John A. Rowe , John A. Rowe Raben-Baby

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Raben-Baby“ von John A. Rowe

Was ist nur mit dem Rabenbaby los? Statt “RRAAAH”, dem wunderschönen Gesang der Raben, bringt es nur ein "PIEP" zustande. Opa Rabe weiß Rat, doch dann “singt” das Rabenbaby Tag und Nacht und geht der Rabengemeinschaft damit kräftig auf die Nerven. Wie schön wäre es, wenn das Rabenbaby wieder nur “Piep” machen würde. Eine Erfahrung, die viele Eltern mit ihren Sprösslingen machen. Zunächst ist man stolz auf die musikalischen Bemühungen der Kinder, doch ein Hörgenuss stellt sich am Anfang nicht unbedingt ein. Eine lustige Geschichte, humorvoll illustriert, in der sich Eltern und ihre talentierten Kinder wiederfinden werden.

Stöbern in Kinderbücher

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Raben-Baby“ ist humorvolle Geschichte, witzig und eindrucksvoll illustriert

    Raben-Baby
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    09. May 2016 um 12:20

    Das kleine Rabenbaby kann zum Entsetzen seiner Eltern und seines Großvaters nicht richtig singen. Statt des für Raben üblichen „Rrrahhh!“ bringt er lediglich ein klägliches „Piep“ zustande.Nach einer ausführlichen Nachhilfe durch den Großvater hört das Rabenbaby gar nicht auf zu singen und bald schon sehnt sich die Gemeinschaft der Raben nach seinem Piep zurück.Das kleine Büchlein reflektiert eine Erfahrung, die auch viel Menschenkinder und ihre Eltern machen. Zunächst sind die Eltern stolz auf die musikalischen Bemühungen der Kinder, doch angenehm zu hören ist es nicht.„Raben-Baby“ ist  humorvolle Geschichte, witzig und eindrucksvoll illustriert, in der sich Eltern und ihre talentierten Kinder wiederfinden werden.

    Mehr