Johannes Groschupf

 3,7 Sterne bei 433 Bewertungen
Autor von Lost Places, Berlin Heat und weiteren Büchern.
Autorenbild von Johannes Groschupf (©privat)

Lebenslauf von Johannes Groschupf

Ein Leben gewidmet der Literatur: Johannes Groschupf, 1963 in Braunschweig geboren, ist ein deutscher Schriftsteller und Journalist. Aufgewachsen in Lüneburg, studierte Germanistik, Publizistik und Amerikanistik in Berlin. Als freier Journalist arbeitete er unter anderem für Die Zeit, FAZ, Tagesspiegel und die Berliner Zeitung. 1999 gewann er den Robert-Geisendörfer-Preis für das NDR-Feature „Der Absturz“. Seitdem schreibt der Autor Romane und Jugendromane und arbeitet nebenbei als Korrekturleser. Er gewann bereits das Arbeitsstipendium der Stiftung Niedersachsen, das Alfred-Döblin-Arbeitsstipendium, das Grenzgänger-Stipendium und weitere. Heute lebt er zusammen mit seiner Familie in Berlin.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Stunde der Hyänen (ISBN: 9783518473009)

Die Stunde der Hyänen

 (32)
Neu erschienen am 21.11.2022 als Taschenbuch bei Suhrkamp.

Alle Bücher von Johannes Groschupf

Cover des Buches Lost Places (ISBN: 9783841503664)

Lost Places

 (114)
Erschienen am 01.08.2015
Cover des Buches Berlin Heat (ISBN: 9783518472491)

Berlin Heat

 (81)
Erschienen am 19.06.2022
Cover des Buches Der Zorn des Lammes (ISBN: 9783841502827)

Der Zorn des Lammes

 (60)
Erschienen am 01.04.2014
Cover des Buches Berlin Prepper (ISBN: 9783518470930)

Berlin Prepper

 (55)
Erschienen am 14.09.2020
Cover des Buches Lost Boy (ISBN: 9783841504470)

Lost Boy

 (36)
Erschienen am 13.01.2017
Cover des Buches Die Stunde der Hyänen (ISBN: 9783518473009)

Die Stunde der Hyänen

 (32)
Erschienen am 21.11.2022
Cover des Buches Das Lächeln des Panthers (ISBN: 9783841503497)

Das Lächeln des Panthers

 (26)
Erschienen am 01.10.2015
Cover des Buches Zu weit draußen (ISBN: 9783492247757)

Zu weit draußen

 (13)
Erschienen am 01.04.2007

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Johannes Groschupf

Cover des Buches Die Stunde der Hyänen (ISBN: 9783518473009)
F

Rezension zu "Die Stunde der Hyänen" von Johannes Groschupf

Hyänen ohne Biss
Firstprincevor 9 Stunden

"Die Stunde der Hyänen" von Johannes Groschupf ist eine Milieustudie mit Krimi- und Spannungselementen, die mich leider nicht wirklich überzeugen konnte.

Brennende Autos, Berlin-Kreuzberg als Handlungsort, brisante Themen und interessante Charaktere aus unterschiedlichen Milieus, die durch die Brände mehr oder weniger direkt miteinander verbunden sind, stehen im Mittelpunkt dieses Romans.

Eine intensive und klare Sprache lässt einen in das Leben der handelnden Personen eintauchen und es wird teils auch ein gutes Charakterbild gezeichnet trotz mancher Klischees. Doch schon nach den ersten Seiten verliert der Roman deutlich an Fahrt und ich musste mich trotz der kurzen Kapitel nahezu zwingen weiterzulesen. Zum Spannungsabfall hat geführt, dass zum einen schon ziemlich früh klar ist, wer der Brandstifter ist und man Zeuge wird, was ihn antreibt und zum anderen, dass sich eher auf das Leben und die Probleme der einzelnen Hauptpersonen fokussiert wird als auf die Handlung. Zwar werden hier interessante Beobachtungen angestellt, jedoch verliert sich die Erzählung teils in Nebensächlichkeiten und die Ermittlungen treten in denen Hintergrund, was ich so nach Lesen des Klappentextes nicht erwarte habe. Auch dass Jette ein Super Recognizer ist, spielte kaum eine Rolle.
War der Anfang streckenweise langatmig und verlor sich in uninteressanten Erzählungen, überschlugen sich die Ereignisse zum Ende hin regelrecht und die Handlung insgesamt verlor an Tiefe und Glaubwürdigkeit.
Der Autor versucht mehrere Themen wie z. B. Brandstiftung, Kindermissbrauch, Sekten, Mobbing und Beziehungsgewalt in zu wenig Seiten zu packen und lässt so die Chance verstreichen, ihnen alle die Aufmerksamkeit zu geben, die sie verdient hätten.

"Die Stunde der Hyänen" ist ein Roman, der vielversprechend beginnt und mit einer guten Handlungsidee aufwartet, doch leider zu viel auf einmal sein will und dadurch sein Potenzial verschenkt. Eine überfrachtete Handlung mit Längen im ersten Teil und Charaktere, die zum Ende hin an Profil verlieren, sorgen eher für Frust als spannenden Lesegenuss.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Stunde der Hyänen (ISBN: 9783518473009)
L

Rezension zu "Die Stunde der Hyänen" von Johannes Groschupf

Guter Berlin-Thriller
lalevivor 10 Stunden

Ein Berlin-Thriller, der sich mit brandaktuellen gesellschaftlichen Themen befasst und dabei eine spannende Geschichte zu bieten hat.

Dies was das erste Buch, das ich von Johannes Groschupf gelesen habe. Erzählt wird aus mehreren Perspektiven: Da ist die Polizistin Romina Winter, die im Dezernat für Brandstiftungsdelikte bei der Berliner Polizei arbeitet; Jette Geppert, eine Gerichtsreporterin mit einer außergewöhnlichen Gabe und einem Privatleben, welches durch häusliche Gewalt geprägt ist und Maurice, ein junger Postbote, der gerade seine Ausbildung absolviert.

Den Namen als Berlin-Thriller hat sich das Buch verdient: der Leser unternimmt während des Lesens gedanklich eine Reise durch das – meist nächtliche – Berlin, vom Landwehrkanal bis zum Kriminalgericht in Moabit. Für meinen Geschmack hatte das Buch leider zeitweise ein paar Längen an Stellen, an denen ich mir mehr Spannung erhofft hätte. Nichtsdestotrotz nimmt die Geschichte gerade zum Ende hin noch einmal an Spannung auf, sodass der Thriller-Leser auf seine Kosten kommt.

Insgesamt ein gutes Buch, welches man gerade als Berlin-Liebhaber gerne liest. An den verschiedensten Stellen wird man auf politische und gesellschaftliche Themen gestoßen, die zum Nachdenken anregen und somit für ein nachhaltiges Leseerlebnis sorgen!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Stunde der Hyänen (ISBN: 9783518473009)
L

Rezension zu "Die Stunde der Hyänen" von Johannes Groschupf

Ausbaubares Potential
Lesebiene72vor 17 Stunden

          Gespannt hatte ich aufgrund der spannenden Leseprobe auf die verspätete Veröffentlichung gewartet. 

Aufgrund des wirklich gelungenen Covers, des Klappentextes und der Leseprobe hatte ich mich auf einen spannenden Thriller gefreut. Nach den ersten Seiten (Leseprobe) ist man auch sofort mitten im Geschehen, aber dann flacht die ganze Geschichte doch sehr ab. Es werden verschiedene Ebenen des Großstadtlebens wie Polizeistrukturen, Feuerteufel, Kindesmissbrauch, Sektenzwang und noch einige andere Handlungsebenen dargestellt; aber irgendwie wirkt alles sehr verzettelt. Zum Ende hin wird allerdings wieder etwas mehr Spannung aufgebaut und das Ende überrascht doch sehr.


Leider wurden meine an das Buch gestellten Erwartungen nicht erfüllt. Meiner Meinung nach handelt es sich eher um eine Szeneroman als einen Thriller. Schade, da alle im Buch angesprochenen Themen durchaus Potential gehabt hätten. Man meint eher, dass das Buch "mal so auf die schnelle" geschrieben wurde um eine Menge brisante Themen unterzubringen.


Nichtsdestotrotz ist es durchaus ein lesenswertes Buch, aber nur eben leider kein Thriller.

        

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo liebe Jugendbuch und Wanderpaket Fans!!!


Nachdem ich 4 Jahre ein Wanderpaket für Jugendbücher betreut habe, wurde mir vorgeschlagen einen eigenen Thread zu diesem Thema zu erstellen :) Das ist eine sehr gute Idee und hier ist er schon ;)


Regeln Wanderpaket „Jugendbücher“


1. Schreibt im Thread einen Beitrag, dass ihr gern mitmachen möchtet. 


2. In der Liste wird euer Nickname erscheinen.


3. Für jedes Jugendbuch, das ihr rausnehmt, müsst ihr ein gleichwertiges Jugendbuch hineinlegen. Dabei bitte auch darauf achten, das in der Regel Hardcover gegen Hardcover und Taschenbuch gegen Taschenbuch getauscht wird. Außerdem ist es möglich ein HC gegen zwei TB zu tauschen. Es dürfen auch Leseexemplare und Selfpublishing - Bücher reingelegt werden. Achtet auch auf eine Altersangabe ab 12 Jahre. 


Andere Genre haben im Paket nichts zu suchen!!!


4. Die Bücher sollten zwischen 2000 und 2022 erschienen sein. Wenn z.B ein topaktuelles Buch aus dem Jahr 2021 entnommen wurde, sollte auch ein topaktuelles Buch aus 2021 wieder reingelegt werden. Bei älteren Büchern sollte das neu reingelegte Buch nur höchstens 2 Jahre abweichen. 


Deutlich ältere Bücher und Mängelexemplare dürfen gerne als Zusatzbücher mit reingelegt werden. Bei Zusatzbücher, die entnommen werden, muss nicht zwingend ein Tauschbuch wieder ins Paket gelegt werden.


Bitte legt von einer Reihe auch nur jeweils 2 Bände in das Paket, da mehrere Bände einer Reihe zu viel Platz im Paket benötigen und sich evtl. dann kein Abnehmer findet.


5. Legt auch eine kleine Beigabe für euren Nachfolger rein z.B. Tee, Süßes, Lesezeichen usw. So hat er trotzdem etwas, worüber er sich freuen kann, auch wenn er vielleicht kein Buch findet.


6. Eine Liste liegt im Paket, dort tragt ihr dann bitte euren Nicknamen ein und die Bücher, die ihr entnehmt - sowie die Bücher, die ihr reinlegt.


7. Zustand der Bücher: Die Tauschbücher sollten in einem guten Zustand sein. Sie können natürlich gebraucht sein, sollten aber nicht allzu große Mängel enthalten (nicht erlaubt: zerfledderte, total befleckte, stark verknickte Bücher usw.). Denkt einfach daran, über welche Bücher Ihr selbst euch noch freuen würdet. Auch bei den Zusatzbüchern sollten strenge Gerüche und extreme Verschmutzungen vermieden werden, da sich das sonst gern auf den restlichen Inhalt des Pakets überträgt.


8. Versand: Das Paket sollte immer schnellstmöglich an den nächsten Teilnehmer weitergeschickt werden (Adresse des Nachfolgers bitte selbständig erfragen), denn alle warten und freuen sich ja auf das Paket. Maximal sollte das Paket jedoch höchstens 7 Tage bei einem Teilnehmer verbringen.


Am günstigsten wäre der Versand über Hermes - als M Paket für 5,89€, wenn der Paketschein online ausgedruckt wird :)



Der Paketpreis ist dort unabhängig vom Gewicht. Das maximal zulässige Gewicht hängt von der gewählten Versandart und vom Versandland ab. Für Deutschland beträgt es 25 kg bei “Abgabe im PaketShop“ und 31,5 kg bei “Abholung an der Haustür“.


Zum Vergleich - über DHL wäre der Versand dann deutlich teurer (16,49€ über 10 kg)!


9. Leider können aufgrund der Kosten nur Teilnehmer aus Deutschland mitmachen.


10. Jeder Teilnehmer schreibt bitte kurz im Thread, wenn er das Paket erhalten hat, damit das in der Liste vermerkt werden kann. Der Versender  teilt dem Empfänger und mir die Sendungsnummer des Pakets zur Sendungsverfolgung mit. Versendet wird entweder mit der Deutschen Post oder per Hermes.


11. Jeder Teilnehmer sollte nach Erhalt des Päckchens im Thread kurz über die Bücher und Beigaben, die man entnommen hat - gern mit Fotos – berichten. 


12. Über die Bücher und Beigaben, die noch im Paket sind bzw. solche, die man noch dazu legt, sollte man aber nichts verraten. Der Inhalt soll ja für den jeweiligen Empfänger eine Überraschung bleiben.


13. Zwischendurch werde ich das Paket immer mal wieder zu mir senden lassen, damit ich es durchschauen kann. Bei Problemen oder wenn euch der Inhalt des Pakets nicht in Ordnung vorkommt, schreibt mir bitte umgehend eine Nachricht.


14. Wer häufiger mitmachen möchte, der sollte dies bitte im Thread mitteilen, dann werde ich das sehr gerne berücksichtigen.


15. Wer sich nicht an die Regeln hält, darf nicht mehr mitmachen! 

Aber das versteht sich von selbst.


Nach all den Regeln, die leider nötig sind, wünsche ich EUCH nun ganz viel Spaß :)

LeoLoewchen



Hier die Teilnehmer-Liste!

Regeln findet ihr hier und im Paket. Außerdem hänge ich die entnommenen Bücher an :)


Jeder besorgt sich eigenständig die Adresse des nächsten Teilnehmers, damit es auch zügig weitergeht.


Aktueller Stand :

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

katze-kitty - erhalten + verschickt

Redrosebooks - erhalten + verschickt

FranziskaBo96 - erhalten + verschickt

Schattentochter - erhalten + verschickt

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

Wolly - erhalten + verschickt

Lissa342 - erhalten + verschickt

Sternchenschnuppe - erhalten + verschickt

1007merle - erhalten + verschickt

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

denise7xy

Frea

Anna0807

---ZWISCHENSTOPP--

Sternchenschnuppe

FranziskaBo96

katze-kitty

Wolly

Redrosebooks

---ZWISCHENSTOPP---

Schattentochter

Lissa342

Musikpferd

Stinsome



























884 Beiträge
Lissa342s avatar
Letzter Beitrag von  Lissa342vor 19 Stunden

Ach das ist doch nicht schlimm :) Sowas passiert :) Es ist so toll, dass du dir die ganze Mühe überhaupt machst!

Zum Thema

Crime Club

Bereit zum Überleben?

Fans der aufregenden Unterhaltung und des ganz besonderen Nervenkitzels: Herzlich willkommen im Crime Club

Entdeckt mit uns gemeinsam atemberaubende Werke der Spannungsliteratur in den exklusiven Crime Club-Aktionen, tauscht euch mit Gleichgesinnten über eure Krimi- und Thriller-Lieblingsthemen aus und sammelt wertvolle Punkte, mit denen ihr euch vom einfachen Taschendieb bis zum mächtigen Mafiaboss hocharbeiten könnt! 

Was macht es mit einem Menschen, wenn er tagtäglich Hass-Kommentare im Internet löschen muss? Walter Noack lebt in Berlin, ist Online-Redakteur und hat genau diese Aufgabe. Immer mehr Hass schlägt ihm entgegen – bis er sich selbst der Gewalt hingibt und in die Prepper-Szene gerät, die sich auf Anarchie und gesellschaftliche Unruhen vorbereitet ...

Mit "Berlin Prepper" hat Johannes Groschupf ein erschreckend realistisches Bild der dunklen Seite des Internets geschaffen.

Im Crime Club verlosen wir für unsere Leserunde 30 Exemplare von "Berlin Prepper" von Johannes Groschupf. Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis einschließlich 19.05.2019, indem ihr unser Bewerbungsformular ausfüllt und beantwortet folgende Frage: 

Hass im Netz – Habt Ihr damit schon einmal Erfahrungen gemacht? Wie geht Ihr damit um, wenn Ihr Hasskommentare in Foren oder sozialen Netzwerken seht? 
Wir möchten mit euch zu diesem Thema diskutieren.

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon auf die Leserunde mit euch! 

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden

Mehr zum Buch
Jeden Tag ist Walter Noack als Online-Redakteur bei einer großen Tageszeitung mit den widerwärtigsten Beschimpfungen und Hasstiraden konfrontiert. Bei seinen Recherchen nach den digitalen Unruhestiftern gerät er an Reichs- und Wehrbürger, Waffenfetischisten, Verschwörungstheoretiker und Prepper, die sich auf das Schlimmste vorbereiten. Zunächst ist Noack abgestoßen, dann aber zunehmend fasziniert von der Szene. Als er und später eine Kollegin von Unbekannten anscheinend grundlos zusammengeschlagen werden und er auch noch einen privaten Verlust erleiden muss, wird auch Noack vom Dauerhass ergriffen. Dass er sich mit den falschen Leuten eingelassen hat, merkt er, als es in Berlin während der brutalen Sommerhitze zu Großbränden, Unruhen und offener Anarchie kommt. Jetzt geht es nur noch um eines: Überleben.

>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe

639 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Kann man sich verlieren?

Johannes Groschupf meldet sich gleich zu Beginn des Jahres 2017 mit einem spannendem Jugendbuch zurück.
Seid dabei, bewerbt euch zu einer gemeinsamen Leserunde und tauscht euch aus. Wir vergeben 20 Rezensionsexemplare von
"Lost Boy".

ab 14 Jahren

Als Lennart nachts im Hamburger Hauptbahnhof erwacht, weiß er nicht, wo oder wer er ist. Mit dem Foto eines Mädchens in der Tasche macht er sich auf die Suche nach seiner Identität und seiner scheinbar verlorenen Liebe. Eine Reise in die Clubszene Berlins bringt ihn seiner Vergangenheit näher. Nach und nach findet Lennart heraus, dass er unter dem Einfluss des charismatischen DJs Bulgur stand, der seine "Jünger" mit Musik manipuliert.





Lost Boy
Lost Girl (Septemper 2017)

Johannes Groschupf, 1963 in Braunschweig geboren, wuchs in Lüneburg auf. Studium der Germanistik, Amerikanistik und Publizistik in Berlin (West). Einer der ersten Entdecker des Bezirks Neukölln; seine Erkundungen wurden unter dem Pseudonym Olga O'Groschen: Gebrauchsweisung für Neukölln (1988) veröffentlicht. Reisejournalist für Die Zeit, FAZ, Frankfurter Rundschau: Hawaii, Karibik, Ukraine, Russland, Kamtschatka, Japan, Indien, Algerien. 1994 Hubschrauberabsturz in der Sahara. 1998 entstand aus dieser Erfahrung das Radio-Feature "Der Absturz", das im Jahr darauf den Robert-Geisendörfer-Preis erhielt. Johannes Groschupf hat zwei mittlerweile erwachsene Kinder und lebt in Berlin und Hannover.

Ich suche für die Leserunde zu "Lost Boy" von Johannes Groschupf  Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten.

Hierfür werden 20 Bücher zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns auch über Blogger in der Leserunde. Solltet Ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung Eure Blogadresse bei.

Bewerbungsaufgabe:  Warum möchtest ausgerechnet Du dieses Buch gerne lesen?


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

MerkenMerken
312 BeiträgeVerlosung beendet
JohannesGroschupfs avatar
Letzter Beitrag von  JohannesGroschupfvor 6 Jahren
Hallo Ilea, danke für deine Rezension, hab ich gern gelesen. Als Berliner Kind hast du in diesem Roman tatsächlich Heimvorteil!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks