Johannes Steyrer

 4.2 Sterne bei 5 Bewertungen

Alle Bücher von Johannes Steyrer

Die Macht der Manipulation

Die Macht der Manipulation

 (5)
Erschienen am 28.03.2018
La Franchise en France

La Franchise en France

 (0)
Erschienen am 30.01.2014

Neue Rezensionen zu Johannes Steyrer

Neu
Flatters avatar

Rezension zu "Die Macht der Manipulation" von Johannes Steyrer

Manipulation
Flattervor 8 Monaten

Über den Autor:

Johannes Steyrer, geb. 1956 in Niederösterreich, studierte Soziologie und Betriebswirtschaftslehre und absolvierte eine psychotherapeutische Ausbildung. Die lebendige Wissensvermittlung ist sein Element - als Vortragender und als Autor. (Quelle: Verlag)


Zum Inhalt: Klappentext

Wie man die Oberhand behält. Wo es um Beeinflussung und Überzeugung geht, wird immer manipuliert. Einer ist dabei obenauf, der andere hat das Nachsehen. Wer sich die dahinterliegenden Prozesse bewusst macht, ist in der Lage, sie vorteilhafter zu gestalten. Der Strategieprofi Johannes Steyrer schärft die Wahrnehmung kleiner und großer Manipulationen. Seine Erkenntnisse verknüpft er mit höchst amüsanten Alltagsgeschichten und belegt sie mit aktuellen Forschungsergebnissen aus der Psychologie und den Wirtschaftswissenschaften. Der Autor zeigt vor allem, wie man das große Spiel der Manipulation für sich entscheidet. Nicht immer, aber immer öfter.


Meine Meinung:

Dieses Buch soll eine Hilfestellung dazu sein, Manipulation zu erkennen. Ob man dadurch auch vor ihr geschützt ist, steht auf einem anderen Blatt. Beeinflussungen geschehen meist auf einer unbewussten Ebene. Um hier seine Wirksamkeit entfalten zu können, muss man erst einmal ganz bewusst bei zwischenmenschlichen Interaktionen den Beobachter spielen. Ich denke mal, die Übung macht den Meister, wie bei allem. Auch wenn man versteht, was einem der Autor näherbringen will, ist es dennoch nicht gleich gesagt, dass man es auch sofort anwenden kann. So etwas muss sich erst im Laufe der Zeit und mit Übung, entwickeln. Interessant ist auch, ob es gelingt, sich selbst bei Manipulationsversuchen zu ertappen um bestimmte Dinge zu erreichen oder aber zu vermeiden. Das Buch stellt verschiedene Techniken vor, mit spannenden Praxisbeispielen, deren Analyse hier tatsächlich relativ einfach ist. Bei einigen Fallbeispielen werden uns Einblicke in Situationen ermöglicht, deren Möglichkeit wir im Alltag eher nicht haben. Die einzelnen Methoden sind in Kapitel unterteilt und zusammengefasst. Das Buch ist gut strukturiert und man bekommt einen Überblicke über viele Manipulationsmethoden.


Cover:

Kein Schnickschnack oder Schnörkel, es bringt den Inhalt gleich direkt auf den Punkt.


Fazit:

Das Buch eignet sich gut dazu, sich einen Überblick zu verschaffen. Meister im Aufdecken von Manipulation wird man aber eher nicht.

Kommentieren0
2
Teilen
Igelmanu66s avatar

Rezension zu "Die Macht der Manipulation" von Johannes Steyrer

Alles über Manipulation im Alltag
Igelmanu66vor 8 Monaten

»Manipulative Tools, Tipps und Tricks können … oft Wunder wirken: Sie sind dreimal wirksamer als rationale Argumente, um die Einstellung von Impfgegnern zu ändern. Sie verursachen bei Schulkindern, zumindest kurzfristig, einen Leistungszuwachs um das Zweieinhalbfache. Sie verdoppeln die Bereitschaft, aus Ökogründen einen Monat lang Mülltagebücher zu führen. 21 richtige Worte bringen Mitarbeiter dazu, immerhin für eine Woche, um 51 Prozent härter zu arbeiten. Ihr Einsatz verzweifacht die Zuwendungen für Krebshilfe und die Bereitschaft zu Prostatauntersuchungen. … In einem Mahnschreiben, das an säumige Steuerzahler ergeht, genügt nur ein einziger Satz, um den Anteil derer, die die Abgaben überweisen, um 50 Prozent zu steigern.«

 

Manipulation ist ein Reizwort. Niemand möchte manipuliert werden und wer Manipulation anwendet, gibt dies ungern zu. Trotzdem gehört sie zum Alltag und begegnet einem täglich. In der Familie beeinflussen sich Partner, Eltern und Kinder, im Berufsleben Kollegen, Mitarbeiter und Vorgesetzte, Kunden werden ebenso manipuliert wie Patienten oder Klienten.

 

Ist Manipulation immer etwas Negatives? Wenn ich mir einige Beispiele aus dem Eingangszitat anschaue, dann sind da doch gute und vernünftige Dinge dabei! Die Grenzen zur Motivation sind oft fließend. Das Buch beginnt daher zunächst mit einer Begriffserklärung, führt auch aus, dass manchmal manipulative Tools einen Vorsprung vor rationalen Argumenten haben.

Im Anschluss werden dann verschiedene Techniken vorgestellt und es wird gezeigt, wie man sie erkennt und wie man sie anwendet. Zu Beginn jedes Kapitels wird zunächst eine Geschichte erzählt, die eine bekannte Alltagssituation schildert samt angewandter Manipulationstechniken. Das ist höchst anschaulich und vieles kommt einem sofort bekannt vor. Es folgen Erläuterungen und Tipps, wie man mit der jeweiligen Situation umgehen kann, was man verbessern könnte, wie man sich schützen kann und wo Stolperfallen lauern.

Den Abschluss bildet ein Kapitel mit Übungsbeispielen und Praxisfällen, hier kann man das Gelernte sehr schön vertiefen.

 

Alles ist wirklich unterhaltsam geschrieben und leicht verständlich. Das Buch kam für mich nicht wie ein durchschnittlicher Ratgeber daher, ich habe es wirklich gerne gelesen und einige interessante Gedanken und Tipps mitgenommen. Allerdings sollte man sich nicht der Hoffnung hingeben, nach der Lektüre unbeeinflussbar durchs Leben gehen zu können oder künftig sicher eigene Ziele durchzusetzen. Vieles geschieht unterbewusst, auch die Körpersprache muss stimmig sein und wenn man bei der Anwendung einer Manipulationstechnik „erwischt“ wird, kann das ausgesprochen kontraproduktiv sein.

 

Fazit: Alles über Manipulation im Alltag – sehr informativ und unterhaltsam vermittelt.

Kommentare: 8
62
Teilen
K

Rezension zu "Die Macht der Manipulation" von Johannes Steyrer

vermittelt wichtiges Wissen äußerst fundiert und unterhaltsam
katze102vor 9 Monaten

Johannes Steyrer beschreibt verschiedene Formen der Manipulation, beispielsweise die operante Konditionierung, tagile oder handfeste Verstärkung,, Verknappung, Fuß-in-die-Tür Technik, Mimikry ( Spiegeln) und vieles mehr.
Dabei veranschaulicht er die einzelnen Aspekte, manchesmal auch gut miteinander kombiniert, sehr anschaulich in zahlreichen Fallbeispielen.

Ich muß gestehen, zunächst hatte der Titel mich vermuten lassen, dass es sich bei diesem Buch hauptsächlich um ein Seminar für Versicherungsvertreter und Telefonverkäufer handeln könnte, auch wenn im Untertitel schon eine Lösung gegen diese aufdringlichen Verkaufsgespräche versprochen wird. Das Buch beinhaltet aber soviel mehr, denn es behandelt dieses Thema absolut weitgefächert, beispielsweise wird betrachtet, wie sinnvoll Leistungsprämien sind und inwieweit sich die Sicht sowie deren Wertschätzung mit zunehmendem Einkommen unterscheidet. Für mich waren ganz besonders die geführten Vorstellungs- bzw. Einstellungsgespräche interessant, bei denen letztendlich nur der Arbeitgeber genau das bekam, was er wollte und die Arbeitnehmer mit einem Ergebnis nach Hause gingen, das sie vorher rigeros abgelehnt hätten, doch nun dem Eindruck erlagen, eine senationelle Chance samt riesigem Weiterentwicklungspotenzial erhalten zu haben. Ehrlich gesagt hätte ich in diesem Kapitel gerne ein wenig mehr Gegen-Strategien erhalten; jeder von uns kennt das: machst Du eine Zusage, zieht sich die Schlinge von Satz zu Satz immer weiter um den eigenen Hals und man rudert stetig in eine Richtung, in die man überhaupt nicht wollte....

Bei vielen anderen Beispielen geht es um einfachere, leichter abwendbare Manipulationen, beispielsweise auch in der Kindererziehung und Partnerschaft / Ehe. Schon alleine um sich manche Vorgänge bewußt zu machen, halte ich dieses Buch für ausgesprochen hilfreich; für mich war unter anderem die Erklärung der 5:1-Regel sehr interessant.
Die Erklärungen der einzelnen Theorien oder Strategien werden durch Fallbeispiele sowie erläuterte Studien ergänzt. In den letzten Kapiteln werden in den angefühten Beispielen verschiedene Strategien kombiniert und aufgezeigt.

Insgesamt läßt sich dieses Buch leicht lesen und vermittelt nicht nur Wissen, das man im Alltag sowie im Berufsleben hilfreich anwenden ( und durchschauen) kann; es bitet zudem auch charmante und witzige Unterhaltung – ich habe manchesmal schallend lachen müssen.
Alles ist gutverständlich erklärt, auch für Leser, die bislang nichts über psychologische Themen oder Erziehungsratgeber gelesen haben und keinerlei Vorkenntnisse aufweisen. Jeder wird hier hilfreiche Tipps erhalten um Manipulationen zu durchschauen und sich – mit ein wenig Übung – dann auch, zumindest teilweise, dagegen wehren können.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks