Johannes Groschupf

(223)

Lovelybooks Bewertung

  • 309 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 4 Leser
  • 135 Rezensionen
(66)
(83)
(57)
(15)
(2)
Johannes Groschupf

Lebenslauf von Johannes Groschupf

1963 in Braunschweig geboren. Aufgewachsen in Lüneburg, studierte Germanistik, Publizistik und Amerikanistik in Berlin. Als freier Journalist arbeitete er unter anderem für Die Zeit, FAZ, Tagesspiegel und die Berliner Zeitung. 1999 gewann er den Robert-Geisendörfer-Preis für das NDR-Feature „Der Absturz“. 2005 veröffentlichte er den Roman „Zu weit draußen“, 2009 den Roman „Hinterhofhelden“. 2013 den Jugendroman "Lost Places" und 2014 wird der Jugendthriller "Der Zorn des Lammes" erscheinen. Heute lebt der Autor in Berlin.

Bekannteste Bücher

Lost Girl

Bei diesen Partnern bestellen:

Lost Boy

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Lächeln des Panthers

Bei diesen Partnern bestellen:

Lost Places

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Zorn des Lammes

Bei diesen Partnern bestellen:

Hinterhofhelden

Bei diesen Partnern bestellen:

Zu weit draußen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • Empfehlung
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Johannes Groschupf
  • Leider nicht so packend wie der erste Teil

    Lost Boy
    Fannie

    Fannie

    16. May 2017 um 18:32 Rezension zu "Lost Boy" von Johannes Groschupf

    Die Faszination für Lost Places, also Orte, die dem Verfall preisgegeben sind, ist ungebrochen. Unzählige Urban Explorer erkunden verlassene Krankenhäuser und Betriebe und veröffentlichen teils atemberaubende Bilder im Netz. Der in Berlin lebende Autor Johannes Groschupf hat seinen Jugendroman "Lost Places" genau in diese Umgebung eingebettet: Die Freunde Lennart, Kaya, Moe, Chris und Steven machen in einer Fabrikruine eine fürchterliche Entdeckung. Im zweiten Teil "Lost Boy", der am 13. Januar 2017 bei Oetinger Taschenbuch ...

    Mehr
  • Gute Idee, aber die Umsetzung konnte mich nicht erreichen, am Ende bleiben viele Fragezeichen zurück

    Lost Boy
    Tini_S

    Tini_S

    28. April 2017 um 12:38 Rezension zu "Lost Boy" von Johannes Groschupf

    Meine Meinung: Puh … Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, denn es gab einfach zu viele Baustellen und Ungereimtheiten in „Lost Boy“. Lediglich das Cover hat mich überzeugt, denn es strahlt eine unglaubliche Atmosphäre aus, Wahnsinn! Leider konnte die Geschichte dem nicht gerecht werden … Lesen wollte ich das Buch unbedingt, denn ich habe „Der Zorn des Lammes“ von Johannes Groschupf geliebt! <3 Diese faszinierende, abgründige und schonungslose Stalker-Psycho-Geschichte hat mich förmlich umgehauen. Sie war perfekt geschrieben, ...

    Mehr
  • Lost Boy - Johannes Groschupf

    Lost Boy
    herzgespenster

    herzgespenster

    23. April 2017 um 20:24 Rezension zu "Lost Boy" von Johannes Groschupf

    https://herzgespenster.blogspot.de Meine Meinung Zunächst einmal gefällt mir das Cover wirklich sehr gut, da es sehr passend für die Geschichte ist. Außerdem muss ich sagen, dass dieser Roman wirklich etwas ganz besonderes ist. Zum einen entführt er einen in die Clubszene Berlins, und zum anderen in die dunkle und geheimnisvolle Welt der Klänge und Töne. Es hat mir wirklich sehr gut gefallen, dass die beiden deutschen Großstädte Berlin und Hamburg die Hauptschauplätze des Romans waren, da man somit, insbesondere als deutsche ...

    Mehr
  • Eine verlorene Musikseele auf Identitätssuche

    Lost Boy
    seschat

    seschat

    13. April 2017 um 17:27 Rezension zu "Lost Boy" von Johannes Groschupf

    INHALTAbiturient Lennart wacht eines Tages im Hauptbahnhof Hamburg auf und kann sich an rein gar nichts erinnern. Auch seine Wertsachen (Papiere, Handy etc.) sind verschwunden. Was ist nur passiert?  Mithilfe seiner herben Hamburgbekanntschaft Jule begibt er sich auf die Suche nach seinem Ich. Eine emotionsgeladene Reise, die beide in die Berliner Clubszene führen wird...MEINUNGDer freie Journalist und Autor Johannes Groschupf ist ein versierter Erzähler. In seinem Jugendroman "Lost Boy" taucht er verblüffend realistisch in den ...

    Mehr
  • Beats Bears Beats

    Lost Boy
    StMoonlight

    StMoonlight

    10. April 2017 um 13:59 Rezension zu "Lost Boy" von Johannes Groschupf

    Eines Tages wachst Lennart am Hamburger Hauptbahnhof auf. Er hat nicht die geringste Ahnung wie er dahingekommen ist und auch nicht was eigentlich passiert ist. Nur mit Mühe kann er sich an seinen Namen erinnern. Durch Zufall landet der Junge auf dem Hamburger Fischmarkt und wird vom Fleck weg zum Handlanger eines Marktschreiers. Von diesem bekommt er auch einen Schlafplatz. Doch was Lennart wirklich will: Wissen wer er ist, woher er kommt und vor allen Dingen wer dieses Mädchen ist, was immer wieder in seinem Geist seinen Namen ...

    Mehr
  • Der düster Teil der heutigen Jugend

    Lost Boy
    starone

    starone

    23. March 2017 um 11:31 Rezension zu "Lost Boy" von Johannes Groschupf

    Zum Inhalt : Sommerferien in Deutschland. Ein Junge wacht auf einer Bank mitten im Hamburger Hauptbahnhof auf. Einzige Erinnerungsfetzen sind die Reste eines Traumes, in dem Musik eine große Rolle spielt und ein paar Fotos eines Mädchens. Das ist alle. Etwas ziellos landet der Junge auf dem Fischmarkt und begegnet hier dem Fisch-Werner, der gerade eine Hilfe für seinen Stand sucht. Zu dem bietet Werner dem Jungen eine Schlaf-und Wohnmöglichkeit auf einem Campingplatz an. Lennart, so heißt der Junge willigt ein und dadurch lernt ...

    Mehr
  • Gute Idee, aber . . .

    Das Lächeln des Panthers
    DasBuchmonster

    DasBuchmonster

    01. March 2017 um 10:57 Rezension zu "Das Lächeln des Panthers" von Johannes Groschupf

    Inhalt: Katinka geht auf ein schottisches Internat. Doch eines Tages erhält sie einen schrecklichen Anruf: Ihr Vater hatte einen Unfall und liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Sofort macht sich Katinka auf den Weg nach Huase- ins kalte Berlin, zurück zum Familienhotel Marabu. Dort überkommt sie das Gefühl, dass ein Geheimnis auf dem Hotel liegt. Mysteriöse Dinge geschehen...merkwürdige Gäste besuchen das Hotel und alles scheint sich rund um das Gemälde des lächelnden Panthers zu drehen. Die Vergangenheit kommt ans Licht und ...

    Mehr
  • Willkommen im Hotel Marabu, genießen Sie den Aufenthalt bei uns!

    Das Lächeln des Panthers
    katha_strophe

    katha_strophe

    27. February 2017 um 22:08 Rezension zu "Das Lächeln des Panthers" von Johannes Groschupf

    Damals liebte sie das Hotel. Gerade weil es so altmodisch war. Der Teppichboden war seit den Fünfzigerjahren nicht gewechselt worden. Es gab keine Duschen in den Zimmern, nur Waschbecken. Wer duschen wollte, der musste den Gang runtergehen, wo zwei Duschräume waren. […] Katinka hatte das Gedränge an der Rezeption geliebt, wenn die Gäste plötzlich vom Bahnhof kamen und mit ihren Koffern und Taschen die kleine Lobby füllten. (S. 99) Das Hotel Marabu in Berlin, das einst Katinkas Großvater gehörte, ist altmodisch, entspricht nicht ...

    Mehr
  • tolles Jugendbuch

    Lost Boy
    Simi159

    Simi159

    08. February 2017 um 21:15 Rezension zu "Lost Boy" von Johannes Groschupf

    Stell dir vor, du wachst an einem für dich unbekannten Ort auf. Du weißt weder, wie du dort hingekommen bist, noch wer du bist und wo du hingehörst. Genau das passiert Lennart. Er wacht ohne Erinnerung auf den Gleise des Hamburger Haupbahnhofs auf. Erst weiß er nicht, wer er ist und wie er dort hingekommen ist. Nur ein Foto mit ihm und einem unbekannten Mädchen hat Lennart bei sich. Ein paar Wochen schlägt er sich als Hilfsarbeiter auf dem Fischmarkt durch und mit der Zeit kommt auch ein Teil von Lennarts Gedächtnis zurück. Er ...

    Mehr
  • Lost Boy | Von schrägen Beats aus lebendigen Zeilen | Rezension

    Lost Boy
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. February 2017 um 19:31 Rezension zu "Lost Boy" von Johannes Groschupf

    TITEL: Lost Boy AUTOR: Johannes Groschupferschien als broschierstes Buch 2017 im oetinger-VerlagINHALT: Als Lennart nachts im Hamburger Hauptbahnhof erwacht, weiß er nicht, wo oder wer er ist. Mit dem Foto eines Mädchens in der Tasche macht er sich auf die Suche nach seiner Identität und seiner scheinbar verlorenen Liebe. Eine Reise in die Clubszene Berlins bringt ihn seiner Vergangenheit näher. Nach und nach findet Lennart heraus, dass er unter dem Einfluss des charismatischen DJs Bulgur stand, der seine "Jünger" mit Musik ...

    Mehr
  • weitere