Neuer Beitrag

JohannesSchuh

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Zwar zählt das Genre „Sachbücher“ vielleicht nicht zu den beliebtesten Kategorien auf LovelyBooks, dennoch schreibe ich in meinem Buch über ein Thema, dass für jeden von Interesse sein sollte: Geld.

Dazu möchte ich euch herzlich zu einer Leserunde einladen und 7 gedruckte Buchexemplare verlosen.

„Geld Gedanken – mit finanzieller Bildung mehr Geld verdienen, sparen und investieren“ ist speziell auf Anfänger zugeschnitten, die sich erstmalig mit dem Vermögensaufbau beschäftigen. Darin beschreibe ich wichtige Begriffe und Zusammenhänge zur finanziellen Intelligenz. Anschließend gebe ich Denkanstöße zum Geld verdienen, sparen und investieren wodurch alle Aspekte des langfristigen und erfolgreichen Vermögensaufbaus umfassend beleuchtet sind.

Warum Geld Gedanken? Geschrieben habe ich das Buch, weil ich finde, dass dieses Thema von großer Bedeutung ist, aber nicht die ihm zustehende Aufmerksamkeit erhält – gerade in der Schule fehlt das Thema komplett auf dem Stundenplan. Eigeninitiative ist gefragt, die sich jedoch aufgrund der Themenkomplexität und -vielfalt als schwierig erweist. Die Mission des Buches ist es, euch den Einstieg in das Thema zu erleichtern, euren Sinn für Geld zu schärfen und euch für die Verbesserung eurer finanziellen Situation zu motivieren.

















>>> Hier geht es zur Leseprobe <<<

Ich freue mich auf eure Anregungen, Kritik und Fragen, auf die ich versuche schnellstmöglich zu reagieren (vorzugsweise nachmittags)! Eure Meinung ist bei mir sehr willkommen!

Wichtig zum Gewinnspiel:

7 Bücher nach 7 Tagen: bitte bewerbt euch für das Gewinnspiel bis zum 06.03.2017 24 Uhr. Um teilzunehmen beantwortet einfach eine (oder alle) der nachfolgenden Fragen:

  • Wie tief bist Du schon im Thema Vermögensaufbau drin?
  • Wie wichtig findest Du das Themengebiet?
  • Wie viel Interesse hast Du am Thema?

Als besondere Wertschätzung für euer Interesse an meinem Buch, würde ich euch gerne ein paar persönliche und liebe Worte handschriftlich in das Buch schreiben, die an diese Leserunde erinnert :)

Viele Grüße,

Johannes

Autor: Johannes Schuh
Buch: Geld Gedanken: Mit finanzieller Bildung mehr Geld verdienen, sparen und investieren

JohannesSchuh

vor 1 Monat

Wie gefällt euch das Cover?

Liebe Leser, im Anhang dieses Beitrags befindet sich eine hochauflösende Grafik des Covers, damit ihr die Details besser erkennen könnt: http://tipps-zum-investieren.de/img/geld-gedanken-buch-cover.png

1 Foto

JohannesSchuh

vor 1 Monat

Plauderecke zur finanziellen Bildung

Liebe Leser, hier findet ihr Platz um eure Gedanken, Fragen und Meinungen aus dem Buchkapitel „finanzielle Bildung“ (und über das Buch hinaus) zu teilen. Gerne werde ich mich daran aktiv beteiligen. [Es gibt keine dummen Fragen, außer vielleicht die, die nicht gestellt werden.]

Beiträge danach
122 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Blaustern

vor 2 Tagen

Plauderecke zum Geld verdienen
Beitrag einblenden

Sehr interessant das Thema Nebenverdienst. Wenn man denn noch Zeit hat nach 12 h Unterwegs-Tag. Aber bisschen geht ja immer, und mit dem Internet gibt es ja einige Möglichkeiten. Bloß muss dann der Chef bei mir zustimmen, steht im Arbeitsvertrag. Gut zu wissen, wie es mit der Versteuerung geht. Bloß lohnt sich der ganze Aufwand dann wirklich? Verdient nicht der Staat am meisten daran und restliche freie Zeit ist auch noch futsch?

JohannesSchuh

vor 2 Tagen

Plauderecke zum Geld sparen
Beitrag einblenden
@Saphir610

Da bist Du mit deiner "Macke" wohl nicht allein ;) gerade der Beauty-Bereich ist in den letzten Jahren immens durch YouTube gewachsen. Sich was zu gönnen ist ja auch nichts schlechtes. Denke der Schlüssel ist es sich dafür einfach ein Monatsbudget festzulegen, sodass man sich einfach -bewusster- für etwas entscheidet. Mit "Verzicht" kann der Mensch ohnehin nicht so gut umgehen (zumindest langfristig).

JohannesSchuh

vor 2 Tagen

Plauderecke zum Geld verdienen
Beitrag einblenden
@Blaustern

Ich stimme dir zu, dass der anfängliche Zeitaufwand etwas höher ist, weshalb man sich zunächst auf die Sachen beschränken sollte, die einem wirklich Spaß bereiten. Das wirklich mächtige an der Sache ist jedoch wie beschrieben die Entkopplung von Zeit und Geld, weshalb sich dies meiner Meinung nach immer lohnt. Eine Zustimmung vom Arbeitgeber würde ich mir in jedem Fall holen. Dies ist meist nur ein formaler Akt und sollte i.d.R. kein Problem darstellen. Als Einzelunternehmer/in werden die Gewinne auf das zu versteuernde Einkommen dazugerechnet und die Verluste davon abgezogen (hier sollte man es jedoch nicht übertreiben: Stichwort Gewinnerzielungsabsicht). Verzichtet man auf die Kleinunternehmerregelung kann man bei jeder Anschaffung die Umsatzsteuer zurückfordern (etwas bürokratischer, wenn jedoch größere Anschaffungen notwendig sind, kann sich das sehr lohnen). Ansonsten kommt man am Thema Steuern nicht vorbei, aber eben als Angestellter ebenso wenig.

RoccosMom

vor 9 Stunden

Plauderecke zur finanziellen Bildung

Saphir610 schreibt:
Auch ich bin hier nicht gerade die Schnellste im lesen. Doch die Infos kann ich nicht einfach wie einen Roman weg lesen. Nach einem Teil "muss" ich erstmal wieder aufhören. Doch es ist wirklich gut verständlich geschrieben und wo keine Empfehlung für ausgesprochen werden kann, weil das Risiko zu hoch ist, ist das auch nachvollziehbar. Gerade das sind dann wieder die Dinge, wie trading..., wo ich gar nicht näher einsteigen möchte.

Da stimme ich dir zu. Nachdem ich etwas verstanden habe, lasse ich es erstmal sacken. Wenn ich zuviel aueinmal lesen würde, wäre das kontraproduktiv ;-)

RoccosMom

vor 9 Stunden

Plauderecke zur finanziellen Bildung

Ich habe auch schneckenhaft weiter gelesen und möchte mich nochmal dazu äußern. Das man sich mit einem Tagesgeldkonto bei der Inflation arm spart fand ich sehr interessant. So habe ich das noch gar nicht gesehen... Das Rententhema war super. Man weiß zwar da es nicht gut ausseht, aber das so zu lesen hat mich dennoch geschockt. Vor allem für mich als Mutter, die wenig bis gar nicht arbeitet, sieht es rentenmäßig eher schlecht aus. Wovon soll ich später leben? Wir haben ehrlich gesagt auch nicht vorgesorgt, weil mit mit dem Thema total überfordert sind. Es gibt so viele Rentensparmodelle. Vom bekanntesten, der Riester-Rente, wurde uns schon so oft abgeraten. Wir haben auch nicht wirklich viel zum Sparen. Mit 2 Kindern ist das Leben ganz schön teuer. Und momenten verdiene ich selbst gar nichts. Die Kleine hat erst zu August einen Kitaplatz bekommen und selbst dann müsste ich eine nahe gelegene Stelle von 9.00-14 Uhr finden. Das ist kaum machbar... Da wir keine Familie haben die uns da mit der Kinderbetreuung unterstützt, ist das schon ein ganz brinsantes Thema. So, das war ausschweifend genug. Kommen im weiteren Verlauf des Buches noch weitere Tipps für die Rentenansparung?

RoccosMom

vor 7 Stunden

Plauderecke zur finanziellen Bildung

Den Rest von diesem Abschnitt habe ich nun auch gelesen und kann morgen zum Teil "Verdienen" übergehen :-) Also, das mit dem Steinzeitmenschen habe ich zum ersten Mal gelesen, aber es klingt logisch und hat mich auch zum Schmunzen gebracht. Ein persönliches (5-Jahres) Zieldiagramm habe ich mir auch schon erstellt. Das erste Ziel möchte ich Ende 2018 erreichen und bin gespannt ob es klappt. Noch bin ich guter Hoffnung!

Saphir610

vor 5 Stunden

Plauderecke zum Geld investieren

Meinem Sohn wurde gesagt, dass er wenn liebe in Fonds investieren sollte, Aktien wären zu risikoreich. Wenn ich das bei Dir im Buch so lese, dann sind die Kosten für Fonds durchaus höher, Fondsmanager etc. und bei richtiger Information, Wissen, das mit den Aktien durchaus gut gehen kann ;-)

Neuer Beitrag