John Aysa Prinzessin

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(2)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Prinzessin“ von John Aysa

Die Welt ist zum Teufel gegangen, und die Überlebenden haben den Mantel der Zivilisation abgelegt. Mord, Kannibalismus und Gewalt in allen Formen beherrschen den Alltag. Die Umwelt ist heimtückisch, und das Leben als gefährlich zu bezeichnen, wäre eine Untertreibung. Die Frau, die sich She nennt, streift durch diese Welt, hat ein Ziel vor Augen und lässt sich durch nichts davon abbringen, es zu erreichen. Auch nicht durch den Gottchirurgen, der eine neue Weltordnung unter seiner Führung anstrebt und brutalste Handlanger auf die Menschen loslässt, um seinen Willen durchzusetzen. Denn auch She kennt weder Gnade noch Rücksicht, wenn man ihr in die Quere kommt.

Interessante Dystopie mit teilweise abgebrühter Erzählung

— Gucci2104
Gucci2104

Eine krasse Dystopie, in der man, am besten, keine Gefühle hat. die Geschichte hat leider Lücken. Man hätte mehr draus machen können. Schade

— Plateau
Plateau

Stöbern in Krimi & Thriller

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

Murder Park

Zodiac Killer meets Agatha Christies "And then there were none"

juLyxx17

Finster ist die Nacht

Die Entführung und Ermordung des bekannten Radiomoderators Philip Long wirft hohe Wellen. Macy Greeley wird auch im dritten Buch gefordert.

lucyca

Death Call - Er bringt den Tod

Das Team Hunter & Garcia jagt erneut einen grausamen Killer. Spannende u. blutige Thrillerkost in Pageturner-Manier. Sehr gute Unterhaltung.

chuma

Durst

Harry Hole is back

sabine3010

Die gute Tochter

Spannende Lektüre!

Gluecksklee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kann man lesen, muss man aber nicht

    Prinzessin
    Gucci2104

    Gucci2104

    02. February 2017 um 08:54

    Dystopie in abgebrüht. So würde ich es kurz beschreiben. Was in dem Buch alles geschildert wird, kommt in meinen kühnsten Träumen nicht vor. Jedoch bekommt man keinen richtigen Draht hinein, da man alles wie aus weiter Ferne betrachtet. Die Prinzessin muss viel aushalten und trotzdem leidet sie irgendwie nie sondern handelt wie eine Maschine. Und wohin der Weg sie führt wurde auch nicht aufgeklärt. Vielleicht wird die Fortsetzung ja besser.

    Mehr