Neuer Beitrag

Berlin_Verlag

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen


Das wird ihnen Kopfzerbrechen bereiten, denkt er, damit können sie nichts anfangen. Hierfür taugen nicht mal die abgenutzten Erklärungsmuster: pervers, verrückt, Psychopath. Lachhaft! Die Furcht vor der Wiederholung beherrscht ihre Gedanken. Zu Recht. Auch bei ihnen soll Angst sein.
DAS LACHEN DER HYÄNE

Liebe Thriller-Fans,
Johannes Zacher und der Berlin Verlag laden euch ein, gemeinsam mit uns diesen mitreißenden Thriller zu lesen: 

Innerhalb kurzer Zeit kommen vier Menschen auf bestialische Weise ums Leben. Japanischer Wasabi in den zahlreichen Stichwunden der Opfer lässt auf ein nicht gerade angenehmes Ende schließen. Der ratlose Kommissar Kleeberg vermutet einen Täter aus dem asiatischen Milieu und engagiert Hài, Mitte dreißig, unverschämt gutaussehend und Deutsch-Vietnamese. Hài aber deckt eine ganz andere Verbindung zwischen den Opfern auf und weiß: die Hyänen sind los in der Berliner Großstadtwüste – und ihm immer einen Schritt voraus.

Leseprobe

Der Berlin Verlag verlost 20 Exemplare unter allen, die uns bis zum 5. Februar verraten, warum sie hier unbedingt mitlesen möchten. 
Johannes Zacher wird an der Leserunde teilnehmen und freut sich auf eure Fragen, Kommentare und abschließende Rezensionen.

Wir sind gespannt!

Autor: Johannes Zacher
Buch: Das Lachen der Hyänen

tweedledee

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

O wie fies! Wasabi finde ich schon auf Erdnüssen und Co ungenießbar weil höllisch scharf. Was für ein kranker Geist kommt auf die Idee seine Opfer mit Wasabi zu foltern? Schüttel...
Interessant finde ich die bis jetzt drei unterschiedlichen Sichtweisen.
Wir- das wohl für die Bevölkerung, für uns alle steht,
Er - aus Sicht des Täters und
Ich - ja, wer ist ich?
Warum ich unbedingt mitlesen möchte? Da gibt es mehrere Gründe:
Weil der Thriller in meiner alten Heimat Berlin spielt und ich Krimis/Thriller besonders spannend finde, wenn sie in der Hauptstadt spielen und ich die Locations kenne. Die Leseprobe hat mich angesprochen, der Schreibstil ist ungewöhnlich und interessant und das Cover ein Eyecatcher. Ich möchte unbedingt wissen, wer hinter dieser grausamen Mordserie steckt und außerdem interessiert mich der unverschämt gut aussehende Hài :-)

saku

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich fand die Leseprobe und die 3 Erzähler spannend. Ist "WIR" die Mischung von "ER" und "ICH" oder kommen mehr dazu? Auf jedem Fall sind sie gewalttätig.
Ich würde gern das Buch lesen, weil ich vor kurzem "Roter Gold" von Tom Hillenbrand gelesen habe (da ging es um einen Sushi-Meister, der durch Octopusgift ermordet wird) und hier ist die Rede von Wasabi. Es würde vom Thema gut miteinander passen. Und ich liebe Berlin! Und ich finde das Cover faszinierend. Man fühlt sich schon beobachtet...

Beiträge danach
317 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MissStrawberry

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 4: S. 217 – Ende
Beitrag einblenden

Hmmm ....
Kleeberg ist Kittys Vater und damit der Mörder. UND er hat Hài mit seinen Intrigen (Drogen untergeschoben) aus dem Dienst gekickt.
Sein geplantes Finale klappt nicht ganz - aber Doreen stirbt trotzdem. Dafür, dass Hài "rechtzeitig" bescheidwusste, ist das schon übel.
Hmmmm ....
Er bricht alles ab, nachdem er erst mit Greta anbandeln wollte und dann doch nicht und überhaupt - ach, geht er eben mal wieder ins Kloster.
Hmmmm ....

MissStrawberry

vor 4 Jahren

Rezension / Fazit

So, meine Rezi ist fertig und auf diversen Plattformen eingestellt.
http://www.lovelybooks.de/autor/Johannes-Zacher/Das-Lachen-der-Hy%C3%A4nen-1079745830-w/rezension/1082780621/
Vielen Dank - auch wenn ich "nur" drei Sterne vergeben habe, freue ich mich, an der Leserunde teilnehmen hab dürfen!

Lisa2710

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 1: Anfang – S. 72
Beitrag einblenden

Da ich erst jetzt mit dem Buch beginnen konnte, hier meine ersten Eindrücke: mir gefällt, dass die Kapitel immer mit den Personen übertitelt sind, um die es in diesem Abschnitt auch geht. So kann man sich gleich darauf einstellen, aus welcher Position erzählt wird. Und ich finde es super, dass das Buch in meiner Heimat Berlin spielt! ;)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 3: S. 149 – 215
Beitrag einblenden

Dieser Abschnitt fängt mit einem WIR-Kapitel an und ich fühlte mich sogleich ertappt. Hatte ich in meinem Kommentar zum letzten Leseabschnitt noch darüber geschrieben, dass es eigentlich schade ist, dass man schon zu viel weiss, wird einem nun der Spiegel erhalten und man beginnt zu ahnen, dass man eben wirklich vieles noch nicht weiss.

Mir gefällt weiterhin, dass das Buch aus den verschiedenen Perspektiven (Hai, Mörder, Kitty) erzählt wird und sich so immer mehr Puzzle-Stücke zusammenfügen.

Ja, es hat viele Sexszenen, wobei nachdem ich einige Kommentare hier gelesen hatte, habe ich es mir viel schlimmer vorgestellt. Klar, Hai verliert so langsam die Kontrolle über sich, aber ich finde dieser Prozess ist gut und nachvollziehbar dargestellt.

So, und nun freue ich mich auf das Ende.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 4: S. 217 – Ende
Beitrag einblenden

Dass Kleeberg Kittys Vater ist, hatte ich zwar nicht gedacht, aber die Tatsache erstaunt mich auch nicht. Nun passt doch vieles besser zusammen.
Schade, dass Doreen auch noch sterben musste und es trotz riesigem Polizeiaufgebot nicht zu verhindern war.
Hài läuft am Schluss einfach davon, vor Greta, vor Berlin, was zwar ein bisschen komisch anmutet, aber eigentlich doch auch wieder zu seinem psychichen Zustand passt.
Was ich allerdings nicht wirklich verstanden habe, warum war Kitty wirklich so extrem labil? Ich hatte bisher immer angenommen, dass sie als Kind missbraucht worden war, aber dies scheint ja nicht der Fall zu sein... darum bleibt für mich an dieser Stelle ein Fragezeichen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Rezension / Fazit

So, nun endlich noch meine Rezension, sorry, dass es so lange gedauert hat, aber ohne Laptop ist echt eine Katastrophe...
http://www.lovelybooks.de/autor/Johannes-Zacher/Das-Lachen-der-Hy%C3%A4nen-1079745830-w/rezension/1086374812/
Werde die Rezension auch noch auf meinem Blog und 3 anderen Plattformen posten.
Nochmals danke, dass ich mitlesen durfte!

esposa1969

vor 3 Jahren

Rezension / Fazit

gerade habe ich bermekt, dass ich für diesen Thriller noch eine Rezension schuldig bin, die hiermit folgt:

http://www.lovelybooks.de/autor/Johannes-Zacher/Das-Lachen-der-Hy%C3%A4nen-1079745830-w/rezension/1086810793/

gerne auch hier:

http://www.amazon.de/product-reviews/3833309369/ref=cm_cr_pr_top_recent?ie=UTF8&showViewpoints=0&sortBy=bySubmissionDateDescending

Vielen Dank

Neuer Beitrag