Johannes Gutmann , Peter Gnaiger Gut geht anders

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gut geht anders“ von Johannes Gutmann

Sprögnitz bei Zwettl. Ein Dorf auf grüner Wiese. 150 Einwohner. Eine Kirche. Und eine erfolgreiche Waldviertler Bio-Firma, deren Gründer mit Lederhose und roter Brille in die Welt hinausging, um zu Hause zu bleiben. Ich bat Gutmann noch mal um einen Termin. Ich wollte mit ihm über seine Firma sprechen. Vor allem wollte ich ihm auf den Zahn fühlen. Wie viel ist bei ihm nur Marketing? Wie viele Skandale könnten hinter der Fassade seiner Firma verborgen sein? Bio – das kennt man eh. Irgendetwas ist immer faul. Und überhaupt: Behandelt der seine Mitarbeiter wirklich so menschlich, wie man sich das so erzählt? Und die Bauern, die all diese Gewürze, Kräuter und Tees anpflanzen: Gibt es die wirklich? In echt? Ich dachte mir: Ich krieg’ den Burschen schon noch in meine Gasse. Weil ich mir von einem Waldviertler Burschen mit roter Brille und Lederhose ganz, ganz sicher nicht meinen Glauben an mein System vermiesen lassen werde.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, bei denen Vor- oder Nachname Autors beginnen wie Buchtitel

    Daniliesing

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 6 austauschen!

    • 46
  • So geht gut

    Gut geht anders
    bookscout

    bookscout

    21. April 2014 um 23:49

    Nachdem ich Johannes Gutmann, eigenwilligen Gründer der Bio-Marke Sonnentor, anlässlich eines Vortrages kennengelernt hatte, war ich besonders gespannt auf "Gut geht anders".  Basierend auf zahlreichen Gesprächen mit Gutmann beleuchtet der Salzburger Journalist Peter Gnaiger darin das Erfolgsgeheimnis des Waldviertler Vorzeige-Unternehmens.  Wer nun eine lineare betriebswirtschaftliche Anleitung zur Gründung eines überdurchschnittlich performenden FMCG-Betriebes sucht wird bei der Lektüre vermutlich enttäuscht.  Einige werden wohl auch bei dem ein oder anderen Kapitel erinnernd schmunzeln, vor allem jene, die sich ein wenig mit Sonnentor beschäftigt oder schon mit Johannes Gutmann unterhalten haben. Das Rad wird also nicht neu erfunden in "Gut geht anders" - das würde allerdings auch Gutmanns Leitsatz "Zurück zum Ursprung" widersprechen ;-)  Was Gnaiger jedoch ausgezeichnet gelingt ist, das typische Sonnentor-Lebensgefühl einzufangen. Im Grunde bedarf es ganz wenig, um gemeinsam, im Einklang mit der Natur, sprichwörtliche Berge zu versetzen. Das beweist Gutmann täglich, indem bei ihm der Mensch mehr zählt als jede noch so ausgeklügelte Vertriebsstrategie.  Neben einer ordentlichen Portion Lebensfreude und Motivation bietet "Gut geht anders" zudem einige spannende Exkurse. Ein Schamane kommt ebenso zu Wort wie die Bewohner des Stifts Melk, wohin sich Gnaiger übrigens zur Vollendung des Buches zurückgezogen hat.  Ich wünsche allen viel Freude mit dieser absoluten Wohlfühl-Lektüre! 

    Mehr
  • Rezension zu "Gut geht anders" von Johannes Gutmann

    Gut geht anders
    Ines_Mueller

    Ines_Mueller

    04. March 2013 um 16:06

    Bei "Gut geht anders" handelt es sich um in einen in Buchform gefassten Bericht über Johannes Gutmann, den Gründer der Firma Sonnentor. Diese hat sich nicht nur den biologischen Anbau von Kräutern, Tees, usw. zum Ziel gesetzt, sondern auch einen Lebensstil, der zu den zufriedensten Mitarbeitern ganz Österreichs führte. Der Journalist Peter Gnaiger hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, diese Firma genauer unter die Lupe zu nehmen. . Den Schreibstil, den er dabei verwendet, ist nicht allzu kompliziert, sondern leicht verständlich. Dafür ließ allerdings die Struktur zu wünschen übrig, denn diese wirkte nicht wirklich geordnet und stattdessen etwas durcheinander, was den Lesefluss allerdings in keinster Weise störte. . Inhaltlich hatte "Gut geht anders" da schon einiges mehr zu bieten. Es ist erstaunlich, mit welch einfachen Mittteln der Unternehmer Johannes Gutmann seinen Mitarbeitern einen entspannten, aber auch fordernden Arbeitsplatz bietet. Dazu noch der biologische Anbau und man hat einen "perfekten" Unternehmer, der im krassen Gegensatz zu den meisten anderen seiner Zeit steht. Interessant war es außerdem, von dessen Lebensweg zu erfahren. . Allerdings muss ich bemängeln, dass irgendwie der Pepp fehlte, sowohl inhaltlich als auch von der Qualität des Schreibstils. Dies kann aber auch daran liegen, dass es sich bei "Gut geht anders" nicht um mein übliches (Lese)Gebiet handelt. . Fazit: Durchaus interessant, aber nicht mein Themengebiet.

    Mehr