John Bevere

 4.7 Sterne bei 15 Bewertungen
Autor von Die Ewigkeit im Herzen, Gerettet und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Entfalte deine Ehe

Neu erschienen am 01.03.2020 als Taschenbuch bei Asaph Verlag.

Alle Bücher von John Bevere

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Ewigkeit im Herzen (ISBN:9783931484569)

Die Ewigkeit im Herzen

 (7)
Erschienen am 01.11.2006
Cover des Buches Gerettet (ISBN:9783931484798)

Gerettet

 (4)
Erschienen am 15.11.2007
Cover des Buches Der Köder des Feindes (ISBN:9783931484156)

Der Köder des Feindes

 (1)
Erschienen am 01.11.2006
Cover des Buches Entfalte deine Ehe (ISBN:9783954590384)

Entfalte deine Ehe

 (0)
Erschienen am 01.03.2020
Cover des Buches Verschliess dem Feind die Tür (ISBN:9783931484316)

Verschliess dem Feind die Tür

 (0)
Erschienen am 01.09.2003
Cover des Buches Fühlst du dich unfair behandelt? (ISBN:9783931484538)

Fühlst du dich unfair behandelt?

 (0)
Erschienen am 01.05.2006

Neue Rezensionen zu John Bevere

Neu

Rezension zu "Wartezeiten, Wüstenzeiten: Mit Gott durch schwere Lebensphasen steuern" von John Bevere

Wartezeiten Wüstenzeiten
Mauelavor 2 Monaten

Wie oft sitzen wir fest. Gefangen in Krankheit, Angst oder Unsicherheit wie unser Leben weiter gehen soll. Wir fühlen uns von Gott im wahrsten Sinne des Wortes verlassen und erleben eine Zeit der geistigen Trockenheit.

Der Autor John Bevere nennt diese Zeiten Wüstenzeiten. Er hat diese Wüstenzeiten schon selber oft erlebt und in seinem Buch „Wartezeiten Wüstenzeiten – Mit Gott durch schwere Lebensphasen steuern“ erzählt er uns von seinen Wüstenerfahrungen im Leben und erklärt gleichzeitig warum diese Wüstenphasen im Leben eines Christen sinnvoll und absolut notwendig sind. Er erklärt daß diese Wüstenphasen, die wir manchmal durchleben müssen eine Schule sein kann, durch die Gott uns auf unsere nächste, wichtige Aufgabe vorbereitet. In der Gott uns das Handwerk vermittelt, das wir für den nächsten Schritt brauchen. Dabei greift er auf große Vorbilder der Bibel zurück, die auch Wüstenzeiten durchleben mussten, sowohl im eigentlichen Sinne wie zum Beispiel Johannes der Täufer oder auch im übertragenen Sinne wie zum Josef. Und immer ist am Ende klar, daß diese Wüstenzeit notwendig war als Vorbereitung, als Schulung für das was später kommt.

Um besser durch dies Wüstenzeiten navigieren zu können bietet John Bevere „Überlebenstipps für die Reise“  die hilfreich das zuvor gelesene in einigen wenigen Sätzen auf den Punk t bringt. Mich haben die Tipps zwar beim Lesefluss gestört, ich hätte sie lieber am Ende des Kapitels gehabt und nicht mitten im Text, aber sie sind trotzdem hilfreich und öffnen dem Leser die Augen.

Von mir eine Leseempfehlung für alle, die gerade eine Wüstenzeit durchleben und nicht so genau wissen, wie sie mit dieser Phase ihres Lebens umgehen sollen.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Wartezeiten, Wüstenzeiten: Mit Gott durch schwere Lebensphasen steuern" von John Bevere

Mit Gott durch schwere Lebensphasen gehen
Dominikavor 3 Monaten

Wüstenzeiten sind für mich schlimme Zeiten! Und je älter ich werde, desto häufiger suchen sie mich heim. Ich kämpfe viel zu oft mit Zweifeln. Frage mich häufig, warum geht es anderen so gut? Warum holt Gott mich hier nicht raus? Denke zurück, an bessere Zeiten. Aber das Leben geht weiter. Ob mit Gott oder ohne Gott. 

Dieses Buch habe ich nicht nur gelesen, sondern der Inhalt bedeutet mir sehr viel. John B. erklärt, warum wir Menschen Wüstenzeiten brauchen. Was Gott durch sie in unserem Herzen bewirkt. Wüstenzeiten heißt nicht, dass wir versagt haben und deshalb ihnen ausgeliefert sind. Nein! 

John B. greift zurück, zu einigen bekannten Menschen aus der Bibel (Johannes der Täufer, Mose und Josef) und erzählt, durch welche Wartezeiten und Wüstenzeiten sie gehen mussten, bis sie zu den Menschen geworden sind, wie Gott sie haben wollte. Daran konnte ich erkennen, dass selbst die bedeutsamen Menschen durch schwere Zeiten gehen mussten, nicht nur ich.

Am besten gefallen hat mir, wie John aus seinem Leben - seinen Wartezeiten und Wüstenzeiten - erzählt. Daraus kann ich für mein Leben lernen.

Insgesamt gefällt mir das Buch sehr! Es stärkt den wankenden Glauben, ermutigt und hat mir zu verstehen gegeben, dass jeder Christ Wüstenzeiten braucht. Und es nicht seine eigene Schuld ist, dass er durch diese Zeiten gehen muss (insofern er nicht gesündigt hat). John B. gibt hilfreiche Tipps für die Reise durch Wartezeiten und Wüstenzeiten.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Wartezeiten, Wüstenzeiten: Mit Gott durch schwere Lebensphasen steuern" von John Bevere

Wozu Wüstenzeiten gut sind...
Lujomavor 3 Monaten

Zeiten, die sich anfühlen als würde man in einer Wüste festsitzen, kennt wohl jeder von uns. Doch warum passieren sie uns? Warum ändert sich nichts? Warum scheint Gott so fern? Warum scheint er uns nicht zu hören? Und wie findet man wieder heraus aus der Wüste? 


Der Autor John Bevere ist Pastor und Bestseller- Autor und lebt in Colorado/ USA. Er kennt Wüstenzeiten aus seinem Leben sehr gut. In seinem Buch erklärt er anhand von Bibelstellen und seiner eigenen Erfahrung, wozu  wir Wüstenzeiten brauchen. So werden wir in der Wüste geschult, lernen immer mehr auf Gottes Wort zu hören und ihm zu vertrauen, „geistliche Muskeln“ wachsen. Und es gibt in der Bibel ja auch viele Beispiele für Wüstenzeiten, aus denen wir lernen können. Mose war 40 Jahre Hirte ehe Gott ihn rief, damit er die Israeliten aus Ägypten führt und auch das Volk wanderte dann lange Zeit durch die Wüste und wurde geprüft. Johannes, der Täufer, ging in die Wüste, bis die Zeit reif war und er predigte und taufte und die Leute zu ihm strömten. Und auch Jesus ging nach seiner Taufe für 40 Tage allein in die Wüste und wurde dort versucht und geprüft.


„Die Wüste ist ein Ort, den wir besuchen, aber sie ist nicht unsere Endstation. Wenn wir richtig damit umgehen, werden wir in der Wüste siegreich sein und sie letztendlich wieder verlassen und weiterziehen!“ s.S. 166


Der Autor geht in 12 Kapiteln auf einzelne Aspekte von Wüstenzeiten ein. In jedem Kapitel gibt es auch einen „Überlebenstipp für die Reise“, wo in einem Kästchen noch mal Wichtiges zusammengefasst ist. Leider ist dieser Tipp zumeist mittendrin und störte meinen Lesefluss. Doch auch allgemein war das Lesen für mich eher mühsam. Die Schilderungen der Wüstenzeiten des Autors ließen sich gut lesen, aber sonst waren er eher „trocken“. Deshalb vergebe ich für das Buch auch nur 3 Sterne. Dennoch habe ich wichtige Denkanstöße bekommen und mir manches  unterstrichen und das Buch wird griffbereit in meinem Bücherregal stehen, denn die nächste Wüstenzeit kommt bestimmt.

Kommentieren0
61
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Wartezeiten, Wüstenzeiten: Mit Gott durch schwere Lebensphasen steuern (ISBN:undefined)

Mit Gott durch schwere Lebensphasen steuern

Liebe Leser,

In diesem Buch geht es um Wüstenzeiten im Glauben. Wir freuen uns über euer Interesse an diesem Buch. Die Leserunde startet mit Erhalt des Buches und dauert ca 4-6 Wochen. Schön wäre es auch, wenn ihr eure Rezensionen auch auf anderen Plattformen veröffentlicht. Danke !


Und darum geht es:

John Bevere hält die Phasen "in der Wüste", die jeder kennen wird, nicht für verlorene Zeiten. Um nicht im Kreis zu laufen, sollten wir allerdings verstehen, welch bedeutende Rolle uns selber in ihnen zukommt. Nur auf Gott zu warten, reicht nicht!  "Wartezeiten, Wüstenzeiten" vermittelt entscheidende Erkenntnisse aus der Bibel und hilft Ihnen, Ihre trockenen oder schweren Lebensphasen klug zu durchsteuern. Erreichen Sie alles, was Gott für Sie hat! 


Zur Leseprobe:

https://www.fontis-shop.de/Wartezeiten-Wuestenzeiten


Infos zum Autor:

John Bevere ist Pastor und Bestseller-Autor von zwanzig Büchern, die in mehr als 100 Sprachen übersetzt wurden. Er ist bekannt für seinen klaren und konsequenten Ansatz in der Bibelauslegung. Gemeinsam mit seiner Frau Lisa gründete er Messenger International, eine Organisation zur Zurüstung von Jesusnachfolgern, die unsere Welt verändern wollen.
Wenn er zu Hause ist (Colorado, USA), versucht John seine Frau zum Golfspielen zu bewegen und verbringt Zeit mit der Familie. Lisa und John haben vier Söhne und sind schon Großeltern.


34 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Ewigkeit im Herzen (ISBN:undefined)
Diese Leserunde findet ohne Verlosung statt. Jeder der Teilnehmer besorgt sich das Buch selbst oder ich besorge es für ihn.





In diesem Buch geht es um die Ewigkeit, um das was uns nach dem Tod erwartet. Jeder Mensch ist davon betroffen, weil wir alle mal sterben müssen.


Zum Inhalt:

Die meisten Menschen würden Schiffbruch erleiden, wenn sie ihre Zukunft so nachlässig planen würden, wie sie sich auf die Ewigkeit vorbereiten. Auch gläubige Menschen kümmern sich oft viel zu wenig um diesen so wichtigen Aspekt des Lebens als Christ. Viel zu häufig verschwenden wir kaum einen Gedanken an das, was geschehen wird, wenn die Welt, wie wir sie kennen, vorbei ist. Ausgehend von 2. Korinther 5, 9–11 weist uns John Bevere eindringlich darauf hin, dass alle Gläubigen einmal vor Jesus stehen und den Lohn für das empfangen werden, was sie während ihres Lebens getan haben. Viele werden erschüttert sein, wenn sie herausfinden, dass sie den größten Teil ihrer Zeit für Dinge eingesetzt haben, die ihnen keinerlei Belohnung in der Ewigkeit einbringen. Unser Leben wird erst dann bedeutungsvoll, wenn wir es vor dem Hintergrund der Ewigkeit führen und uns so verhalten, dass unsere Werke am Tag des Gerichts bestehen können. Dieses Ziel gilt es immer im Auge zu behalten, dann werden wir uns für die Dinge einsetzen, die Bestand haben – Bestand auf ewig.

(Quelle: Homepage des Adullam Verlages)


Hier findet ihr auch eine Leseprobe:

http://shop.adullam.de/die-ewigkeit-im-herzen.html




Als Startermin schlage ich Mitte Februar vor. Bis dahin dürften die Bücher ja überall angekommen sein. Das Buch ist sehr gehaltvoll, deshalb habe ich mehr Leseabschnitte gewählt. Es ist auch ein sehr sensibles Thema, deshalb möchte ich darauf hinweisen, dass bei Unklarheiten, wie jemand etwas gemeint hat, erstmal nachgefragt wird, bevor man sich aufregt. Außerdem sollte die Meinung der Einzelnen Leser geachtet werden. Wenn Gott uns unsere Entscheidungsfreiheit lässt, sollten wir unseren Mitlesern diese auch lassen. Es wird hier auch keiner zu etwas gezwungen.
Der Autor arbeitet sehr viel mit der Bibel. Es ist also günstig, eine Bibel zur Hand zu haben, um dort einzelne Bibelstellen nachzulesen.


Ansonsten freue ich mich auf den Austausch mit euch und bin gespannt auf eure Eindrücke. Sollte ich etwas vergessen haben, kann ich das gerne noch nachtragen. Bei Fragen zum Buch und zur Leserunde und anderes, könnt ihr mich gerne ansprechen.
319 Beiträge
Letzter Beitrag von  Sonnenwindvor 6 Jahren
Hier kommen wir auf ein sehr gefährliches Gebiet. Theologie ist sehr heikel, und oftmals blenden uns unsere eigenen unausgegorenen Vorstellungen. Es gibt den Bund der Pfingstgemeinden (http://www.bfp.de/). In der Wikipedia gibt es einen Artikel zur Berliner Erklärung (http://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Erkl%C3%A4rung_%28Religion%29), ich hab ihn aber nicht gelesen. Die Berliner Erklärung ist aber eine ganz heikle Angelegenheit. Da kommen einige Leute raus und meinen, den Glauben der anderen kritisieren und als unchristlich bezeichnen zu müssen. Diese Leute sind meistens solche, die in engen Gesetzen leben und anderen vorschreiben wollen, nur das sei das Richtige. Insgesamt ist diese Haltung kontraproduktiv. Was zählen sollte, ist die Lehre allein. Die Praxis des Gottesdienstes sollte den verschiedenen Geschmacksrichtungen überlassen bleiben. Wenn jemand sich aufrichtig für Jesus entschieden hat, sich an die Bibel hält und das auch ungetrübt verkündigt, Menschen dazu aufruft, in der Nachfolge zu leben und die Gute Nachricht weiterzusagen - warum macht man es ihm dann schwer? Heute ist es Mode, andere zu diffamieren, aber das ist nicht immer im Sinne Jesu. In meiner Jugend war ich auch in einer Jugendgruppe der Ecclesia, und ich habe dort echtes christliches Leben erlebt. Diese Leute haben für Jesus gebrannt und hatten ein lebendiges Zeugnis. Viele haben dadurch Jesus angenommen. "An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen." Warum muß die eine christliche Gemeinde über die andere christliche Gemeinde herziehen? Ist das der Geist Jesu? Wenn man theologische Argumente hat, kann man darüber reden, aber einfach Leute abqualifizieren, weil sie in einer anderen Form anbeten - das ist billig und Nachfolgern Jesu nicht würdig.
Cover des Buches Gerettet (ISBN:undefined)
Bei mir schlummern ein paar Bücher, die noch unter die Leute sollen:

Gerettet von John Bevere/Mark Andrew Olsen








Zum Inhalt:

Der Vater ist wegen eines schrecklichen Unfalls unter Wasser gefangen. Der verzweifelte Sohn würde alles tun, um seinen Vater zu retten. Die Digitalanzeige zählt bis zum sicheren Tod – und einem Schicksal, das entsetzlicher ist als der Tod allein.

... für Alan Rockaway, seinen jugendlichen Sohn und seine neue Frau Jenny war es mehr als nur ein atemberaubender Ausflug mit dem U-Boot und ein entspannter Ausklang der einwöchigen Schiffsfreizeit mit Ehepaaren der Gemeinde. Alles, was Alan sich in Bezug auf seine Zukunft vorgestellt hatte, wurde plötzlich auf den Kopf gestellt. In der ultimativen Rettungsaktion sind Leben und Tod nur der Anfang!


Hier findet ihr eine Leseprobe:


http://shop.adullam.de/gerettet.html








Ich stelle euch für die Leserunde 3 Exemplare zur Verfügung.


Bitte bewerbt euch bis zum 14.Februar 24 Uhr hier im Thread und erzählt, warum ihr unbedingt mitlesen möchtet.



Bitte beachtet, dass ich die Bücher selber verschicke. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet.

Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht.

Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle.

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.







114 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Sonnenwindvor 6 Jahren

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks