John Bellairs

 3.5 Sterne bei 58 Bewertungen

Neue Bücher

Das Haus der geheimnisvollen Uhren
 (13)
Neu erschienen am 10.09.2018 als Taschenbuch bei Heyne.

Alle Bücher von John Bellairs

Sortieren:
Buchformat:
John BellairsDas Haus der geheimnisvollen Uhren
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Haus der geheimnisvollen Uhren
Das Haus der geheimnisvollen Uhren
 (13)
Erschienen am 10.09.2018
John BellairsDas Geheimnis der Zauberuhr
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Geheimnis der Zauberuhr
John BellairsDer Magische Schatten.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Magische Schatten.
John BellairsDas Rätsel des verwunschenen Rings.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Rätsel des verwunschenen Rings.
John BellairsDer Spuk im Irrgarten.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Spuk im Irrgarten.
John BellairsDas Gespenst im Spiegel.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Gespenst im Spiegel.
John BellairsDas Gesicht im Eis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Gesicht im Eis
Das Gesicht im Eis
 (0)
Erschienen am 01.04.2009
John BellairsDer Fluch der alten Oper.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Fluch der alten Oper.

Neue Rezensionen zu John Bellairs

Neu
MermaidPagess avatar

Rezension zu "Das Haus der geheimnisvollen Uhren" von John Bellairs

Rezension 》Das Haus der Geheimnisvollen Uhren《
MermaidPagesvor 7 Tagen

Klappentext:
Weil seine Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind, muss der 10-jährige Lewis zu seinem Onkel Jonathan ziehen. Zum Glück ist Onkel Jonathan nicht nur nett, sondern er lebt auch in einem uralten Haus voller Geheimgänge, verwinkelter Flure und versteckter Zimmer. So etwas hat sich Lewis schon immer gewünscht! Und das Tollste ist: Onkel Jonathan kann zaubern! Der frühere Besitzer des Hauses war allerdings auch ein Zauberer, und zwar ein sehr böser. Irgendwo tief in den Mauern hat er eine Uhr versteckt. Eine Uhr mit der Macht, das Ende der Welt herbeizuticken. Als ihm sein neuer Schulfreund das nicht glaubt, beschließt Lewis kurzerhand, selbst zu zaubern. Mit fatalen Folgen … 
Der große Kinderbuchklassiker »Das Geheimnis der Zauberuhr« in komplett neuer Ausstattung

Meinung:
Ich bin tatsächlich erst auf das Buch gestoßen nachdem ich von dem Film dazu gehört hatte und ich fand das die Story ganz interessant geklungen hat. Ich habe dann aber gemerkt das das Buch eher etwas für Kinder ist, was ich aber im Endeffekt nicht so schlimm fand, denn es hat trotzdem für mich sehr gut in den Monat Oktober gepasst einfach wegen Halloween. Ich habe aber trotzdem ab der Hälfte das Buch abgebrochen, aber nicht weil ich es schlecht fand, sondern weil es mit letztendlich einfach etwas zu kindlich war.

Fazit:
Auf jedenfall ein muss für alle Kinder die auf ein wenig Grusel stehen.





Kommentieren0
1
Teilen
Phoenicruxs avatar

Rezension zu "Das Haus der geheimnisvollen Uhren" von John Bellairs

Nett für Kinder.
Phoenicruxvor 11 Tagen

Erster Eindruck zum Buch:
Ein tolles Cover, mit vielen kleinen und großen Details, die super zum Halloween Monat passen. Auch die Kapitelillustrationen sehen toll aus und sind liebevoll gezeichnet. Der Einstieg war leicht gemacht und gut verständlich.

Protagonisten:
Lewis ist ein außergewöhnlicher kleiner Junge. Er ist nicht besonders beliebt ider in etwas überragend, doch sein Glaube an die Magie in der Welt macht ihn außergewöhnlich. Seine Durchschnittlichkeit haben ihn für mich umso sympathischer gemacht.
Onkel Jonathan ist etwas kauzig, aber lustig. Ich mag seine etwas verrückte Art, da sie ihn noch greifbarer gemacht hat. Er wirkt nicht wie der typische Onkel, passend zur Geschichte.
Jonathans Nachbarin passt perfekt zu seiner Persönlichkeit. Eine schrullige, ältere Dame, die einiges auf dem Kasten hat.

Meine Meinung:
Eine gute Geschichte, die mit vielen Details und einer Prise Magie besticht. Dennoch muss ich sagen, das ich schon andere Bücher zu Filmen gelesen habe, die mir flüssiger erschienen. Ein paar Sachen wurden durch die kleinen Zeitsprünge zu sehr übergangen und wirkten wirr auf mich. Mit Lewis konnte ich mich schnell identifizieren und auch Onkel Jonathan war mit seiner Art angenehm zu lesen. Da es ein Kinderbuch ist, fand ich die Spannung und Action absolut angemessen und ausreichend. Nach dem Lesen bin ich sehr gespannt auf die Umsetzung im Film.

Kommentieren0
0
Teilen
Kikis_Buecherkistes avatar

Rezension zu "Das Haus der geheimnisvollen Uhren" von John Bellairs

Kurzweilig und spannend!
Kikis_Buecherkistevor 14 Tagen

Vielen Dank an das Bloggerportal und an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, was aber in keiner Weise meine Meinung beeinflusst.

Mein Eindruck:

Was habe ich mich auf dieses Buch gefreut. Schon allein das tolle Cover und der Klappentext haben mich sehr neugierig gemacht. Als es bei mir eintraf, konnte ich es schon kaum erwarten, mit dem Lesen anzufangen.

Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht. Der Schreibstil lies sich leicht und locker lesen und der bildliche Schreibstil schaffte es, dass ich mit Lewis im Haus stand, durch die Flure ging oder mit ihm und seinem Onkel am Tisch saß und ihnen beim Poker spielen zusehen konnte.

Der Autor hat es geschafft, die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite zu vermitteln und auch zu halten. Aber auch die Stimmung des Buches, das mysteriöse, geheimnisvolle kam bei mir sehr gut an und hat mich völlig eingenommen, allerdings hätte ich nichts dagegen gehabt, wenn ein paar Szenen ein wenig ausführlicher beschrieben gewesen wären.

Lewis mochte ich irgendwie von Anfang an und irgendwie tat er mir leid. Seine Eltern durch einen Autounfall verloren und dadurch der Umzug zu seinem Onkel Jonathan, den er nicht kennt. Freunde hat er in New Zebeedee auch nicht wirklich, denn er wird von seinen Mitschülern gemieden und gemobbt. Er hofft, in Tarby endlich einen Freund gefunden zu haben und versucht ihn zu beeindrucken, allerdings war ihm nicht klar, was er damit in Gang setzt…

Jonathan, Lewis Onkel, ist schon ein wenig schräg. Aber dieses schräge gefiel mir sehr gut an ihm. Er spielt mit seinem Neffen bis tief in die Nacht Poker, hat immer ein offenes Ohr und kümmert sich liebevoll um ihn.

Fazit:
Auch wenn das Buch ruhig ein paar Seiten mehr hätte haben können, war es ein kurzweiliges und spannendes Kinderbuch voller Magie und Zauberei, das selbst Erwachsene begeistern kann. Hier gibt es eine klare Leseempfehlung von mir. 

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 69 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks