Johannes Fröhlich Die verlorene Zeit

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die verlorene Zeit“ von Johannes Fröhlich

In der Tiefe trieft’s In der Tiefe sitz’ ich still, Frag’ mich was ich unten will, Ganz da unten in der Tiefen Tut der Kummer nur so triefen. Aller Kummer triefet schwer, Trieft als ob er Kleister wär’, Trieft und trieft und tut auch kleben, Kleben, daß man ganz daneben. Wenn’s da unten so tut triefen, So daß es vor Trief tut miefen, Dann gibt’s nur eins – es tut nicht weh – So schnell als möglich in die Höh’.

Stöbern in Romane

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

Birthday Girl

Nette Kurzgeschichte für Fans

Milagro

Was man von hier aus sehen kann

Ein Meisterwerk! Humor und Tragik zugleich. Ich bin absolut begeistert!

Pagina86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen