch ermordet. Schnell wird klar, dass der Ermordete bei seinen Bekannten und Mitarbeitern nicht sehr beliebt war. Zudem ist kurz vor dem Mord ein Sexualstraftäter aus dem Zentrum für Psychiatrie ausgebrochen. Doch die Zahl der Verdächtigen steigt immer weiter und Kommissar Weidners Chef macht zunehmend Druck ...Den Anfang des Buches habe ich auf einer Lesung gehört und war sehr gespannt, wie es weitergehen würde. Ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch ist einerseits spannend geschrieben, aber auch mit ein wenig Humor verziert. Der Protagonist Chris Weidner war mir auf der Stelle sympathisch, genauso wie seine Kollegen. Ich habe als Leser die ganze Zeit mit den Ermittlern und den Zeugen mitgefiebert und versucht, die Puzzleteilchen zusammenzufügen. Das Ende des Buches war für meinen Geschmack ein bisschen überhastet. Ansonsten hat mich das Ende sehr zufriedengestellt. Alles in Allem hat mir das Buch "Für das Schweigen bezahlt" gut gefallen und hatte für einen Krimi eine sehr angenehme Länge. Wie bereits in der Überschrift steht: Ein sehr gelungenes Debüt!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks