Johannes Thiele Die Bilder der Deutschen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Bilder der Deutschen“ von Johannes Thiele

Ob es der Soldat ist, der 1961 über den Stacheldrahtzaun springt, die überglückliche Fußballmannschaft in Bern 1954 oder "Der arme Poet" von Spitzweg aus dem Jahr 1839 - es gibt Bilder, die wir alle kennen, weil sie mit unserer Geschichte zu tun haben oder selbst Geschichte geworden sind. Dieses Buch reklamiert für sich den Anspruch, erstmals einen Kanon der Bilder deutscher Gemeinsamkeit vorzulegen - es sind Gemälde, Plastiken, Plakate und Fotos, die uns bewegen und die zu Ikonen geworden sind. Ein großer Teil der Bilder wird durch eigens für das Buch verfasste, zum Teil auch autobiografische Aussagen bedeutender Persönlichkeiten der Zeitgeschichte interpretiert. Diese Patentext werden von namhaften, aber vor allem klugen Menschen geschrieben. Christa Wolf, Cees Nooteboom, Joachim Fest, Helmut Markwort und viele andere. Überraschend dabei ist, dass nicht jeder über das schreibt, was man vielleicht von ihm oder ihr erwartet hätte. Ein Buch, in dem sich Bilder voller Emotionen spiegeln.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen