Johannes Galli , Georg Nemec Die sieben Kellerkinder

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die sieben Kellerkinder“ von Johannes Galli

"Meine Methode Die sieben Kellerkinder (r) ist die Antwort auf die Frage, wie man das in sich selbst erfassen kann, das einen im Alltag immer dann überrumpelt, wenn man sich nicht überrumpeln lassen will, und das dafür verantwortlich ist, daß man immer woanders hinkommt, als dahin, wo man ursprünglich hinwollte."

Stöbern in Sachbuch

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

Gemüseliebe

Tolle neue Ideen für vegetarische Gerichte, die einfach und für jedermann nachkochbar sind.

niknak

Die Entdeckung des Glücks

interessanter Überblick zum Thema Glück - nicht nur im Job

Sylwester

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die sieben Kellerkinder" von Johannes Galli

    Die sieben Kellerkinder

    elRinas

    14. August 2011 um 13:18

    Mario Galli (ich habe bei ihm das Seminar zu den 7 Kellerkids besucht) beschreibt die 7 Hauptsünden (Stolz, Hochmut, Hass, Geiz, Neid ,,,) als ungezogene Kinder, die es spielerisch aufarbeiten, zu erlösen gilt. Diese 7 kulturell unterdrückten Lebenskräfte, dürfen aus dem Keller des Unterbewusstseins heraufkommen und sich im geschützten Rahmen des Seminars ausagieren - So findet jeder Teilnehmer zu "erlösteren" Ausdrucksformen seiner Lebenskräfte... Es ist einfach eine Frage der DOSIS ... Geiz - erlöst: Sparsamkeit Stolz - erlöst: Dankbarkeit Hochmut - erlöst: meine Talente für andere zelebrieren usw. Und: JEDE Erfahrung ist angemessen, dienlich & lehrreich/heilsam Niemand braucht sich wegen seines Neides und Hasses zu grämen ... steig noch tiefer, da ist immer NOCH ein ANDERES tieferes Gefühl dahinter/darunter ... Es geht um die Heilung unseres inneren Kindes ... und um Erweiterung unseres Selbst-Konzeptes bzw. Bewusstseins-Horizontes ... Nicht HASS sondern ANGST ist das Gegenteil von Liebe - kann man bei NEale Donald Walsch lesen - Und selbst diese ist nur die "andere Seite der Medaille" Und: Angst ist ein Miissverständnis auf Grund eines zu engen Bewusstseinshorizontes ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks