Johannes Nebmaier , Anke Reuther Ida Altmann-Bronn (1862-1935)

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ida Altmann-Bronn (1862-1935)“ von Johannes Nebmaier

Bisher gehört Ida Altmann leider nicht zu jenen Persönlichkeiten, die in der deutschen historischen Literatur eine besondere Aufmerksamkeit erfahren haben. Johannes Nebmaier, der Autor der vorliegenden Publikation, ist ein Nachfahre der Familie Altmann. In seinem persönlichen Archiv befinden sich zahlreiche Dokunente (Briefe, Polizeidokumente), auf deren Grundlage hier erstmals Lebensstationen und Befindlichkeiten Ida Altmanns, aber auch ideelle und politische Zusammenhänge der freigeistigen, der gewerkschaftlichen und der sozialdemokratischen Bewegung in den Jahren nach 1890 besser verständlich werden. Und natürlich wird auch das Verhältnis Ida Altmanns zu ihrem Lebensgefährten und späteren Ehemann, Jegor Bronn, sowie ihr Engagement für die Unterstützung jüdischer Schriftsteller in den letzten Jahren der Weimarer Republik und am Beginn der Nazi-Herrschaft in Deutschland dargestellt.

Stöbern in Biografie

Der Serienkiller, der keiner war

Ein faszinierender Fall!

Blubb0butterfly

100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche

ein etwas anderer Reisebericht- sehr Lesenswert!

Diana182

Kreide fressen

Eine Biografie, die sehr berührt, aber dadurch vor allem von psychisch erkrankten Lesern mit äußerster Vorsicht zu genießen ist.

Tialda

Slawa und seine Frauen

Unterhaltsam geschrieben :-)

Ivonne_Gerhard

Hallervorden

Einfühlsam und fesselnd. Hallervorden wie man ihn nicht aus den Medien kennt. Tim Pröse weckt Emotionen beim Leser

Bine1970

Für immer beste Freunde

Eine zufällige Begegnung bringt zwei Menschen eine unvorstellbare Horizonterweiterung.

Buchperlentaucher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ida Altmann - menschliche Größe im historischen Zusammenhang

    Ida Altmann-Bronn (1862-1935)

    wen

    13. December 2015 um 03:58

    Wenn unsere Generation und die vorige und deren vorige und viele vorigen Generationen nicht so gründlich das Vergessen beigebracht bekommen hätten, stünden wir heute wohl nicht an einer Stelle, die viele als Abgrund sehen. Denn wir wären uns einer Kontinuität bewusst gewesen und hätten viele katastrophale Fehler nicht gemacht. Besonders alle unserer Vormütter und –väter, die sich nicht auf Comic Book Niveau (und deren Vorgänger) reduzieren lassen eigneten sich nicht zur oberflächlichen Propaganda und fielen so dem fatalen Vergessen anheim. Was uns Johannes Nebmaier hier über Ida Altmann vermittelt, gibt uns ein Erlebnis des Zusammenhangs. Es macht uns neugierig auf eine – für heutige Verhältnisse - überlebensgroße Frau der 19. Jahrhundertwende, eine Gründerin und Vorreiterin vieler Dinge, die uns heute selbstverständlich sind. Überlebensgroß durchaus, aber menschlich ebenso, denn das Menschliche ist die Voraussetzung zur Größe. Zweidimensionale Comic Figuren gehören zur Propaganda. Ida Altmann gehört zur Realität. Fast möchte man Johannes Nebmaier doch bitten, uns eine abendfüllend verfilmbare Version seiner Arbeit zu schenken.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks