Johannes Secundus Die Küsse

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Küsse“ von Johannes Secundus

Die graziöse Liebeslyrik des Johannes Secundus (das ist Jan Nicolai Everaerts, 1511-1536) erschien erstmals 1539 und fand seither viele Bewunderer und Nachahmer, unter ihnen Goethe, der Verse für Frau von Stein "an den Geist des Johannes Secundus" richtete.§Neunzehn Gedichte variieren die Arten, Motive, Empfindungen beim Küssen. In jedem Gedicht wechselt mit der Stimmung jeweils das Metrum.§Inspiriert wurde der Dichter von einer Madrider Kurtisane, der er 1534 am spanischen Hof Karls V. in qualvoller Liebe verfiel. Seinen besten deutschen Übersetzer "hat der größte neulateinische Dichter erst 1906 in Franz Blei gefunden".

Stöbern in Gedichte & Drama

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen