Johannes Krause

 4,8 Sterne bei 13 Bewertungen
Autor von Die Reise unserer Gene, Hybris und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Johannes Krause

Prof. Dr. Johannes Krause, geboren 1980, ist Experte für die Entschlüsselung der DNA aus alten Knochen. Er war Gründungsdirektor des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte in Jena und ist seit 2020 Direktor am Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie in Leipzig. Er arbeitete zusammen mit Svante Pääbo an der Sequenzierung des Neandertalergenoms, 2010 entdeckte er auf Grundlage der DNA eines Fingerknochens den Denisovaner, eine neue Urmenschenform. Heute ist Krause fokussiert auf DNA-Analyse zur Erklärung historischer Epidemien und menschlicher Wanderungsbewegungen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Johannes Krause

Cover des Buches Die Reise unserer Gene (ISBN: 9783548062341)

Die Reise unserer Gene

 (13)
Erschienen am 31.08.2020
Cover des Buches Hybris (ISBN: 9783549100318)

Hybris

 (0)
Erscheint am 18.10.2021
Cover des Buches Die Reise unserer Gene (ISBN: 9783844536423)

Die Reise unserer Gene

 (0)
Erschienen am 13.05.2019

Neue Rezensionen zu Johannes Krause

Cover des Buches Die Reise unserer Gene (ISBN: 9783548062341)V

Rezension zu "Die Reise unserer Gene" von Johannes Krause

Hervorragend
viccivor einem Jahr

Sehr gut geschrieben, keine wahnsinnigen langen Details die man sowiso wieder vergisst! Vermittelt einem das grosse ganze!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Reise unserer Gene (ISBN: 9783549100028)Kathrin_Schroeders avatar

Rezension zu "Die Reise unserer Gene" von Johannes Krause

Sachbuch über Archäogenetik - unterhaltsam geschrieben
Kathrin_Schroedervor 2 Jahren

Johannes Krause "Die Reise unserer Gene"

Erscheinungsdatum: 22.02.2019 gelesen dank Netgalley im Mai 2019

als digitales Buch Epub auf einem Tablet.

Archäogenetik beantwortet viele Fragen, die Archäologen und Historiker nicht letztgültig klären konnten.

Wie waren die Wander- und Migrationsbewegungen in der Urzeit, wie vermischten sich Jäger und Sammler mit frühen Ackerbaukulturen. Warum war Laktoseintoleranz erst wichtig und dann das Gegenteil einer Motor verstärkter Fortpflanzung. Welche Krankheiten kannten Urmenschen noch nicht und wie kann man aus der DNA von Seuchen lernen.

Dieses Sachbuch fasziniert und ist dabei sehr unterhaltsam zu lesen. Nach meiner Erfahrung mit dem digitalen Werk würde ich das gedruckte Buch vorziehen, denn es gibt zahlreiche Karten, die Wanderungsbewegungen nachzeichnen und auf den kleinen Lesegeräten eher schlecht lesbar sind.

Unterhaltsam, wissenschaftliches Buch, gut lesbar und mit guter Quellendokumentation.

Dabei humorvoll und mit Augenzwinkern zu lesen: Wer aus der helleren Hautfarbe eine Hierarchie herleiten möchte, sollte immer daran denken, dass Schimpansen unter ihrem Fell eine helle Haut haben. (Frei erinnert nicht zitiert)
#DieReiseUnsererGene #NetGalleyDE #KathrinliebtLesen #Buchrezension

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Reise unserer Gene (ISBN: 9783549100028)KerstinThs avatar

Rezension zu "Die Reise unserer Gene" von Johannes Krause

Ein sehr spannendes und lehrreiches Sachbuch!
KerstinThvor 2 Jahren

In diesem Buch geht es um die Herkunft des Menschen. Migration war schon immer ein großer Teil des Lebens. Ohne Migration wären wir heute nicht hier. Sogar die Balkanroute ist nichts Neues – auf ihr kamen schon unsere Vorfahren vor 8.000 Jahren nach Europa. Dieses Buch führt einen wieder vor Augen, dass wir alle gemeinsame Vorfahren haben und wir genetisch einzelne Völker und Nationen nicht eingrenzen können.

Johannes Krause und Thomas Trappe schildern wunderbar, wie der Homo sapiens sich von seinen Vorfahren abspaltet und Europa – ja die ganze Welt – besiedelte. Durch heute mögliche genetische Untersuchungen wurde hier so manch eine alte Hypothese über Bord geworfen. Die Archäogenetik ist ein recht neuer Wissenschaftszweig, der uns in der Zukunft noch viele neue Erkenntnisse bringen wird. Sehr interessant finde ich, dass aus alten (mehrere tausend Jahre) Knochen noch DNA isoliert werden kann, welche nun sequenziert wird. Sogar Krankheitserreger lassen sich aus diesen alten Knoch entnehmen und analysieren. Beispielweise konnte so die Entstehung und die Ausbreitung des Pesterregers nachvollzogen werden.

Der schnellen Forschung im Bereich der Sequenzierung sei Dank. Heute sind Verfahren möglich, die es vor ein paar Jahren noch nicht gab, beziehungsweise die Unsummen gekostet hätten. Heute liegt die Aufschlüsselung des menschlichen Genoms in der Preisklasse eines großen Blutbildes. Unser Glück, denn so ist die Forschung der Archäogenetik günstiger und es kann viel mehr gemacht werden.

Der Schreibstil dieses Buches hat mir sehr gut gefallen. Er ist angenehm und flüssig zu lesen. Auch für Laien ist dieses Sachbuch leicht verständlich, da Fachbegriffe und auch Methoden erklärt werden. Teilweise wird in Fußnoten auch noch etwas Hintergrundwissen aufgegriffen. Die ganze Migrationsgeschichte wird dem Leser mit vielen ausführlichen Erklärungen nähergebracht. Den wunderbaren Schreibstil kann ich auch wie folgt zusammenfassen: Wir haben es hier mit einem Sachbuch zu tun, allerdings war es so spannend, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte. Und gerne die Nacht durchgelesen hätte. Das ist mir bei einem Sachbuch auch noch nie passiert.

Das Buch ist in zehn Kapitel eingeteilt, welche chronologisch der Reise unserer Gene folgen. Das letzte Kapitel gibt einen kleinen Einblick in die Zukunft der Genetik. Der Text wird auch immer wieder durch einzelne Landkarten und Abbildungen unterbrochen und ergänzt. 

Mir hat dieses Sachbuch, welches die Ergebnisse eines neuen Wissenschaftszweigs – Archäogenetik – mit tagesaktuellen Debatten verbindet, sehr gut gefallen. Ich habe einiges dazugelernt und kann dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen! Ich vergebe sehr gerne volle fünf von fünf Sternen.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks