Johannes Thiele Das Buch der Deutschen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Buch der Deutschen“ von Johannes Thiele

Deutschland? Aber wo liegt es?Ich weiß das Land nicht zu finden.Johann Wolfgang von GoetheDie Frage nach der Identität der Deutschen und die Diskussion, was diese Nation zusammenhält, ist nach der Wiedervereinigung von neuem entflammt - und auch noch Jahre später hoch aktuell. Sie wird nicht nur in den Feuilletons leidenschaftlich diskutiert, sondern bewegt viele Menschen in unserem Land. Auch die heftige Debatte um Sinn und Bedeutung umstrittener Begriffe wie "Leitkultur"und Aussagen wie "Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein"ist keineswegs verstummt.Angesichts der wechselvollen deutschen Geschichte, die glanzvolle Höhepunkte, aber auch tiefste Schuld und namenlosen Schrecken kennt, ist die Frage nach den kulturellen Grundwerten und den Bildungsgrundlagen eines "deutschen Patriotismus"ungelöst und aktuell zugleich.In diesem Buch finden die Leserinnen und Leser das Nibelungenlied ebenso wie die Lieder eines Walther von der Vogelweide und Matthias Claudius, Zeugnisse der Volkspoesie ebenso wie Goethes "Nur wer die Sehnsucht kennt". Das "Ermächtigungsgesetz"von 1933 ebenso wie die "Todesfuge"von Paul Celan. "Deutschland, ein Wintermõrchen"von Heinrich Heine ebenso wie "Die Deutschstunde"von Siegfried Lenz und zahlreiche andere Auszüge aus Romanen und Theaterstücken. Das Grundgesetz ebenso wie die Präambeln wichtiger Verträge der Bundesrepublik Deutschland. Das Flugblatt von Sophie und Hans Scholl ebenso wie bewegende Reden (zum Beispiel die "Rede zum 8. Mai 1945"von Richard von Weizsäcker) und den Text der Nationalhymne.

Stöbern in Sachbuch

Das Sizilien-Kochbuch

Ich kann dieses Buch gern weiter empfehlen und lege es besonders Männern ans Herz.

MamiAusLiebe

Fuck Beauty!

Ich hab's in 2 Tagen verschlungen; dabei gelacht und gewettert, wie mit einer guten Freundin. Ich fühlte mich total bestätigt.

fantafee

Leben lernen - ein Leben lang

Philosophie als praktische Lebensbewältigung

Schnuck59

Lagom – Das Kochbuch

Dieses Buch zeigt, wie viel die schwedische Küche zu bieten hat.

wombatinchen

Das verborgene Leben der Meisen

Ein charmantes Sachbuch, mit liebevollen Anekdoten gespickt, verrät uns alles, was wir jemals über Meisen wissen wollten (und noch mehr).

killmonotony

Rattatatam, mein Herz

Angst hat viele Gesichter. Jeder erlebt sie anders, aber ich bin mir sicher, dass ihr jeder schon begegnet ist. Ein mutiges, wichtiges Buch!

wunderliteratur

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Buch der Deutschen" von Johannes Thiele

    Das Buch der Deutschen

    LeseLiese

    30. April 2009 um 16:41

    Abolut empfehlenswert!
    Alles drin was man über Deutschland und seinen Ursprung wissen sollte.

  • Rezension zu "Das Buch der Deutschen" von Johannes Thiele

    Das Buch der Deutschen

    secretdanny

    04. October 2007 um 15:52

    Vom Nibelungenlied bis zur Nationalhymne, dem römischen Tacitus "Germania" bis zu Grönemeyers Hit "Mensch". Das Buch der Deutschen besteht hauptsächlich aus gesammelten Dokumenten, Roman- und Gedichtsauszügen, Theaterstücken, Volksliedern und vielem mehr. Es lässt sich nicht nur gut und flüssig lesen, sondern scheint auch auf dem besten Wege zu einem Standardwerk für deutsche Bücherregale zu sein. Das erste große Werk, dass sich mit einer ganzen Nation und ihren kulturellen Werten beschäftigt, ihrer Identität und vor allem der Geschichte im Wandel. Johannes Thiele hat damit erstmals einen Kanon aus gesammelten Texten und Dokumenten geschaffen und legt dabei sehr viel Wert auf den Einblick in die breite Palette heimischer Genres. Selbst Poesie, Philosophie, die Rechts- und Verfassungslehre wird hierbei nicht ausgelassen. Ein Muss! Nicht nur für jene, die förmlich nach Bildung lechzen, sondern vor allem für alle, die sich mit unserer Kultur und der unverkennbaren Identität und dessen Herkunft beschäftigen wollen. Vielleicht gerade auch deshalb für Jugendliche interessant, die sich gegen PISA wehren und das lernen wollen, was heutzutage kaum noch an unseren Schulen vermittelt wird. Nämlich ein gutes Stück fundierten Wissens, das in der Computer- und Konsolenära unterzugehen droht. Vorausgesetzt der Wille und die Lust am Lesen sind in dieser Generation noch nicht völlig ausgestorben. Vier Sterne nur, weil manches an Auszügen doch hätte kürzer gefasst werden können und wenige Textpassagen doch tiefer in die Materie gehen, ohne sich intensiv mit der Vorgeschichte zu befassen. Schwere Kost also nur auszugsweise und nicht allgegenwärtig. Alles in allem: Ein hervorragend zusammengefasstes Werk, dass sicher noch sehr, sehr lange und in vielen, vielen Auflagen auf dem deutschen Buchmarkt präsent sein wird, wo es sich mit großer Wahrscheinlichkeit binnen kürzester Zeit zwischen Bestsellern und historischen Werken der Bildung und / oder deren Ergänzung einreihen wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks