Johannes Krätschell

 5 Sterne bei 2 Bewertungen
Johannes Krätschell

Lebenslauf von Johannes Krätschell

Johannes Krätschell wurde 1976 in Berlin-Pankow geboren. Er betrat ab 1985 als festes Mitglied des Kabaretts Die Pankespatzen seine ersten Bühnen in Berlin. Als die Welt nach dem Mauerfall ihm ein Übermaß an Lebensperspektiven aufzeigte, tat er, außer Lesen, zunächst nichts weiter Nennenswertes. Er verließ seinen Heimatstadtteil fürs Erste nur noch für ein paar Reisen, vorwiegend in die Schweiz und einige Kneipenbesuche im Prenzlauer Berg. Nach seinem Abitur am Carl-von-Ossietzky-Gymnasium und einem einjährigen Auslandsaufenthalt in den 90er Jahren im Nahen Osten, überwand er auch zunehmend weitere Berliner Bezirksgrenzen. Durch sein Studium in Geschichte und Politikwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin wurde er in diesen Jahren tagsüber häufiger in Berlin-Mitte und am Abend gelegentlich in Berlin-Friedrichshain gesehen. Im September 2002 besuchte er schließlich auch Spandau. Nach dem Abschluss seines Studiums zog es Krätschell in die freie Wirtschaft. Hier war er in unterschiedlichen Positionen in der Marktforschung, bei Konferenzanbietern und Agenturen tätig und arbeitet heute für einen Wissenschaftsverlag. Von 2002 – 2010 war er als Schauspieler und Regiesprecher ständiges Mitglied beim Pankower Ensemble. Seit 2012 schreibt er Kurzgeschichten und tritt damit gegen seinen Autorenkollegen Benjamin Kindervatter im Leseduell in Berlin, Leipzig und Dresden an. Laut leicht zu beeinflussender Quellen liegt Krätschell in diesem lebenslangen Duell in Führung. Neben diesen Auftritten taucht er auch als Gastleser auf verschieden Berliner Lesebühnen auf und legt nun mit Herr Schlau-Schlau wird erwachsen seinen ersten Roman vor. Johannes Krätschell ist verheiratet und hat zwei wunderbare Töchter, die in ihren jungen Jahren schon mehr Feuer im Blut haben, als es ihr Vater je hatte.

Alle Bücher von Johannes Krätschell

Herr Schlau-Schlau wird erwachsen

Herr Schlau-Schlau wird erwachsen

 (2)
Erschienen am 28.02.2018

Neue Rezensionen zu Johannes Krätschell

Neu
MariaAlexandras avatar

Rezension zu "Herr Schlau-Schlau wird erwachsen" von Johannes Krätschell

HUPE rules!
MariaAlexandravor einem Jahr

Ich habe selten einen so dermaßen witzigen und tiefsinnigen Zeitgeist-Roman gelesen. Die Protagonisten sind so herzallerliebst, dass man sie einfach nur bei sich einziehen lassen wollen würde.
Da ist Hannes, der ewige Zweifler und weltfremde Literatur-Liebhaber und dann der bodenständige Hupe, der mit diesem intellektuellen Käse gar nichts am Hut hat, aber ein sehr wacher Geist ist. Da entspinnt sich eine phänomenale Freundschaft auf Augenhöhe. 
Der Roman ist ein Geflecht aus unglaublich witzigen und tragisch-komischen Erzählfäden: Hannes, der von seinen Eltern aus dem Nest geschubbst wird und mit 35 quasi ganz "von vorn" anfangen muss, der wortkarge schöne Hans, der als Seemann in vielen Häfen viele Kinder hat, nun aber alt und fast schon obdachlos ist, oder der "Stammtisch" vom Späti, oder wenn z.B. Hannes mit Hupe von Berlin-Pankow nach Florenz fährt, um endlich die Asche seines Vaters im Arno zu versenken oder oder oder.
Das Buch ist randvoll mit tollen Dialogen, viel Herzenswärme, phänomenalen Ideen - und ein bisschen Liebe ist auch dabei :)
Ich bin hin und weg, weil in diesem Roman so viel Situationskomik, soviel Witz und Tragik und Lebensweisheit steckt, dass ich mich kaum zurückhalten kan. 
Es ist so ziemlich das Beste, was ich in den letzten Jahren in diesem Genre gelesen habe (und gehört - es gibt ja eine mp3CD dazu). 

Kommentieren0
2
Teilen
alexfischts avatar

Rezension zu "Herr Schlau-Schlau wird erwachsen" von Johannes Krätschell

Johannes Krätschell erzählt vom Erwachsenwerden
alexfischtvor 2 Jahren

Hannes‘ Eltern setzen ihn nach gemeinsamen 35 Jahren auf die Straße. Zum Glück hat er einen Job und findet eine Wohnung für sich und seine 4000 Bücher, die nur ein paar Straßen weiter liegt.
Trotzdem ist der neue Kiez befremdlich. Als der Nachbar Hugo-Peter, „Hupe“ genannt, in sein Leben tritt, wird schnell alles besser: Hannes bekommt den Spitznamen „Herr Schlau-Schlau“, wird in der Eckkneipe integriert und erlebt von nun an alle Alltagsabenteuer an der Seite des Berliner Urgesteins.

Alle Kurzgeschichten sind zusammenhängende Episoden aus Hannes Leben nach dem Umzug. Der Autor lässt Herr Schlau-Schlau nicht nur erwachsen werden: Themen wie Freund- und Partnerschaft, Veränderung, Selbstverwirklichung und Lebensplanung werden charmant aufgegriffen.

Ob das Werk wirklich autobiografisch ist, verrät Johannes Krätschell nicht.
Hupe allerdings hat schon seine eigene Facebook Seite und wettert mit Berliner Schnauze über Hannes, auch zu meiner Belustigung.

Das Buch ist was fürs Herz: Heiter, berührend ... und die Figuren scheinen erstaunlicherweise sehr schnell vertraut. Schon nach ein paar Seiten hat man das Gefühl, von engen Freunden zu lesen. Es wird mitreißend aber auch sehr feinfühlig über die Unvorhersehbarkeit des Lebens sinniert. Besonders empfehlenswert ist, auch mal live bei einer Lesung dabei zu sein.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Johannes Krätschell wurde am 17. März 1976 in Berlin (Deutschland) geboren.

Johannes Krätschell im Netz:

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks