Johannes Sachslehner Wien anno 1683

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wien anno 1683“ von Johannes Sachslehner

Anno domini 1683: Der düstere Schatten des Krieges, von Tod und Zerstörung lag über diesem jahr, in dem sich die Konflikte der Zeit zu dramatischen Ereignissen verdichteten; ganz Europa blickte wie gebannt auf die habsburgische Kaiserstadt, die zum leidenschaftlich umkämpften Mittelpunkt des welthistorischen Ringens zwischen Kaiser und Sultan wurde. Im triumphalen Gefühl des Sieges, das heroische Heldentum der "Bastion Wien" feiernd wurde jedoch in späterer Zeit vieles vergessen oder verdrängt: die Leiden des "kleinen Mannes", die verhängnisvollen Fehler der militärischen Führung, die Feigheit und Unfähigkeit des Adels Kenntnisreich und spannend erzählt Johannes Sachslehner die packende Geschichte jener 365 Tage neu, eindringlich schildert er das Schicksal von Tätern und Opfern, gibt eine Ahnung von Unheil und Chaos, den Ehrgeiz und Hass, Fanatismus und Grausamkeit anrichten.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen