Johannes Eichenthal , Rüdiger Mußbach Skepsis und Hoffnung

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Skepsis und Hoffnung“ von Johannes Eichenthal

Der junge Autor (Jg. 1982) widmet sich einer wichtigen Fragen unserer Gegenwart: was ist eigentlich Weltbürgertum?
Johannes Eichenthal spitzt die Fragestellung auf extreme Weise zu: Ist das Weltbürgertum des 21. Jahrhunderts an das Leben in einer oder mehreren internationalen Großstädten gebunden, an überdurchschnittlich viele Flugreisen, an die Nutzung neuester Kommunikationselektronik und die Pflege eines hyper-modernen Lebensstils?
Oder ist es gleichgültig, an welchem Ort ein Weltbürger lebt? Geht es vielleicht um ein Weltbürgertum in unserem Kopf? Ist die Begründung von Weltweisheit durch Johann Gottfried Herder (1744–1803) eine Grundlage unserer weltbürgerlichen Zukunftsfähigkeit? Wie lautet die Antwort Eichenthals?
Die Grafiken Rüdiger Mußbachs erweitern das Anliegen des Büchleins auf kongeniale Weise.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks