John Barth

 4.1 Sterne bei 23 Bewertungen
Autor von Der Tabakhändler, Die schwimmende Oper und weiteren Büchern.

Alle Bücher von John Barth

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Tabakhändler (ISBN:9783833301209)

Der Tabakhändler

 (7)
Erschienen am 01.11.2005
Cover des Buches Die schwimmende Oper (ISBN:9783833301216)

Die schwimmende Oper

 (5)
Erschienen am 01.01.2005
Cover des Buches Tage ohne Wetter (ISBN:9783833301223)

Tage ohne Wetter

 (3)
Erschienen am 01.07.2005
Cover des Buches Der Tabak-Händler (ISBN:B007LYAGS4)

Der Tabak-Händler

 (0)
Erschienen am 01.01.1970
Cover des Buches Der Tabakhändler, Sonderausg. (ISBN:9783499138218)

Der Tabakhändler, Sonderausg.

 (2)
Erschienen am 01.11.1996
Cover des Buches The Book of Ten Nights and a Night (ISBN:0618562087)

The Book of Ten Nights and a Night

 (1)
Erschienen am 19.05.2005
Cover des Buches The Development (ISBN:0547072481)

The Development

 (1)
Erschienen am 07.10.2008
Cover des Buches Chimera (ISBN:0618131701)

Chimera

 (1)
Erschienen am 20.11.2001

Neue Rezensionen zu John Barth

Neu

Rezension zu "Die schwimmende Oper" von John Barth

Rezension zu "Die schwimmende Oper" von John Barth
Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren

Der ganz normale Wahnsinn ...

Todd Andrews wacht eines Morgens auf, mit dem festen Entschluss, sich an diesem Tag das Leben zu nehmen. Er ist jung, klug und gutaussehend, als Anwalt erfolgreich, hat gute Freunde und seit Jahren eine Beziehung zu Jane ... wie konnte es also zu diesem Entschluss gekommen sein? John Barth lässt in seinem Debüt-Roman von 1957 mit vielen Rückblenden eine Lebensgeschichte entstehen, die dem Leser nach und nach die Gründe offenbart.

Das Buch liest sich leicht und flüssig, besticht durch viel Witz, ohne an Niveau zu verlieren. Der Ich-Erzähler Andrews bindet den Leser in seine Gedanken ein, erklärt sie ihm in direkter Anrede, so dass das schöne Gefühl entsteht, DIE SCHWIMMENDE OPER sei ein persönlicher, langer Brief.

Obwohl der Roman bereits über fünfzig Jahre auf dem Buckel hat, haftet ihm nicht dieser typische Retro-Mief an. Der moderne Ton, die Tatsache, dass in der Geschichte mehr auf die Taten und Gedanken der Protagonisten eingegangen wird, statt auf den Lifestyle der Zeit, in der sie spielt, und nicht zuletzt die sehr gute Übersetzung von Matthias Müller, machen DIE SCHWIMMENDE OPER zu einem Roman, der es bequem mit jüngeren Werken der Amerikanischen Literatur aufnehmen und auch in vielen Jahrzehnten noch gelesen werden kann. Absolut lesenswert!

Kommentieren0
24
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 44 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks